Samstag, 19. März 2016

New York Part 4 Intrepid, Moma, Madame Tussaud+ Avengers-Ausstellung......Hilfe! Was kann man nur alles in New York noch machen!?

Nachdem ihr ja schon drei Posts über  unseren New York-Besuch im letzten Sommer gelesen habt, kommt heute der vierte und letzte Post. Dann hammers geschafft ;-). Vielleicht fragt ihr euch, warum ich eigentlich so lange gebraucht habe, um die Reise blogmäßig aufzuarbeiten. Ja. Ich hätte selber nie gedacht, dass es mir nach einer Reise mal so gehen würde, aber ich (wir) waren so voll mit neuen, genialen, bekloppten, großartigen, verwirrenden, verrückten, bunten, schrillen und manchmal auch beschissenen Eindrücken, dass ich anfangs zuhause gar nicht von der Reise erzählen konnte. Auf die berühmte Frage "Na und wie fandet ihr´s so?" konnte ich eigentlich immer nur mit den Schultern zucken. Ich wußte einfach nicht, wo ich mit dem erzählen anfangen sollte. Jetzt wo ich alles aufgeschrieben habe, ist mir erst noch einmal klar geworden, wieviel wir so erlebt und gesehen haben. Überlegt mal.......ich habe jetzt allen Ernstes 16! SECHZEHN! Posts über die Reise geschrieben. Na wenn das nicht mal der Oberhammer ist. Ich bin selber ganz baff.

Um euch jetzt auf den letzten Drücker noch einmal rüberzubringen, wie einen die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in New York förmlich erschlagen heute mal einen kleinen Abriss samt Fotoflut von dem, was wir in den Tagen denn noch so gemacht haben......also neben all dem, über das ich ja HIER, HIER und HIER schon berichtete.




Wo fangen wir an? Heute mal in der MoMA (im New York Pass mit drin). Ich als alter Kunstfreund schrei da ja Juchhu und auch die Jugend im Hause kann sich immer mehr dafür begeistern. Besonders der große Sohn, denn der hat zu meiner höchstpersönlichen, speziellen Freude sogar Kunst LK in der Schule belegt. Na dann müssen wir doch da hin! Zum Glück wissen meine Kinder, dass ich nicht der Typ bin, der stundenlang vor Bildern steht und ehrfürchtig guckt. Ich hol mir mehr Eindrücke und Anregungen ab und liebe es mich von den genialen, spitzfindigen, einfach nur schönen oder auch verrückten Ideen inspirieren zu lassen. Manchmal, aber nur manchmal!, möchte ich aber doch was zu den Kunstwerken wissen. Ganz super und völlig unabhängig ging das mit der MoMA-App, die man sich kostenlos fürs Handy herunterladen kann. Ich fand die extrem praktisch.




Takashi Murakami, 727, 1996
Picasso, Girl before a mirror 1932, Rothko, No.3/No.13, 1949
Monet, Waterlilis

Der große Sohn und ich haben uns eher auf die bekannten und berühmten Werke gestürzt, die kannte er ja größten Teils einfach noch nicht und ich finde das einen guten Start in die Kunst. Manchmal lacht man sich dann fast schlapp, wie klein doch so ein Dali ist, ein anderes Mal staunt man, wie groß doch die Wasserlilien von Monet sind. Wenn man die bisher immer nur in Büchern gesehen hat, gibt das auf einmal einen völlig neuen Eindruck. Und nimmt die Berührungsängste mit der Kunst. So soll das sein. Man muss ja nicht direkt ausflippen und Kunstprofesssor werden, um all dem was abgewinnen zu können.

Als wir im Sommer da waren, gab es gerade eine Sonderausstellung von Werken von Yoko Ono, John Lenons Frau.


Yoko Ono, Apple, 1966
Yoko Ono, Half a room, 1967
Warhol, Marylin Monroe, 1967

Ach und siehe da.......wen trafen wir da.....den Meister himself.

Neinnein ;-), blöder Witz.

Da waren wir schon weiter. Da waren wir dann nämlich bei......na? Wer erräts?




Genau. Madame Tussauds (im New York Pass mit drin). Seit wir vor ein paar Jahren mit den Kindern in Bangkok waren und dort mit ihnen erstmalig ein Wachsfigurenkabinett anschauten......also damals waren sie ja noch ganz klein!........seitdem wollten sie da immer wieder rein. Inzwischen hat die Lacherquote schon etwas nachgelassen, aber diese Promibilder.....die Jungs lieben es. Na und so waren wir auch diesmal eben wieder da und verbrachten einen Nachmittag gackernd mit Promisichtung und Selfischießen. Was mich ja leider bis heute vor Gram schüttelt: Mein Selfi mit Frankenstein ist nix geworden ;-(. Aber als Nachrichtensprecherin mache ich mich gut, hahahahaha.  Leiderleider ist das Licht in den Tussauds immer grottenschlecht....wahrscheinlich, damit die Figuren besser rüberkommen....zum Fotografieren echt K....schlecht.








Wir mußten aus Sentimentalitätsgründen auch eine Serienlocation aufsuchen. Hier wurden einige  Folgen von Gossip Girl gedreht. Woher der Sohn jetzt wieder wußte, wo das genau in New York ist...tsss...keine Ahnung. Ich Honk hab das ja noch nie gesehen.







Durch die Straßen schlendern und einfach nur schauen wo man was Spannendes findet ist auch eines unserer liebsten New York Hobbies gewesen. Hier ein kleiner Markt, dort ein gegrilltes Chicken knabbern, dann mal eben eine kleine "Kubanische Loveparade" beobachten, die durch die Straßen tobt (Sowas Lautlustiges hab ich noch nie gehört ;-D, vor Schreck hab ich ganz vergessen zu fotografieren ;-D). New York ist einfach der Hammer an Action.





Wir hüpften dann noch in die gerade laufende Avengers-Station-Ausstellung.......der wahr gewordene Traum des kleinsten Ü. Da mann da leider nicht fotografieren durfte gibts keine Bilder von mir, ihr könnt euch aber im Netz ein Video anschauen, was ganz gut zeigt, was man da machen kann. Wir fandens witzig. Ist allerdings im New York Pass nicht mit drin.




Wer sich für Militärisches, Raum- und Seefahrt interessiert sollte schließlich mal beim Intrepid- Museum vorbeischauen. Es erzählt die Geschichte des alten Flugzeugträgers mittels Videos und historischen Artefakten. Man kann die originalbelassenen Quartiere der Seeemänner besichtigen und noch viel cooler, auch mit einigen von ihnen selber sprechen, denn sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Besuchern von der Geschichte der Intrepid, den überlebten Bomben- und Kamikazeangriffen im zweiten Weltkrieg zu erzählen. Auf dem Flugdeck gibt es unzählige Kampfflugzeuge und Militärhubschrauber zu sehen und vielleicht mag ja sogar jemand mal die Hightech-Flugsimulatoren (Im G Force Encounter fliegt man ein Überschallflugzeug!) ausprobieren. Des weiteren könnt ihr noch das Lenkwaffen Uboot "Growler", eine Concorde und die ehemalige Nasaraumfähre "Enterprise" sehen.













Eins muss ich euch abschließend noch als absolut geheimen Geheimtipp mit auf die Reise geben. Obwohl. Naja. So richtig geheim ist das nicht wirklich ;-D, schaut euch mal die Menschenmassen auf den Bildern an! Hier seht ihr jedenfalls die allerallerbeste Streetfood-Bude in ganz New York: THE HALAL GUYS! Morgensabendsmittagsnachmittagsnachts......immer ellenlange Schlangen vor den Buden. Der Duft ihres Gyros, Falafel oder Chicken ist einfach schon der Wahnsinn und ihr werdet ihm folgen. Ohne mehr klar denken zu können. Is so. Wo findet ihr die? Schaut am besten mal auf dieser Übersichtskarte, sie betreiben sowohl Restaurants als auch das Streetfoodgeschäft. Versprecht mir, dass ihr nicht ohne die weiße Soße probiert zu haben New York wieder verlasst!






So. Jetzt hammer die Sommerferien letztes Jahr endlich durch. Unfassbar. Ich dachte das schaff ich nie! Ja und was kommt jetzt? Hahahahaaaa....ihr denkt jetzt ist erstmal Ruhe mit reisen ;-)? Nö. Ich hab doch noch gar nicht von der Grotta del vento in der Toscana erzählt und von blablabla.......äh ja und......in dem Moment in dem ihr das lest, bin ich auch gerade erst wieder da aus.......ihr ratet niemals woher.

Ich war gerade in Dubai. Hihi. Kein Witz.

Ist das der Wahnsinn? Ich berichte so schnell wie möglich!

Asta la vista und tausend Grüße und Küsse nach Germany, Görlz!


Kommentare:

  1. Hallo Anne !
    Wie ??? Schon der letzte New York Teil ???
    Kannst Du nicht noch drölfzig weitere schreiben ??? Ich liebe es,
    sie zu lesen !
    Und nebenbei kritzel ich wie blöd alle Deine Tips auf meine NY-Liste. Hoffentlich kann ich sie beim Übertragen ins Reine noch lesen !
    (Nachher stehe ich auf dem Flugzeugträger und frage nach der tollen weissen Sosse, höhöhö.)
    Morgen in 10 Wochen geht es los. Ich kann also noch jeeeeede Menge Informationen aufsaugen ;o)

    Und jetzt erzähl: Dubai ? Wieso ? Warum ? Wielange ? Mit wem ?

    Liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Noch 10 Wochen...wahhh...das ist ja kaum zum aushalten! Im nachhinein ist die Vorfreude aber immer das Schönste....vom Dasein mal abgesehen. Ich bin gespannt, wie du es findest! Ach und DUbai.....jahaaaaa.....ich werde berichten! Nach Ostern! Vorher schaff ich das nicht mehr. Muss erstmal ankommen ;-)!

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Fotos und Anregungen, und NY würde auch mich nochmal reizen. Muss echt gigantisch sein.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nova! Es war glatt so cool, dass wie schon überlegen, wann wir noch mal hinfahren können ;-)!

      Löschen
  4. Hallo Anne,
    diese Wachspuppen Museen sind echt cool, ich war noch nie ein einem.
    Und ins Schiff wäre ich auch reingegangen, finde ich auch cool.
    Trotzdem steht noch immer Amerika bei mir irgendwo so was von hintern auf meiner Reiseliste, daß ich es nicht mal weiß, ob ich jemals im Leben dahin schaffe. ;-)
    Liebe Sonntagsgrüßle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du eigentlich bin ich auch gar nicht so wild auf Amerika gewesen, die Jungs wollten unbedingt da hin. Und jetzt bin ich froh, dass wir da waren. Muss man doch echt mal gesehen haben. Ich fands völlig faszinierend. Ganz anders, als ich mir Amerika so vorgestellt hatte. Vielleicht landest du ja doch irgendwann mal da. Wer weiß!

      Löschen