Montag, 26. Mai 2014

Die Lösung eines winzigen Sommerproblems oder Frühstück mit Sahnetorte! Jippieeeee ;-)!

Wer hat alles Geburtstag oder ne tolle Party (Fußball??? War da was mit FUSSBALL die nächsten Tage????) geplant  diesen Sommer? Finger hoch! Oder wer hat eine Nachbarin, die zum chilligen Mädelsgeburtstagsgartenfrühstück auf der Sonnenscheinundlaueluftterasse bei großartigen 27 Grad Sommerkleidchenthemperatur einläd? Auch Finger hoch...(ichichich!). Na und wer ist mit mir der Meinung, dass ein Geburtstagstörtchen ja wohl immer geht, maximalliebevoll ist und die Tatsache erstmal grundsätzlich zu ignorieren ist, dass der neue Traumbikini in ein paar klitzekleinen Wochen perfekt am durchtrainierten Astralkörper glänzen muss (auch ichichich!!!)? Ja. Na dann sind wir doch  schon mal einer Meinung!

Jetzt hat die Sache diesen klitzekleinen, unübersehbaren Haken. Oder besser zwei. Der eine Haken heißt Heißersommer und der andere Frühstück. Zwei Nogos für turmhohe Torten und geschichtetes Glück (........es sei denn man ist Frollein Ü´s größter Sohn und pubertiert gerade. Erinnert euch an den HIER...... tssss..........!)

 Na aber wen sollte es an dieser Stelle überraschen...... :-) ......Frollein Ü hat den Schlüssel zum Sommertortenglück gefunden! Und wisst ihr wo er lag? Mitten in der Obsttheke ;-)!

 Na dann kommense jetzt mal janz naaaaaah ran.
 Machense die Augen ganz weit auf und guckense jut hin!
Mit der Nase an den Bildschirm! 

Für alle Weit-und Alterssichtigen oder kurz vor dem Hitzschlag befindlichen: 
Näher! ;-)

Könnt ihr sie sehen? 

Das ist eure Lösung!!! ;-)




Wie jetzt? Sieht nicht nach Lösung aus??? Sieht eher nach Kreislaufkollaps und Magenverstimmung morgens um 8, nach Bikini zwei Nummern größer kaufen aus? ;-))) Neeeeeeeeee!!!! Liebe Leser vertrauense mir!




Die Lösung unseres verzwickten Miniproblems findet seine Materialisierung doch tatsächlich in Form dieser tollen Wassermelone! Eine OHNE KERNE (zur Not auch eine mit Kerne, aber das ist beim Essen etwas lästig). Es wird nämlich überhaupt kein Kuchen gebacken, sondern nur eine Melone in zylindrische Tortenform geschnitten. Mit dem Brotmesser! Ja ist das nicht der absolute Wahnsinn???




Es ist gar nicht so wichtig, dass man einen topperfekten Zylinder zurecht schnippelt, man kann ja alles wieder mit der Creme ausgleichen. Den Melonenrohling aber unbedingt mit Zewa von außen trockentupfen, das erhöht die Haftfähigkeit der Creme!




Für die Creme schlagt ihr dann zunächst 500 ml Sahne mit 2 Pkg Sahnesteif und etwas Puderzucker auf. Dann vermischt ihr in einer großen Schüssel die Mascapone mit dem Saft einer Zitrone, 1-2 Mps gemahlener Vanille und der von euch als angenehm empfundenen Menge Puderzucker. Nun die steife Sahne unterziehen und alles zu einer gleichmäßigen Creme vermengen. Die Creme dann mit einem Palettemesser auf den Rohling auftragen. Wenn ihr ds geschafft habt, ist der "Kuchen eigentlich schon fertig.

Zur Crememenge: Die ist ziemlich großzügig bemessen! Das liegt daran, dass man ja nie so genau weiß, wie groß der eigene Tortenrohling denn so wird, bzw. wie groß denn so die größte Melone ist, die man gerade so bekommt. Ich hab doch glatt aus meiner Melone ZWEI! Torten gebastelt bekommen. Eine mit dem oben beschriebenen klassischen Rohling als Zylinder und eine zweite aus übrig gebliebenen dünneren Scheiben, die ich immer abwechselnd mit Creme übereinander geschichtet habe.......wie bei einer echten Schichtsahnetorte ;-)! Am Ende war wirklich alle Creme verbraucht.




Jetzt nur noch die Amarettini unten rund um den Rand ankleben, ein paar in der Pfanne leicht angeröstete Mandelblätter zärtlich an den Rand drücken und dann die gemischten Beeren wunderhübsch im Häufchen on the top oben drauf drapieren.




Die Creme hält Bombe, ich hätts ja nicht gedacht. Morgens zusammengebaut war die Creme auch abends noch da wo sie hingehörte. Im Kühlschrank aufbewaren ist allerdings eine Selbstverständlichkeit, schon wegen des gekühlt eindeutig besseren Geschmacks. Ach und ein Wort noch zum Anschnitt: Das geht very easypeasy. Überhaupt kein Problem. Hab selten ne "Torte" gehabt, die man so gut schneiden konnte. Eben in jeder Hinsicht ein echtes Träumchen ;-)! Jetzt kann der Sommer mit den dollsten Parties ever aber nu wirklich kommen!
Wir sind bestens gerüstet, wa ;-)!?




Einkaufsliste:

1 große kernlose Wassermelone
zwei Hände gemischte Beeren (Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren)
10-20 Amarettini (je nach Größe der Melone und der Amarettini)
4 Eßl Mandelblätter

Für die Creme:

500 gr Sahne
500 gr Mascapone
Saft einer Zitrone
Puderzucker 
1-2 Msp gemahlene Vanille
2 Pkg Sahnesteif

Kommentare:

  1. Fruchtig frisch und zuckersüß - für die Augen schonmal ein fantastischer Anblick. Vor allem zu so früher Stunde. Mit so einem süßen Leckerbissen kann die Woche nur gut starten!
    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Schade nur das ich hier keine kerlosen Wassermelonen finden kann. Aber die Idee ist prima und die kleine Torte wirkt sehr erfrischend. Ich wünsche Dir einen angenehmen Sommer!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  3. hahaha, also was das erste Foto betrifft - ich bin drauf reingefallen! Ich dachte: "oh Gott! Was für tausend Kalorien!"
    Aber dann kam ja die Lösung deinerseits! Perfekt! Und so lecker schaut die Torte aufgeschnitten aus. Mir tropft der Zahn!

    Super Idee! Wird "nachgebacken"!

    Liebe Grüße
    Synke

    AntwortenLöschen
  4. Meine Liebe, es schaut so was von megaköstlich aus, daß mir schon der Speichel runterläuft :-) Wow, ich lese es erst morgen durch, aber ich musste schon unbedingt über meinen ersten Eindruck schreiben. :-) Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  5. @ Sabine: Ja das geht wirklich schon zum Frühstück. Wenn ich sowas seh hab ich sonst immer schnell einen Magenverschluß........aber das hier....hey das geht wirklich ;-)!
    @ Mersad: Keine seedless bei dir??? Bestimmt! Die gibts hier zwar auch nicht jeden Tag aber immer wieder. Man achtet da nicht immer drauf!
    @ Synke: Mit tropfendem Zahn nachgebacken ;-D!
    @ Flögi: Hahaha, du bist ne Nummer Flögi! Ach und was ist mit deinem heutigen Budapestpost los? Der ist irgendwie wieder verschwunden?!?!

    AntwortenLöschen
  6. Diese "Torten" hab ich jetzt schon zigfach auf pinterest und Co. bewundert. Warum bin ich noch nie auf die Idee gekommen die nachzumachen??? Oberköstlich und scheinbar supereasy. Und dazu noch Bikinitauglich. Die ist in der Tat schon frühstückstauglich. Nomnomnom... GlG, Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt hab ich es gelesen. Ich finde keine Worte. Es schaut schon so was von traumhaft schön aus. Es muß ich unbedingt nachmachen. Wie erkenne ich, daß eine Melone ohne Kerne ist? Steht es irgendwo ausgeschrieben im Laden? Ich hatte noch nie so eine.
    Mein Post war auf heute vorprogrammiert, nur eben habe ich ihn gestern beim fertigmachen zufällig erscheinen lassen und dann doch auf heute zurückgestellt, jetzt kannst du ihn schon lesen. :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt war ich echt erst irritiert. Diese Törtchen sieht sooo toll aus.
    Aber ich bin kritisch. Wassermelone mit Sahne, schmeckt das? Na auf jeden Fall ist meine Neugierde geweckt und ich werde es mal ausprobieren. Auf Ideen kommen manche Leute. Tsts...
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. WOW .... ich bin geplättet ... so ne Augenweide und dann auch noch gesund. Ich lese ja schon eine ganze Weile still mit und habe auch schon so einige Rezepte ausprobiert, von Zuchchinibratlingen, bis Feldsalat mit Granatapfel (ein Traum im übrigen, aber dieses Rezept ist einfach nur toll und die Optik... ich finde ja das deine Fotos sehr professionell aussehen ... und die Torte selbst ebenfalls zum anbeißen. Muss ich ausprobieren!!!

    Ganz liebe Grüße
    von der noch immer "bloglosen"
    Jacqueline :-)

    AntwortenLöschen
  10. @ Jaqueline: Ächz...Jaqueline.....das kannste mir doch jetzt nicht antun.....was für ein wahnsinnsnetter Kommentar.....mir ist ja ganz wuschich jetzt ;-D.....da zehr ich ne Woche von! Professionelle Fotos...wow!....das liest sich Hammer....wenn du wüßtest......ich bin der absolute Spontanblitzer ohne tiefergehende technische Kenntnisse. Zack, Peng, abgedrückt, wenns passt, passts halt. Ganzganz wunderbar, dass dir das gefällt!

    AntwortenLöschen