Freitag, 8. Mai 2015

Best Chocolate-Snickers-Cookies evereverever! (sponsored post)

Es gab da diesen Tag, da hatte ich einen Plan. Total listig und gewieft.

Mein mittlerer Sohn hatte ein wichtiges Hockeytunier und wir als ausrichtender Verein mussten fürs Buffet sorgen.

Was nun, wenn ich uns einen unlauteren aber wunderbaren ;-D Vorteil dadurch verschaffen würde, dass die generische Mannschaft quasi ....na sagen wir mal, nur noch bewegungseingeschränkt agieren könnte? Ich will jetzt nicht sagen, dass ich den Gegnern alle Klötze dieser Galaxis an den Beinen und nen Rucksack mit Steinen und Altmetall aufm Kreuz gewünscht hätte.......naja....aber ganz kurz gedacht habe ich das schon mal so......blitzgewittermäßig im Kopf. Ich würde das jetzt "glasklar Position" beziehen nennen. Ist also kein Stück verwerflich.

Der Plan war dann, die angedachten Klötze und Steine einfach in einen zuckersüß lächelnden Keks zu verpacken. Einen der dich auf dem Buffet schon von der Seite so ganz lieb anlächelt und sagt : "Komm Kleiner ♥ ......wir zwei  .....iß mich!" Und an dieser Stelle ein klares NEIN: Ich bin nicht mit der lieben ♥  Hexe aus Schneewittchen verwandt. Kein Stück!

Allerdings.......und das war mir schnell klar.......würde es schwierig werden unsere eigene Mannschaft davon zu überzeugen, dass ein Kekskonsum NACH dem Spiel zielführender sein würde als VORHER. Sind ja auch nur Kinder.

Restzweifel hatte ich dann auch in der Hinsicht, als dass gehaltvoller Zuckerschokonusskosum direkt vor einer sportlichen Herausforderung womöglich eher leistungssteigernd wirken könnte, der gewollte Effekt also je nach Konstitution des Gegenspielers womöglich nach hinten losgehen bzw. dann wohl eher nach vorne könnte. Also für uns gesehen.

Ich hab also von der Idee, in das Glück der gegnerischen Mannschaft ungebührlich einzugreifen, wieder Abstand genommen und bin einfach meinen Hockeymutterpflichten nachgekommen.

Hey und soll ich was sagen ;-): G.E.W.O.N.N.E.N!!!! Yeah! Ein Traum wie die Jungs gespielt haben ;-D! Da pfeif ich doch auf meine unlauteren Mittel......pah.....brauchen die gar nicht!





Zubereitung:

1. Zuerst die Schokolade im Wasserbad oder der Microwelle schmelzen und leicht abkühlen lassen.

2. Dann die Snickersriegel in kleine Stücke hacken, etwa wie auf dem Foto.

3. Als nächstes macht ihr den Teig. Dazu

125 gr weiche Butter
175 gr Zucker
1 Msp gemahlene Vanille und
1 Prise Salz

mit Mixer oder Küchenmaschiene schaumig aufrühren.

4. Als nächstes das Ei dazu geben, erst danach die geschmolzene und leicht abgekühlte Schokolade.

5. Zum Schluß

200 gr Mehl
1 Tl Backpulver
1 El Kakao

in die Masse einrühren, einen gleichmäßigen Teig herstellen und 2/3tel der klein gehackten Snickers unter den Teig heben.






Den Ofen nun auf 175 Grad vorheizen, auf ein Backblech mit einen Eßlöffel etwa 6 Kleckse Teig geben und zu platten Kreisen formen und die restlichen Snickersstücke gleichmäßig darauf verteilen. Die Kekse dann !GENAU 10 MINUTEN! backen! Länger bedeutet, dass das Karamel in den Snickers dunkel und bitter wird.

Und noch ein kleiner Tip am Rande: Die Kekse lassen sich wunderbar am Vortag oder Vorvortag zubereiten! Gar kein Problem! Am besten in einem Glas aufbewahren, damit sie nicht zuviel Feuchtigkeit ziehen, ja?





Ach und noch was Wichtiges ganz zum Schluss! Habt ihr schon gewußt, dass am 17.5. wieder World Baking Day*.....WBD ist? Nein? Ihr wisst sogar gar nicht was das nun schon wieder ist? Jahaaaaa, dann hörense mal her liebe Leserschaft: Das ist der Tag, an dem Ihr einem allerliebsten Freund, Freundin, Mutter, Oma, Tante, Onkel, Opa, Cousin, Schwager was weiß ich wem eine gebackene Freude bereiten könnt. DAs finde ich doch mal ne super Idee.....so für mich die gerne backt und lieber verschenkt als selber ißt der PÄRFÄÄÄKTE Event!

Ich weiß auch schon GENAU! für wen ich backe......aber psssst........das erzähle ich euch das nächste mal ;-D. Und nein.......es ist nicht der Hockeyverein!

Nur nochmal so am Rande bemerkt......ein Wahnsinnsrezept für best Chocolat-Snickers-Cookies habt ihr ja jetzt schon mal. Ist also alles jetzt ganz schrecklich unbeschwerlich und easygoing.......ihr müsst nur noch entscheiden für wen ihr backt! Na wenn das nicht mal ne tolle Vorlage für euch ist!

So.....macht ihr mit? Who will you bake for???? Wisst ihrs schon? Ich bin neugierig! Erzählt es mir!

Ich wünsch euch noch nen tollen Tag, euer



*Werbung


Einkaufsliste:

( für ca. 18 mittelgroße Kekse)

150 gr Zartbitterschokolade
200 gr Minisnickersriegel
125 gr Butter
175 gr Zucker
1 Msp gemahlene Vanille
1 Prise Salz
1 Ei
200 gr Mehl
1 Tl Backpulver
1 El Kakaopulver ungesüßt



Kommentare:

  1. Das wäre absolut meins!!!! Ich liebe Cookis, ich liebe keksiege Kuchen von Kakaoteig über alles und meine Lieblingsscheiben sind die Snickers. Du hast Glück, daß ich nicht dort war, sonst hätte ich bei dir alle weggefressen!!!! :-)
    Aber ich bin nicht die größte Bäckerin, mir ist es alles immer zu aufwändig und fange ich damit gar nicht an.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flögi! Du bist die Beste! Ich liebe deine Kommentare! Sie sind sowas von ehrlich...;-D....das ist so toll! Wenn wir uns mal sehen, back ich dir auf jeden Fall welche, ja ;-)?

      Löschen
  2. .wow, nur in der Mikro schmelz ich nix mehr ;O)
    Love
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja...mit der Micro muss man aufpassen, besonders bei weißer Schoko. Aber für ungeduldige Gemüter für mich ists toll und wenn man um das Risiko weiß, ist man halt entsprechend vorsichtig mit den Einstellungen.

      Löschen
  3. Hmm....das hört sich ja unverschämt lecker an ...wird nach gemacht ;)))
    Danke für das Rezept ..
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Antje, ich hoffe sie schmecken dir ;-)!

      Löschen
  4. Dieses Rezept wird definitiv nachgemacht, sobald ich etwas Zeit finde. Die Cookies sehen schmelzhaft lecker aus!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen