Dienstag, 14. Juni 2016

Rosarote Rosen-Badebomben und ein sagenhaft schwülstiger Arztroman ;-D, bei dem sich jedes olle Baccaraheftchen warm anziehen kann.

Manche Dinge entwickeln sich einfach anders als man es geplant hat. So ist das einfach. Und irgendwie ging mir das mit diesem Post auch so. Ich wollte nämlich schon seit unendlich langer Zeit mal echte Lushkopierte Badebomben selber machen. Ist herrlich einfach, was ich ja deshalb so genau weiß, weil ich schon mal diese Badepralinen gemacht hatte. Wahnsinniger Weise blüht dann immer im Mai unsere sagenhafte englische Kletterrose und bricht unter den Blüten fast zusammen. Was läg da näher, als Rosenblüten-Badebomben zu machen? So der Plan. Ich hatte wie immer eine genaue Vorstellung wie´s auf den Fotos aussehen sollte, mein erdachtes Farbschema gefiel mir ehrlich gesagt voll Bombe und dann.....na schaut mal selbst. Dann regnete es eine gefühlte Woche durch und mich packte die Verzweiflung, dass die auch so schon langsam verblühende Rose es nicht mehr hübsch aufs Foto schaffen würde. Also entschloss ich mich einfach mal bei Regen zu fotografieren (was echt ne Sauerrei ist, die arme Kamera). Ist doch mal was anderes als ewig diese doofen Sonnenbilder. Dachte ich.

Als ich die Bilder dann am PC sah, mußte ich aber echt laut gackern und hatte direkt einen Film im Kopf. Scrollt euch einfach mal im Schnelldurchlauf durch die Bilder und sagt mir, was für eine Assoziation ihr direkt....und zwar ZACK DIREKT!...... habt ;-D. Bei mir (Godmother of TrashTVqueen) war es diese:










"Dr. Eric van den Berg, der Streifenhemd und Siegelring tragende hochgewachsene, per Schicksal adelig geborene, idealistische und total gebildete (Latein!)Gynäkologe kniete vor seiner Angebeteten im Abendrot am Ufer des kleinen kristallklaren Bächleins nieder, an dem er schon als Kind so gern gespielt (seinem besten Freund kameradenschweinmäßig eins auf die Nuss gehauen) hatte und der rein zufällig durch die weitläufigen Ländereien seines (englisch getunten) Schlossgarten floß. Er wollte ihr die Worte zuteil werden zu lassen, die er schon so lange in tiefstem Herzen (Hose?)mit sich herumgetragen hatte.  Er strich sich die gegelte Haartolle lässig aus der Stirn, nahm die langstielige (Wasweißichwasfürne-)Rose in die feingliedrigen Chirurgenhand (Gynäkologe???) und sagte:" Allerliebste Konstanze! Ich liebe dich so sehr (Zumindest gerade jetzt. Vielleicht. Wär möglich.). Möchtest du meine Frau werden (.... und mit mir viele kleine neue Schlossbesitzer zeugen und in jedem verschissenen Pilcherfilm mein olles Schloss vor die Linse schieben damit wir zusammen dann richtig Reibach machen können)?"

"Ohja!" ("Heilige Schei..!") hauchte Konstanze, (die Doppel-D tragende, nicht herausragend schlaue, wohl aber gerissene),  arm geborene und verwaiste Tochter kasachischer Auswanderer und konnte ihre (gefakten) Tränen nicht länger zurückhalten. Sie fiel ihm in seine muskulösen Arme (Eiweißpulver, Steroide), ihre Tränen tropften  (über die aufgespritzten Lippen)auf sein lässig um die Schultern gebundenes hellgelbes RalphL V-Caschmirpullöverchen und sie schluchzte herzerweichend (bis die Perlenkette fast platzte): "Aber glaubst du deine Eltern werden mich je akzeptieren? Sie haben sich immer Größeres (Doppel F?) für dich gewünscht???"

Dr. Eric van den Berg richtete den Blick heldenhaft gen Himmel, drückte ihre zarte Hand (mit den künstlichen Fingernägeln) gegen seine männliche (völlig haarfreie Brust?), legte die Rose zur Seite  und deklarierte: " Mein Engel, mach dir keine Sorgen. Ich werde mein ganzes Leben hinter dir stehen (SAU! Und Mutter war schon vor 3 Monaten beeindruckt wie völlig berechnend du deine Simulantenshow auf der Gynstation abgezogen hast, nur um mich anzubaggern.Ich hab sowieso schneller als du Gucci buchstabieren kannst drei neue Mädels vor der Flinte  und die Scheidungspapiere gibts bei uns in der Familie schon seit Generationen vom Abreißblöckchen.)
..........Fortsetzung möglicherweise.


Jaja. ;-D So isses. Das Kopfkino zum Foto. Heute exclusiv bei Überall & Nirgendwo.

Na und ist das nicht schliiiiimmm.....??? Rosen mit Wassertropfen drauf......das ist Arztroman im Quadrat. Nicht dass ich das nicht schon geahnt hätte, aber dass ich das nicht wegfotografiert bekomme........ diesen Touch ;-D......also ne. Das einzig Beruhigende ist jetzt: Wir haben mal drüber gesprochen. Und ihr wisst, ja, ich hab das gemerkt. Und ich kann mir zwar toll Arztromane ausdenken, lese die aber nicht im echten Leben. Ehrlich. Nur manchmal gucken wir alle zusammen Rosamundefilme und finden es ganz großartig, wenn lovely Mister Ü die Handlung samt der Dialoge präzise bis aufs einzelne Wort und die Blutwerte des selbstverständlich Herzinfarktgeschüttelten Schwiegervaters vorhersagen kann. 

Eh und versprochen. Nächstes Jahr im Mai häng ich nicht ganze Wochenenden unter der Rose in den Gänseblümchen rum und esse Erdbeer-White-Chocolate-Spieße mit den Söhnen, sondern ARBEITE (gefälligst!) . FÜR EUCH. Kundendienst quasi. Ich arbeite eben noch an mir.







Herstellung:

Also wie geht das jetzt mit den Badekugeln? Herrlich einfach. Ich wiederhole mich. Aber so ists. Das Geheimnis liegt eher in der verwendeten Form.

1. Zuerst erhitzt ihr das Kokosöl oder die Kakaobutter (nehmt, was ihr lieber riecht) soweit, dass es flüssig wird. Es muss nicht heiß oder sowas sein, nur flüssig. Dann kann man es besser mit den anderen Zutaten vermengen.

2. Dann die Maisstärke (huch....fehlt oben auf dem Bild ;-S, ich Depp), Zitronensäure, Lebensmittelfarbe, ätherisches Öl und das Natron in eine Rührschüssel geben und gut miteinander vermengen. Bei mit hat das die Küchenmaschine übernommen. Dann das warme Fett/Butter dazugeben und rühren, solange bis ein bröseliger "Teig" entstanden ist.

3. Ich habe zum Schluß noch 2 große und frische Hände Rosenblütenblätter aus dem Garten in den "Teig" gegeben und die Maschine noch etwas kneten lassen. Ihr könnt aber selbstverständlich auch alle möglichen anderen Blüten nehmen, z.B. die von Just Spices (meine gibt es wohl nicht mehr, sie haben aber noch andere, schaut einfach mal).

4. Jetzt kommt de einzige Trick den ihr beachten müßt: Die richtige FORM! Silikonformen funktionieren hier nicht, denn die geben ja auf Druck nach und ihr müsst den Teig ja richtig in die Form pressen. Also: Hartplastik ist das Zauberwort. Die Größe bleibt euch überlassen. Mein Vorschlag wäre DIESE HIER. Den "Teig" dann fest in die beiden Hälften der Kugel pressen. Wer mag legt noch eine getrocknete Rosenknospe (ich hab sie getrocknet, weil ich nicht sicher war, ob sie nicht in der Kugel eingeschlossen anfangen zu schimmeln???) so mit hinein, dass man sie später an der einen Seite herausgucken sehen kann. Die beiden Hälften dann mit etwas losem "Teig" bestreuen und fest aneinanderpressen. Die Kugel ist sofort fertig und kann direkt aus der Form genommen werden zum Aushärten (das Fett!). Bitte vorsichtig sein beim Herausnehmen, die Kugel ist noch nicht richtig formstabil.













Ich bin dann mal weg, in der Wanne.........auch wenn ein paar letzte Fragen noch bleiben: 

Werden Konstanze und Dr. Eric van den Berg eine glückliche Zukunft mit 27 Kindern und 13 Windhunden im Schloss mit Wassergraben erleben? Wird Dr Eric sich sein lichtes Stirnhaar mit Implantaten aufrüschen lassen und trotz seiner plötzlich und dramatisch auftretenden Herzklappeninsuffizienz den Dorfmarathon mitjoggen? Und wird Konstanze  womöglich in naher oder ferner Zukunft mit seinem den größeren Porsche fahrenden Chef auf die Malediven durchbrennen? Werte Leser, bleiben Sie gespannt. Möglicherweise vielleicht erfahren Sie bald mehr dazu auf diesem Kanal.

Wilde Winkgrüße aus der Badewanne.....ich komm hier nienie wieder raus ;-)!














Zutatenliste:

200 gr Zitronensäure von Amazon
500 gr Natron (Baking Soda!)von Amazon
150 gr Kokosfett oder Kakaobutter
125 gr Maisstärke
2 Hände voll ungespritzte gut duftende Rosenblütenblätter
ein paar getrocknete Rosenknospen
20 Tropfen Ätherisches Öl von Amazon
nach Bedarf und Farbwunsch Lebensmittelfarbe von Wilton z.B. bei Amazon

Eiswürfelform Kugel von Amazon


Kommentare:

  1. Ahahahaharchrchrkicher....ich lach mich schlapp, aber Du hattest mich ja vorgewarnt. Ich würde sagen a new Ghostwriter is born. Wenn das mit dem Bloggen nix mehr ist, haste schon nen neuen Job. ;) Gruss und Kuss umme Ecke, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnulzromane schreiben als neues Karriereziel. Höhö. Das sind Aussichten. Aber wie du ja weißt, liebe ich das Schrullige.......also wer weiß.

      Löschen
  2. Nee, jetzt baust du schon Seife???? Du kannst echt alles!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Bombig! Der Dr. Eric und Deine Kugeln :-))))

    Aber ich habe noch ne Blondinnen-Frage: Silikon-Form ist zu weich, schreibst Du doch?! Aber die verlinkte ist doch aus Silikon, oder???

    Bitte um bescheid, dann würde ich das glatt mal mit den Töchtern ausprobeiren. Und jetzt geh ich meine Rosen fotografieren. Ist grade so schön nass druassen ;-)

    Schönen Abend!! Yvette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaa, das war natürlich ein Test, ob hier auch aufmerksam gelesen wird ;-D. Äh leider nein, hahuch. Komisch. Ich habs direkt mal geändert. Deine Mädels werden es lieeeben! Viel Spaß euch damit! Winkewinke!

      Löschen
  4. Die sehen richtig toll aus - und ich habe noch eine Tüte mit getrockneten Rosenknospen :)

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Badebomben, den Teil mit dem schnulzigen Roman muss ich gestehen hab ich nur überflogen, ich steh nicht so auf schnulzig. :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tanja! Hallo! Das ist ein Wiihiiiitzzz mit dem Arztroman. Ich fang mich jetzt glatt noch an zu schämen, dass hier irgendeiner denkt, ich wäre ernsthafter Fan von so nem Mumpitz ;-DDD.

      Löschen
  6. Haste klasse gemacht und schauen auch toll aus aber die würden bei mir mehr liegen als schwimmen/sich auflösen^^ Von daher spare ich mir die Arbeit...hmmm...und Ärzteromane, da hatte ich es noch nie mit.

    Wünsche dir aber superviel Spaß in der Wanne, genieße die Entspannung und lass dich vom Duft ordentlich betören ;-)

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hör auf Nova! Du denkst auch ich mein das ernst mit dem Arztroman! Les den doch bitte mal.....das ist eine PERSIFLAGE auf einen Arztroman! Schreckschreck......ich verlier hier grad meinen guten Ruf ;-DDD....auwei!

      Löschen
  7. Ich schmeiss mich weg!! Wie Du von den Rosenphotos auf Arztroman kommst, und dann auch noch spontan einen tippst - ich glaube das ist mein Lieblings-Blogeintrag bisher! Diane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Diane! Jetzt bin ich beruhigt! Du verstehst mich ;-*! Schäbbige und schlecht geschriebene Möchtegernarztromane können schon schwer luschitg sein, wa?

      Löschen
  8. Ganz zauberhaft dein Arztroman. Bin sehr auf die Fortsetzung gespannt! Mal wieder herrlich gelacht bei Dir!
    Die Badebomben sind natürlich auch bombe :-)
    Liebste Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Chaka. Noch einer der weiß wie ichs gemeint habe. Ui und Fortsetzung......hahahaha......da kann ich ja jetzt richtig reinhauen was die Äktschän angeht. Ich werd mal in mich gehen ;-D.

      Löschen
  9. Was für Fotos! Schöööööööööööön! Bist Du sicher das Du keine Arztromane liest? Echt? Dann fang an welche zu schreiben, dann würd sogar ich anfangen sowas zu lesen :o) Deine Bomben sind auch Klasse. Ich mach die gerne mit den Kids, nur sehen die nicht mal ansazuweise so perfekt aus. Aber is ja auch egal, Hauptsache sie haben Spass. Ach, echt wieder ein Klasse Beitrag.
    GLG Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Anne !
    Ich muss gestehen, ich habe das Badebombenrezept gar nicht mehr gelesen. Ging irgendwie nicht, weil mir die Maskara vor Lachtränen die Sicht verschleiert hat.

    Sorry ... Moment ... meine himmelblauen langbewimperten Augen füllten sich mit Tränen. Schon tropfte die erste auf die zartrosa Wange und lief wie in Zeitlupe den sanfte Schwung des Kinnes herab, bevor sie auf meinen mädchenhaften Busen tropfte ...
    Besser so ???

    Ich schmeiss mich weg ! Der fade Sonntag ist gerettet ;o)

    Liebe Grüsse, Anja

    P.S.
    Ich habe bei Deinem Kommentar zu meinen NY-Post erst
    "Busen-tertainer" gelesen und mich gefragt, was Du denn meinst ?!
    Muhahaha, wer richtig lesen kann, ist klar im Vorteil !
    Ja, da kann man Glück und Pech haben. Wir hatten eine Farbige, die war sehr unterhaltsam. Dann einen Bööörnie. Und einen, bei dem ich bis heute noch nicht weiss, in welcher Sprache er gesprochen hat.
    Ich habe kein Wort verstanden und habe irgendwann den Stecker gezogen und einfach die Fahrt genossen ;o)

    AntwortenLöschen