Dienstag, 8. April 2014

Rock the Osterhasi und......wo ist das Ei? .......und...... noch viel wichtiger: Was ist drin im Ei?

Sooooooo........nachdem ja auf all den Blogs quer durchs Internetz schon seit Wochen wie wild rosapastellighellgrün dekoriert, gebastelt und gebacken wird, muss ich doch auch noch meine höchstpersönlichen easy to do OsterDIYIdeen an den Mann/die Frau/das Kind bringen.

Zugegebener Maßen hab ich ein bißchen gebraucht mich dieses Jahr mit dem Osterbussiness einzugrooven, denn wir waren einfach zuviel unterwegs und zuwenig werden wir überhaupt an Ostern da sein! Der Dekowahn hielt und hält sich daher bei mir äußerst in Grenzen und so hab ich doch glatt auch noch mal ein paar Sachen vom Vorjahr rausgekramt, die ich immer noch hübsch finde.

Was ich allerdings unbedingt für dieses Jahr brauche, sind Osterideen zum Mitnehmen! Für Unterwegs! Die in einen Koffer passen! Für alle Nichtanosternzuhausebleiber.
 Ist noch jemand von euch genauso aufgestellt? Na dann schaut mal her. Das hier ist allerdings nichts für den sentimentalen Osterromantiker....äh, ja......denn.......ja siehe unten......hey,wenns schon draufsteht ;-))!!!




Kennt ihr diese schrulligen (sorry!), selbst befüllbaren Pappeier in Straußeneigröße zum Zusammenstecken??? Sehr beliebt in den 70igern.....zumindest in meiner Familie! Davon hatte ich noch Massen im Keller. Mit hoppelnden Hasen, flatternden Vögelchen und watschelnden Enten drauf, bunt bis zum blind werden. Massen......ja.....bis mich vor zwei Monaten der Wegschmeißfimmel packte und ich alle Pappeier bis auf eins wegschmiss (("Die brauch ich im LEBEN NICHT MEHR!!".......das eine was überlebte, was so ne Art sentimentale Entgleisung ;-)).

Grrrrrrr.

Irgendwie hab ich mich da ja geärgert, denn so durfte ich ne Runde geschmacklose Pappeier nachkaufen.




Zum Einsprühen der Eier habe ich NICHT stinkenden Acryllack (Fragt nicht nach der Marke, ich Depp hab die Dosen weggeschmissen!) genommen. Das ist ein nicht unwichtiges Detail, denn wer möchte sich schon die Eiersuche damit versauen, dass man zum einen (auch ohne Spürhund zu sein) die Eier auf drei Kilometer unter der Tanne hinten rechts im Garten riecht oder der Beschenkte dank Ausdünstungen hinten rüber kippt, bevor er das Ei überhaupt geöffnet hat! Von geschmacklich leicht beeinflussbarem Inhalt red ich erst gar nicht!





Laßt euch also vom Fachmarktmitarbeiter eures Vertrauens beim Leben seiner kompletten Familie SCHWÖREN!!!, dass der Lack nicht stinkt, den er euch gerade andreht!




Zu den Details soweit nicht deutlich genug erkennbar:

Wie sollte es anders sein, klar;-)!......ich hab mal wieder japanische Werbebeilagen zum bekleben eines Eis benutzt. Die Fünf ist frei aus der Hand gezeichnet, es sollte aber auch mit einer Vorlage aus einem Schreibprogramm und einem Zahlentyp euerer Wahl gehen. Aufgeklebt habe ich ganz langweilig mit Pritt, umrandet mit Edding, das hält gut auf dem Lack. Die Klebebänder sind Maskingtape. Woher meins ist, weiß ich leider nicht mehr, aber schaut mal HIER oder HIER oder HIER. Die schwarz geprägten Schilder habe ich mit einem Dymo-Gerät erstellt, das gibts z.B. HIER. Perlhuhnfedern sind HIER zu bekommen.




Wer noch mehr Osterideen sucht, der schaut einfach noch mal in meinen Posts vom Vorjahr (Schlagwortregister rechts Stichwort Ostern!). Da gibt´s zum Beispiel diese wunderbaren bemalten Gänseeier, die Paperpieps, einen Häkelhasen oder einfach mal ein paar Eier aus Hongkong ;-)! Na aber jetzt mal ran! Wenn das nicht genug Input ist ;-)!



Kommentare:

  1. Osterideen zum Mitnehmen? Das hört sich nach Urlaub an :-)))))

    Bist mal wieder sehr kreativ gewesen und witzig was du aus den Eiern gemacht hast. Mag ich^^

    Ich habe noch gar nicht dekoriert, will es aber heute zumindest auf dem Küchentisch nachholen. Ein bisserl Ostern darf dann doch sein. Dafür haben die Blogs und die Ansteckung gesorgt *gg*

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha
    ich habe mich letzte Woche im Discounter auch mit diesen wunderhübschen Eiern eingedeckt.
    Sie sind auch schon lackiert, nur noch nicht verziert.
    Und das ganze, weil wir vermutlich Ostern auch nicht zu Hause sein werden, und ich keine Lust auf Körbchen und Stroh im Auto hatte ;-)
    Siehste! Brauchen wir uns zum Basteln gar nicht mehr zu treffen, machen wir einfach alles mental!
    Alex

    Meine Eier haben auch gestunken wie hulle, jetzt aber nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab da noch welche aus dem SALE vom letzten Jahr (ich kaufe bevorzugt Osterdeko im Sale, ist ja auch noch im nächsten Jahr schön :-)), vielleicht kann ich die ja auch so aufhübschen! Deine bemalten Eier sind im übrigen auch ganz klasse!! Ich komm so gar nicht in Osterstimmung dies Jahr. Allerdings feiern wir das auch nie so richtig, vielleicht liegt es daran :-)?
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja im wahrsten Sinne des Wortes "groß"artig, oder schauen die Eier nur auf den Fotos so riesig aus?

    Diese Eier kenne ich auch noch aus Kindertagen. Aber aufgehoben wurden hier wohl über all die Jahre auch keine mehr :-)

    Liebe Grüße und Dir dann viel Spaß bei den Urlaubsvorbereitungen!

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ohohoh liebe Leute, da hab ich doch glatt vergessen, eure lieben Kommentare zu beantworten! Soll nicht wieder vorkommen ........ war einfach nur schusselig ;-)!
    @ Nova: Jaaaa.zwar nur Eifel, aber Hauptsache weg ;-)!
    @ Alex: Schwester im Herzen du! Geradezu transzendental.....ähhhh oder so ähnlich ;-)!
    @ Tinka: Ja da sagste was. Ostern feiern.....das klingt für mich auch irgendwie komisch. Aber gut. Bin wohl nur keine rechter Katholik. Am meisten nervt dieser Geschenkerausch.......den gibt´s bei mir schon lange nicht mehr. Ist doch doof.
    @ Sabine: Ne die sind auch groß, in etwa so wie ein Straußenei, ich schrieb das ja. Die machen so schon was her. Ach und von wegen aufheben und so........du weißt, ich bin grundsätzlich ein alter MIstkäfer ;-), was potentielles Bastelzeugs angeht. Nur dieses eine Mal nicht! Ich dachte das fällt in die KAtegorie "Prüll und NIppes", da bin ich nämlich eher der Oberwegschmeißer. Hat sich dann ja wohl gerächt. ;-(

    AntwortenLöschen
  6. Ach Ostern...vordieStirnhau...das hab ich vor lauter Packstress ganz vergessen. So ein mobiles Osterei könnte ich wohl auch noch schnell....Mist! Feiert man in Schottland Ostern? Hüstel. Ach rupf ich einfach unterwegs nem schottischen Fasan die Federn aus und klau ihm die Eier unterm Hinter weg. Dymolabeler könnt ich ja noch schnell einpacken ;). Naja, so schön wie bei Dir wirds wohl nicht aussehen, aber soll mir einer sagen ich wär nicht spontan. Viel Spaß in der Eifel, Ihr Liebe! Knutscha übern Gartenzaun vom Nadinsche

    AntwortenLöschen