Montag, 30. September 2013

Bangkok with kids Part 1

Wer glaubt, eine Stadt wie Bangkok wäre mit Kids nicht zu bereisen......... zu laut, zu stinkig, zu quirlig zu anstrengend........ dem kann ich nur sagen......PAH!.....und wie das geht! Mit voller Begeisterung! Unsere Kinder sind verrückt nach Bangkok!!! Als wir unseren diesjährigen Urlaub planten waren es die Kinder, die unbedingt länger in Bangkok bleiben wollten. Sie kannten es schon von unserer letzten Reise und hatten direkt konkrete Vorstellungen davon, was wir unternehmen könnten. Na und ich kann jetzt nicht sagen, dass wir Großen da unbedingt abgeneigt waren, denn Bangkok bietet einfach unendliche Möglichkeiten an Erlebnissen jeglicher Art. Für alle die dann also vielleicht planen Bangkok auch mal mit Kindern zu erkunden hier eine kleine Zusammenfassung unserer ultimativen kleinen wie großen Bangkokhits mit Kids. Ich erspare euch dabei bewußt die Reiseführerinfos, die kann ja jeder selber nachlesen und beschränke mich auf unsere höchstpersönlichen Eindrücke.

Vorneweg vielleicht noch die Info, dass wir fast alles in Bangkok entweder mit dem Skytrain oder dem Rivertaxi erreicht haben. Taxi fahren in Bangkok ist uns, von Ausnahmen abgesehen, in der Regel zu stressig und langatmig gewesen, da man sich ja eigentlich immer im Dauerstau befindet. Und wer einmal Skytrain gefahren ist weiß, dass der pünktlicher und zuverlässiger als die Bundesbahn fährt.......okay....schlechter Maßstab ;-)))......will sagen, der ist zuverlässig, sauber und perfekt in der Organisation, leicht verständlich was das Tarifsystem angeht....was will man mehr? Einzig für Kinderwagennutzer ist die Treppenbewältigung zu den Gleisen ein Problem......viele und lange Treppen, wenig Rolltreppen, keine Aufzüge. Komischerweise habe ich in Bangkok aber auch so gut wie keine kleinen Asiaten im Kinderwagen gesehen, daran liegts wohl. Kinderwagen benutzen da wenn überhaupt irgendwie nur die Ausländer.

 Liegender Buddha, Wat Pho

Man könnte jetzt wieder meinen......Kultur.....da sagen die Kinder einfach nur .........Kotz! ;-P........ja, grade raus ist doch immer am Besten, oder??? ;-))))......aber nein! Weit gefehlt! Es war Ü 2.0´s ausdrücklicher Wunsch wieder den großen, liegenden Buddah zu besuchen. 43 m Lang, 15 m hoch......der Wahnsinn!




Irgendwie konnten selbst Königspalast und Smaragdbuddha ( wenn wir schon beim klassischen Sightseeingprogramm sind), die wir bei unserem letzten Bangkokbesuch selbstverständlich auch angeschaut hatten, da nicht mithalten. Der Smaragdbuddha ist übrigens ja auch nur ein ziemlich kleines Figürchen......auch wenn es die höchste Heiligkeit in Thailand mit wechselnden Gewändern je nach Jahreszeit ist. Nein, der liegende Buddha sollte es sein. Zusätzlich zu seinen wirklich beeindruckenden Ausmaßen und dem wunderschön bemalten ihn umgebenden Tempelbau waren die "Wunschschälchen" aber mit Sicherheit auch ein Anreiz, hier mal wieder aufzukreuzen. Entlang einer kompletten Tempelseite zieht sich eine Reihe mit 108 Schälchen in die man kleinste Baht-Münzen wirft ( man kauft ein Schälchen klitzekleinste Bahtmünzen für 20 Baht = 50 ct ! und los geht's), was Glück bringen und rein praktisch den Mönchen helfen soll sich um den Wat zu kümmern......find ich beides gut....die Jungs eher ersteres....."ein ipod....ein paar neue Hockeyschuhe.........den schicken Schläger von xy........ein Moped.....ein Besuch im Phantasialand.....;-)......so ist´s!




Eine neue Sache, die wir beim letzten Mal gar nicht gesehen hatten, waren die Wunschziegel fürs Dach. Auf jeder Dachplatte klebte ein Zettel auf den man Namen und Wünsche und so ein Gedöns schreiben konnte. Mit den Ziegeln werden dann die Dächer der Tempel gedeckt, eine schöne Idee finde ich und irgendwie ist es auch hier schon wieder in Ordnung, dass man mit sowas Geld verdient. Es findet wirklich nicht im Übermaß statt. Und ich schwöre wir haben nix von wegen ipod, Turnschuhe oder so draufgeschrieben ;-).......son Blödsinn!!!




Madame Tussauds

Sehr witzig fanden die Kinder einen Besuch bei Madame Tussauds. Okay, das hätte man jetzt vielleicht auch überall anders auf dieser Welt machen können.......aber warum nicht hier und jetzt? Die Ausstellung ist großartig und wir hatten mehrere Stunden rieesig viel Spaß uns in den bescheuertsten Posen mit diversen Promis zu fotografieren ;-)..........einschließlich Foto mit Barack und Michelle O im oval office. Und Nein! Die Fotos davon zeige ich euch nicht
 ;-).....zu bescheuert ;-DDD. Euer Gedankenkino zu Familie Ü bei Madame T ist viel schöner!




Siam Oceanworld......mit Shopping für Mami ;-)

Wir waren selbstverständlich auch im Siam Ocean World mit den Jungs. Meeresaquarien finde ich immer toll und inzwischen haben wir auch schon einige gesehen. Das Ocean World befindet sich im Keller des Siam Paragon und ist wirklich ziemlich beeindruckend und schön gemacht.



Neben den Fischies, Quallen, Fröschen, Seespinnen, Igeln, Rochen, Pinguinen, die man hier einfach gar nicht alle zeigen kann....





.........sind die Thais, die alten Scherzkekse, auch immer für einen Brüller zu haben. Seht hier: Wir waren vor  1 1/2 Jahren ja im Winter über Weihnachten da, da haben sie wirklich eine Taucher im Weihnachtsmannkostüm ins große Becken geschmissen, der dann interviewt wurde. Hahaha.....typisch Thai! ;-)



Ja und was soll ich sagen......wo ihr dann schon mal da seid und die Kinder ja jetzt auch ihren Spaß hatten, könnt ihr danach einfach noch ne Runde Shoppen gehen, denn ihr befindet euch hier kauftechnisch gesehen im Auge des Tornados, denn hier liegen drei sehr große Shoppingcenter direkt nebeneinander. Im Siam Paragon findet ihr neben den üblichen Geschäften eine extrem große Ansammlung aller Luxusmarken,.........






........... im Siam Center direkt daneben geht es eher hipper zu, da kann man wirklich ausgefallene Geschäfte und Marken finden (sieht aus wie die Kunstwerke von Arne Quinze, oder???),.........





 ........na und im Central World ein paar Meter weiter die Straße runter (nehmt den Skywalk vom Siam Paragon von der skytrainstation aus, dann müßt ihr nicht an der Straße langgehen, das ist viiieeel angenehmer!), .........




..........geht's eher wieder normaler zu, es ist aber auch riiieeesig!!!! Ach und wer immer schon mal in den Tropen Schlittschuh fahren wollte, der kann das hier dann auch tun. Ich fand es total irre ein paar kleinen Mädchen um die Fünf mit ihren Trainerinnen zuzuschauen, die für irgendeine Meisterschaft übten.......und die waren schon wirklich richtig gut! Skurriel!

Erawan Schrein

Auch immer wieder schön und eigentlich nur ein kleineres Erlebnis ist der Erawan Schrein vor dem gleichnamigen Hotel (gleich um die Ecke bei den ganzen Shopping Centern Siam Paragon, Central world & Co!). Als es beim Bau des Hotel immer wieder zu üblen Zwischenfällen kam, wurde der Schrein gebaut um den oder die "ortsansässigen" und ihrer Wohnstelle beraubten Geister zu besänftigen. Und? Die Rechnung ging auf! Die fiesen Zwischenfälle hörten auf! Seitdem wird da jeden Tag wie verrückt gebetet, geopfert (Cola, Fanta und Hamburger scheinen bei den Geistern hoch im Kurs zu stehen ;-))), Blumenketten aufgehängt und Lotosblüten hingelegt,  Räucherstäbchen und Kerzen angezündet ..........




........und gen Abend meist auch von Tanzgruppen getanzt.




So....und damit es nicht zuviel der Eindrücke wird, hab ich den Post mal in zwei Teile unterteilt. In Part two werde ich euch vom

 Jim Thompsons House berichten,

über Rivercruising plaudern,

vom total durchgeknallten Chatuchak Wochenendmarkt erzählen,

 ein klitzekleines bißchen Grusel mit der  Snake Farm bei euch erzeugen,

zum ultimativen Sundowner auf dem Lebua einladen und

einfach mal kurz vomTaxi foan erzählen.

Freut euch drauf, bald geht's weiter!

Kommentare:

  1. Ich glaube auch es liegt an den Eltern selbst wenn sie meinen nicht mit ihren Kindern solche Reisen unternehmen zu können, und wie bei dir zu sehen liege ich damit nicht falsch.

    Finde ich einfach toll, und selbst ein wenig Kultur kann Kindern Spaß bereiten. Toll wie ihr es macht und selbst mir hat diese Reise hier bei dir viel Spaß gemacht. Eigentlich ja nicht so der Asien-Fan würde mich sowas auch reizen, und deine Tipps sind Gold wert :-)

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Meine Worte. Bangkok mit kids war super. Allerdings sind meine da ja noch sehr klein gewesen (8 Monate und 4 Jahre) und ohne Kinderwagen ging es gar nicht. Das war schon sportlich für uns Große. Danke für all die Tipps. Das Ein oder Andere kenne ich, aber das Aquarium ist was fürs nächste Mal. Schade nur das Shopping für uns gar nicht in Frage kam. Das klappt nun echt nicht mit kleinen Kindern. Dabei ist BKK doch das Shoppingparadies schlechthin. G&K in die Nachbarschaft, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. @ Nova: Krieg ich dich dann doch noch mit den Asienfans eingesammelt, klasse! Ich schüttle auch immer wieder nur den Kopf, wenn mir einer erzählt, Fernreisen mit kleinen Kindern geht nicht. Tssss......was die so verpassen!
    @ Nadine: Immer wieder super, dass wir da so einer Meinung sind. Du bist ja noch viel wilder als ich, was das Reisen angeht und ich finde das ist genau richtig so! Und weißte was......wenn du das nächste Mal nach Bangkok fährst sind deine Kinder schon größer.....dann klappt das mit dem Shoppen als Ausgleichsdeal fürs Aquarium auf jeden Fall ;-D!

    AntwortenLöschen
  4. Wow... was für ein toller Bericht und was für tolle Fotos! Ich bin hin und weg... Total begeistert!
    Und nun natürlich schon ganz gespannt auf den zweiten Teil!

    Ich find es prima, dass ihr solchen Urlaub auch mit Kindern macht; haben wir auch, als unsere Jungs noch klein waren - und es war immer toll und da man sich letztendlich dem Tempo der Kinds anpasst, ist es (entgegen vieler Meinungen) trotzdem sogar noch erholsam!

    Ich hefte mich dann mal an deine Fersen :)

    Liebe Grüße von der Waldmarie

    AntwortenLöschen