Dienstag, 23. Februar 2016

Klein wird groß und black is beautiful. Ein neues Zimmer für den kleinsten Ü!

Jeder Kleini wird irgendwann auch mal groß. Leider ;-D. Gerade beim jüngsten aller Söhne ist Mutter gelegentlich geneigt ihn nachts heimlich mal kurz in eine Quetschmaschine (?) zu legen, um ihn am dauerhaften und unweigerlichen größer werden zu hindern. Diese zarten Öhrchen! Die weiche Nase! Die kuschelige Haut! Und dieser einmalige Kinderduft. Schnüffel.....hach.....kann das nicht einfach immer so bleiben?

Aber gut. So ist das. Und hey! Da erinnere ich mich doch auch mal an so gewisse Momente. Hab ich mich nicht damals.....also irgendwann zwischen der 36475 durchgemachten Nacht mit einem brüllenden Kotzepipikakafieberwasweißichkind auf dem Arm und den drölfigtausensten Schweißausbruch, verursacht durch einen tobsuchtsanfallgeschüttelten, logischen Argumenten und liebevollem Zuspruch gegenüber völlig verschlossenen 3 jährigen an der Supermarktkasse/Straßenbahn/Bus/Haustüre/Spielplatz/Sportverein (setzt ein was ihr wollt).......drauf gefreut, dass alles besser/einfacher/flexibler wird, wenn die Kinder erstmal groß sind? Also bitte.

Und nun hab ich den Salat. Sie sind wirklich groß geworden. Und das ohne mich nochmal ausdrücklich um Erlaubnis zu fragen. Schlimm. Buhuuuuuuu. Hachja. Ich sage euch das mit einem tiefen Blick in die Äuglein: Genieeeeeßßßßt die Zeit mit euren Kleinen. Es ist die beste Zeit überhaupt! Egal wie sie kreischen und verrückt durch die Bude flippen, mit Essen um sich werfen, "Ich hase dich!" wutentbrannt schreien (Oder noch schlimmer ;-D: Diesen Satz genauso auf einen Zettel aufschreiben und die ganze Restfamilie damit zum grinsen bringen, was das absolut Allllerallerlalllerschlimmste für eine wutanfallgeschüttelten 6jährigen ist.), euch mit den fiesesten Kindergartenkrankheiten verseuchen (die sie selber supergut wegstecken, ihr aber nicht) oder euch nachts vor dem wichtigsten beruflichen Termin ever mit Brechdurchfall nicht nur um den Schlaf bringen, sondern auch noch die Hütte von oben bis unten........ja...... kommt nie wieder! Nie! Und genau das läßt euch in vielen kleineren und größeren, harten Trainingseinheiten eine Maximalflexibilität und Charakterbrillianz der Extraklasse erwerben, die jeden Topmanager mit den Ohren schlackern läßt.

Hey und denkt auch mal daran: Bei der Seniorengymnastik/im Altersheim/auf der Kreuzfahrt/beim Topflappenhäkeln seid ihr später diejenigen, die die Langeweile vertreiben können mit ein paar krass, duften Geschichten, mit denen ihr eure Zuhörer blass aussehen lassen könnt. Wer kann schon z.B. erzählen, dass er mal Magen-Darm mit der kompletten Familie gleichzeitig hatte und zu zweit/dritt über dem Klo und gleichzeitig noch dem vierten eine Schüssel hingehalten hat, weil........ähja.....lassen wir das. Oder wer hat schon mal die alptraumartige und Muttern einen halben Herzkasper verpassende Geschichte vom von der Putzfrau versehentlich entführten, in der Chlorbleichenreinigung gelandeten und dann auf alle Zeit rosa verfärbten, selbstverständlich lebnsnotwendigen und nicht austauschbaren Kuschelhasen gehört? Seht ihr! Das Volk wird euch zujubeln, wenn ihrs ein wenig schmissig rüberbringt! Ihr könnt dann laut schreien "Hey bei mir im Leben ist SOWAS VON VIEL passiert! Es ist absolut völlig total verrückt! Und ich liebeliebliebliebe es!"

Also.

Ähja. Aber ich schweife ab. Hach beim Thema Kinder werd ich immer so....sooo......emothionalllll und verlier den Faden. Ich liebe einfach Kinder. Wenn ihr versteht ;-D. Wo war ich doch gleich?





Eigentlich wollte ich ja nur vom frisch renovierten Zimmer des Sohnemanns erzählen. Äh ja.......räusper...... aber ich bin jetzt wieder voll beim Thema! Ja. Ja! JA!!!

Um mal den harten Einstig zu wagen: Das Zimmer war bevor ich Hand anlegte grün. Giftgrün. Zumindest eine Wand und der schreckliche Ikeateppich. Wer mal farblich verursachte Gänsehaut haben möchte, schaut kurz  HIER oder HIER. Auch wenn der junge Mann das im Grunde gar nicht so fürchterlich fand, hab ichs einfach nicht mehr ausgehalten. DAS GRÜN MUSS WEG. SOFORT! Also ist Muttchen losgerast und hat dunkle Farbe gekauft. Schwarz war der Plan. Und ein paar Paletten. Weil das Palettenbett, das wir schon haben, sich sensationeller Beliebtheit erfreut und aufregender Weise ein sagenhaftes Schlafgefühl verursacht.





Absolut faszinierend und geradezu schon fast verstörend war, was nach dem Anstrich mit dem Zimmer passierte. Die Atmosphäre drehte sich sofort komplett auf cool, entspannt, lässig  und ziemlich männlich. Und das, obwohl ich noch nicht mal die Möbel großartig austauschte. Was für eine Verwandlung! Bis auf das neue Palettenbett, eine Lampe und einen schicken Hocker und den weichesten Teppich, über den ihr jemals mit euren Füßen gelaufen seid, hab ich eigentlich nicht viel verändert. Sogar die Bilder an der Wand sind die gleichen.......wir haben nur noch ein paar Monster dazu gemalt.........der junge Herr liebt nämlich Monster. Wer hätte das gedacht?

Jetzt könnte man meinen, schwarz ist zu lässig und cool für einen 10jährigen. Könnte man. Ist aber nicht so. Es gibt nämlich 1001 Möglichkeit, wie man durch Beiwerk die Atmosphäre wieder auflockern und ein wenig von der Kühle und Strenge wieder herausnehmen  kann (und es auch dem Alter des Kindes über die Jahre anpassen kann).  In unserem Fall habe ich das mit den bunten Bildern getan, die auf der schwarzen Wand noch einmal extra anfangen zu leuchten.  Ich finde gerade rot macht sich da besonders gut.






Zugegebener Maßen macht die neue Lampe "Trinity" von Loberon* (leider inzwischen ausverkauft)  auch einiges her und ich liebeliebliebe sie wirklich total. Sie gibt der Zimmer genau die nötige Portion industrial Chic, ist außerdem sagenhaft robust, massiv und hochwertig gemacht und passt einfach perfekt genau in dieses Zimmer und an diese Stelle. Trickreich ist nämlich, dass man sie so sowohl als Schreibtischlampe, als auch als Sideboardbeleuchtung und Spiellampe für den Teppich nutzen kann. Three in one!






Das neue Palettenbett habe ich genauso gemacht wie das, was sich bei uns im Arbeitszimmer befindet. Schaut dazu einmal HIER. Es ist wirklich sensationell wie gut mal auf Palette schläft! Das sagt sogar meine 91jährige Mutter, die nach ihrem Armbruch etwas unfreiwillig eine Woche bei uns und dieses Bett einzog. Es ist so schlimm, dass ich am liebsten unser viel zu teures xxx-Bett aus dem Fenster schmeißen würde und uns auch ein Palettenbett hinstellen würde. Aber Herr Ü sagt nein. Nicht noch ein drittes. Naja. Hm.





Witzige, persönliche Details dürfen natürlich auch in keinem Zimmer fehlen. SELBSTVERSTÄNDLICH sind die flauschigen Freunde des Sohnes mit ins neue Zimmer und ins Palettenbett (oder in den Bettkoffer) gezogen.

Klar.

Und das "Flying down to Rio"-Lieblingsposter hängt auch wieder. Charmant am Klemmkleiderbügel aus den 60igern. Wer brauch schon diese teuren Posterholzklemmleisten ;-D?





Ach und off topic muss ich das noch loswerden.........bitte Mitleid jetzt!...........wie einen fehlende Modelqualitäten einfach nur stressen können......;-(......ich sags euch! Für das Eingangsbild, was ich seit Tagen so im Kopf hatte (nur noch besser ;-(),  hab ich echt unzählbare Trillionen Anläufe gebraucht. Ich will jetzt mal bejammert werden! Ich kann auf Bildern wahlweise entweder nur stisselig grinsen oder die Augen zu machen. Irgendwann reichts mir dann meistens ziemlich schnell und dann kann ich nur noch in Blödsinn und Faxen machen......tssssss........vor lauter Verzweiflung..........jetzt wisster Bescheid, warums hier aufm Blog nicht so viele Fotos von mir gibt.





Na aber da hammer uns ja jetzt doch noch mal tief in die Augen geguckt ;-D! Tschö ihr Lieben!











* Werbung für Loberon

Kommentare:

  1. Ah, wie schön! Ich mag schwarze Wände total. :) Das Zimmer ist superxool geworden!!
    Kurz bevor wir die Nachricht bekommen haben, ausziehen zu müssen, hatte ich im Büro eine Wand Schwarz gestrichen. Ich vermisse es so. Ich glaube, ich muss in der neuen Wohnung nochmal ran ;)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine volle Unterstützung hast du! Ich finde seit neuestem jeder braucht ne schwarze Wand ;-).

      Löschen
  2. Wow, sieht super aus! Ich habe im Laden auch eine dunkle Wand- noch vom Vormieter und liebe sie heiß und innig. Ich selbst wär im Leben nicht auf die Idee gekommen... Die Jeans-Kissen find ich auch toll. Hast Du die auch selbstgenäht? Und die Bilder von Dir sind sehr schön, aber ich kenn das, schwierig- ich krieg jedes Mal die Krise, wenn ich aufs Foto soll.
    Allerliebste Grüße! Yvette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajaja, die Jeanskissen hab ich auch selbstgemacht. Ist aber bestimmt schon ein Jahr her. Vielen Dank fürs Kompliment wegen der Bilder.....ich habe echt gekämpft. Aumann!

      Löschen
  3. Mutig. Ich würde mir so eine dunkele Farbe nicht zutrauen (ehhh, wir mőssen bald die Küche streichen, weil es so eng ist und ich beim Kochen die Wand immer vollspritze und es schaut schon fürchterlich aus), aber die Farbe schaut gut aus und das Zimmer für so ein kleines Kind, finde ich schon megamodern und erwachsen aussehend. Toll. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach nix da mutig! Deckt auch fiese Flecken super ab! Hahahaha. Naja, es muss irgendwie zum Rest passen. Hier war das ein wunderbarer Zufall, dass es so stimmig war. Ich bin auch schon ganz neidisch auf das Zimmer. Würd ihn am liebsten da rausschmeißen und selber einziehen ;-D....neinnein. Ein Witz natürlich!

      Löschen
  4. Ich musste lachen...Sohnemann findet es nicht schlimm aber die Mama kann kein Grün mehr sehen ;-)))) Kann ich aber gut verstehen und ich finde dass nur das wieder super gemacht hast. Schaut richtig toll aus und wirkt auch noch edel dazu. Erstaunt bin ich immer wie aufgeräumt die Zimmer wirken, ok, wahrscheinlich dann für die Fotos, aber dennoch so wirklich richtig erwachsen mit der gesamten Deko. Also ich als Kind würde auch sofort einziehen wollen^^

    Danke dir auch für die schönen "Augen-Blicke"

    Herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na aufgeräumt ist es wirklich. "Normal" ist das nicht ;-DDD. Aber wenn ich das nicht machen würde, könntet ihr vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen. Hat also rein praktische Gründe. Erwachsen siehts wirklich aus........der mittlere Sohn war auch schon ganz neidisch und wollte, dass ich in seinem Zimmer auch ne Wand schwarz male. Tsss.....da hab ich erst letztes Jahr komplett renoviert! Naja, ich verstehe ihn, ich würde auch gerne in das Zimmer einziehen. Ich überlege schon seit Monaten, ob ich nicht im Wohnzimmer auch ne Wand schwarz streichen soll.......der Mann ist da noch nicht so recht bei mir ;-DDDD........na wir werden sehen!

      Löschen
  5. Hallo Frollein Ü!
    Habe Deinen Blog gerade erst entdeckt, schön hast Du es hier! Das Zimmer finde ich total cool! Die Monster machen sich total gut auf der schwarzen Wand. Ein absolut toller und cooler Raum für kleinegroße Jungs.
    Liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen
  6. Die Wand ist traumhaft geworden. Wirkt aber auch gut wegen der großen Lichtquelle vom Fenster. Ich hab eine dunkelolivgrüne Tapete in meinem Zimmer, wo auch viel Licht ist. Daher ist sie nicht zu beklemmend. Muss aber sagen das das ganze Zimmer toll aussieht. Du bist die Meisterin des DIY-s!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne !
    Gaaaaanz lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir !!! Ich habe mich riesig gefreut !
    Ich frage mich gerade, warum ich Deinen Blog nicht vorher gefunden habe ??? Die letzten Tage habe ich immer mal wieder hier gestöbert und bin hin und weg. Und ich bin klitzeklein und blass geworden, wenn ich sehe, was Du so alles zauberst.

    In das Jungenzimmer habe ich mich gerade schockverliebt ! Ist das schön !!! Und diese Kuschelmonster ♥♥♥ !!!
    Also ich hebe schon mal den Finger, falls Du das Zimmer mal untervermieten möchtest *kicher*.

    Und sag mal, wir wohnen "umme Ecke" ? Echt jetzt ?

    Ganz liebe Grüsse und bis bald,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Superlieben Dank! Falls das Zimmer mal frei wird und dann noch nicht total zerwohnt ist (kann bei einem 10 jährigen ja schon mal innerhalb kürzester Zeit passieren ;-DD), melde ich mich! Na du schreibst doch, dass du in der Nähe von Düsseldorf wohnst! Ich doch auch! IMPRESSUM! GlG Anne

      Löschen
    2. Stimmt, ins Impressum hätte ich einfach mal schauen können.
      Aber dazu muss man selbstständig mitdenken *augenzuhaltundschäm*

      Löschen