Dienstag, 4. April 2017

Need some inspiration für Ostern??? Na dann bitte hier entlang! Entspannt lässige Jeans Osterneier für coole Hasen, Recycling totale und ein klitzekleines Gekritzel

Dieses Jahr hab ich mich echt schwer getan mit Ostern. Ich weiß ja auch nicht, aber gefühlt war alles schon mal da, ich hab alles schon mal gesehen, kommt mir bekannt vor und rockt nicht mehr meine Seele. Schwarzweiß hab ich über, edles Gold und Glitzer hängt mir irgendwie zum Hals raus und skandinavischer Chic......puhhh, ist ja cool aber haben wir das nicht auch schon ewig und drei Tage ???? Vor Jahren bin ich schon über bunte Vögelchen weg (den Kindern zuliebe gabs die dann schon noch...aber ich ;-(....naja und jetzt sind sie alt genug, um drauf zu verzichten), Holzfiguren hab ich schon ewig entsorgt (wobei der Ansprühversuch mit schwarzer Farbe ja lustig frevelhaft war ;-D) und die fürchterlich wertvollen Meissenenten meiner Tante kann ich irgendwie nicht.......nein. Ich fühl mich noch zu jung dafür (Hahüpf ;-D).

Also hab ich einfach meine alten Ostergerümpelkisten aus dem Keller des Grauens hochgeholt, hab hier und da noch was in der WEIHNACHTSDEKO gewühlt ........ui!..... und nachgedacht. Hab einfach mit dem  alten Zeugs was zusammengestellt und fand mich ganz großartig, als ich ohne einen Minifunken Arbeit aus alt mittelneu machte. Und dann war Ende. Eigentlich reichte mir das so...... auch und gerade, weil  man ja immer aufpassen muss, dass einem Ostern dekotechnisch nicht entgleitet und man nicht unabsichtlich auf  die rosarotbunthasige Kitschblümchenundschnulzspur abbiegt. Was wiederum für schwarzweiß, schlicht und ohne viel Gedöns spricht. Hm. Ich falle mir gerade selbst ins Kreuz.

Dann. Aber dann. Als ich schon gar nicht mehr damit rechnete (nachts um 3 im Bett plötzlich hellwach und so .......ihr wißt), ja da hatte ich doch eine Idee die mir irgendwie spannend vorkam. Und auch überhaupt nicht kitschig schien. Schon in Gedanken. Fast schon lässig cool. Weil so gar nix Neues zu Ostern find ich ja auch irgendwie doof. Kann doch nicht sein, dass sich hier im Hause nix weiterentwickelt. Also hab ichs mal ausprobiert und siehe da........jau.......suppiiii und ich wähne mich nicht auf der Kitschspur. Ostern in Jeans!

Hier unten zuerst aber mal mein aus alt mach mittelneu. Nur weil ichs ja doch schon mag. Auch wenns halt mal wieder schwarzweiß ist. Aber schlicht und skandinavisch und so ist ja....naja...ich erwähnte es schon. Die Klebebuchstaben sind übrigens aus dem Schreibwarenladen. Schrecklich einfach. Quasi Arne Jacobsen Eier ;-D.




Erkennt ihr sie wieder???? Meine Lichterkiste von Weihnachten??? Hoohaaa. Da geht was, ne? Multifunktional einsetzbar das Ding, was? Da habt ihr an Weihnachten anläßlich meines Posts bestimmt gedacht...."Boah, die wieder mit ihren Schrägevogelideen....wo soll ich denn jetzt so ne Kiste herkriegen und überhaupt!....Brauch ich die jemals wieder und dann verstaubt die mir in der Ecke und so!"

Ja! Da seht ihrs. Daneben gelegen ;-)! Wir recyceln Deko. Hier kommt nix um aufm Blog! Alles Investitionen in ein langes glückliches Immerwiederdekoleben. Das mit der Kiste war ein Invest! Miniinvest!







In der Kiste ist wirklich GAR NIX neu. Angefangen von den bemalten wie unbemalten Gänseeiern, dem Straußenei, den Federn, und den Kupferdrahtkrönchen für die Eier. Sogar die Schildchen mit Pieppiep und dem Rabbitshome und die Schleichhasis hatte ich noch aus bunteren Zeiten.






Aber hier nun endlich zu meinen Jeanseiern. Innerlich wie äußerlich. Was ich ja beim besten Willen  nicht fassen konnte: Ich hab versucht sowas mal zu googeln und zu pinteresten und all sowas und ....ich glaubs ja nicht......das hat noch nie jemand gemacht???? Kann doch gar nicht sein? Aber ich hab ernsthaft nix gefunden. Verrückt! Dabei so naheliegend....oder nicht?

Ich hab also für die Eier Jeansohren genäht. Das ist fürchterlich einfach, denn man braucht nur ne olle Jeans und eine einzige Naht einmal außen herum. Die Challenge ist eher die Größe des Eis zu treffen. Ich hatte mir deshalb aus Zewa (ja richtig gelesen: Zewa!) einen Prototyp genäht. Die Ohren werden nach dem Zusammennähen erstmal bei 40 Grad in die Waschmaschine gestopft, damit sie schön an den Kanten ausfransen und nach dem Trocknen dann mit Füllwatte im Ohrenbereich ausgestopft. Zum Schluß hab ich dann noch auf jeweils ein Öhrchen eines Paares ein kleines rotes Herz bzw. "Hasi" draufgestickt. Muss nicht unbedingt sein.........wie war das nochmal mit dem dekotechnisch entgleiten ;-D???? Na kommt....aber das ist grade noch so zu vertreten und drückt meine unendlich empfundene Liebööö für die anvisierten Ostereieresser in spe aus. Ihr versteht.





Die Eier selber sind mit normaler Eierfarbe gefärbt. Die Eier einfach in immer unterschiedlichen Positionen in ein nur wenig mit Farbe gefülltes Glas legen und immer wenn sich eine Farbkante gebildet hat nochmal in eine andere Position drehen. So habt ihr mehrere unterschiedlich blaue Farbschichten und eben den Jeanseffekt. Um den Effekt dann noch so richtig rauszukitzeln malt ihr nach dem Trocknen dann noch mit einem braunen Lebensmittelstift die "Nähte" und eine kleinen Hosentasche drauf. Fertig ist das lässige Ei.






Zum Schluß hab ich noch was für die Maler unter euch. Ich wollte ein ungewöhnliches Osterbild. Kein flauschighasiges sondern ein beklopptes Bild. Und da der große Sohn im KunstLK gerade an solchen und ähnlichen Themen vorbeischrabbte, fühlte ich mich inspiriert mich genau an so einen Hasen hier unten kaputtzumalen.......hahaha....."Mama was malst du dir da einen......das wär mir viel zu detailliert......ich mags eher expressionistisch." Hach. Manchmal wär ich ja gerne nochmal im KunstLK. Ich finds schon voll spannend Aufgaben egal welcher Art gestellt zu bekommen und mich dran zu versuchen. Das ist auch der Grund, warum ich meine Blogkooperationen so mag. Ich bekomme ein Thema und ein "Schau mal was du draus machst!". Ich lieeebe es. KunstLK im kleinen aufm Blog. Dafür in real. Meimei ;-)!







So und jetzt huschhusch raus und genießt das wunderbare Wetter! Ich wünsch euch was ihr Hasen ;-)!



Material:

Klebebuchstaben von hier
Gänseeier von hier
Wachteleier von hier
Schleichhasen hier, hier, hier
Federn von hier und hier
Kupferdraht für die Krönchen von hier
Holzkiste ähnlich von hier
Eierfarbe von hier
Lebensmittelstifte von hier
Bleistiftset mit unterschiedlichen Härtegraden von hier

Kommentare:

  1. Supercool! Alles. Ich hab es ja schon in echt bewundern dürfen. Du bist und bleibst halt meine DIY-Queen! ♥ Knutscher, Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Ich schliesse mich Nadine an vonwegen DIY-Queen! Herrlich, Jeans-Eier und -Wärmer!!!
    Wir packen gerade Koffer, daher fällt die Osterdeko mal wieder aus... Aber wenn ich mal irgendwann hier bleibe und dann Deko brauche, werde ich mich auf jeden Fall vertrauensvoll an dich wenden, du Hase!
    Liebste Grüße, Yvette

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Dekos, wie immer, und wie schon oft gesagt, ich hätte keine Geduld dazu, auch nicht sehr viel Interesse. Kannst bitte bei mir auch machen? ;-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen