Freitag, 15. Juni 2012

Beeren Triffle mit Cantuccini

Ich  brauchte die Tage ein schönes Dessert, denn Herr Ü veranstaltete eine Party. Es sollte etwas frisches, sommerliches sein, am besten mit vielen frischen Beeren, denn es war ja sehr heiß.....ach ja und bitte nicht zuviel Arbeit, denn nichts ist blöder, als sich bei der Vorbereitung einer Party kräftetechnisch total zu verausgaben, um dann am Abend neben den Gästen dicke Augen zu haben und im Stehen einzuschlafen. So kam ich auf die grandiose Idee ein leicht italienisch angehauchtes Triffle zu machen.



Was braucht man???
Gemischte Beeren, Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren........was der Wald und Garten gerade so hergibt. Und eine Zitrone!


Dann braucht man auch noch ein, zwei Tüten Cantuccini, ihr wisst, diese harten italienischen Mandelkekse. Zu denen müsst ihr dann mal recht brutal sein und sie in kleine Stücke hauen. Am einfachsten geht das, wenn ihr die Tüte gar nicht erst aufmacht, ein kleines Loch hineinstecht, die Luft aus der Tüte drückt und die Kekse dann in der geschlossenen Tüte mit dem Nudelholz verhaut. Man spürt von außen, wann sie klein genug sind. Ihr müßt sie nicht zu Mehl hauen ;-))!!!!

 

Nun müsst ihr eine Creme aus Mascapone und Quark im Verhältnis 3 zu 2 her. Wieviel ihr genau benötigt, hängt von euerer benötigten Gesamtmenge ab. Der Mischung dann die abgeribene Schale einer Zitrone und selbstgemachten Vanillezucker beigeben und alles gut vermischen .Ihr müsst einfach abschmecken, wie süß oder sauer oder beides ihr es wollt.


Ja und dann gibt man alles ganz einfach nacheinander in ein hohes Glas. Zuerst das Obst, dann die zerkleinerten Cantuccini (wer mag, beträufelt sie noch mit ein wenig Amaretto) und zuletzt die Creme. Und wieder von vorne. Als Abschluss etwas von den gemischten Beeren auf die Creme geben.



Es sollte dann idealerweise so aussehenwie oben.
 Und hoppla! Das geht ja auch mit Mango und Erdbeere! Ich habe ein paar Tage später nochmal eine Miniversion ausprobiert mit Mango und Erdbeere im Weckglas. Toll als Einzelportion!


Keine Kommentare:

Kommentar posten