Sonntag, 3. November 2013

The big relax in Khao Lak

Nachdem wir in Bangkok ausgiebigst quirliges Leben mitgenommen hatten, war der Plan, sich auch mal etwas Ruhe im beschaulichen Dschungeldörfchen Khao Lak zu gönnen. Khao Lak ist dafür wie gemacht. Ein Zeilendorf mitten im Dschungel am Meer. Ein paar Restaurants, wenige Geschäfte und jede Menge Beschaulichkeit. Nichts für den erlebnishungrigen Bespaßtwollenwerder. Füße hoch und mit Buch ab in die Hängematte........für immer ;-)! Nehmt einfach ein paar Impressionen mit!










Wenn einen dann aber doch als unruhige Natur - wie meiner eins eine zu sein scheint - der Erlebnisdrang von hintenrum einholt (und man alle 900 seitigen Bücher schon nach einer Woche durch hat), hab ich hier dann natürlich doch noch ein paar Tips, wie ihr trotz unendlicher Entspannung ein wenig Äktschän in euer absolut zur Endstufenruhe gekommenes Leben bringen könnt. Nur so für den Fall der Fälle ;-)!

Na dann fangen wir mal an:
Man kann z.B. wunderbare Tauch-und Schnorcheltouren auf die Similan Islands, eine kleine Inselgruppe besstehend aus 9 kleinen Inselchen, allesamt unter Naturschutz und nur in Ausnahmefällen zu bewohnen,  machen! Ein absoluter Südseetraum.......man nennt sie auch die kleinen Malediven!









Oder man geht einfach mal eine Runde Elefantenreiten im Dschungel........wobei ich sagen muss, dass man sich das Camp doch lieber etwas genauer anschauen sollte und nicht bei jedem Tourinepp aufsteigen sollte. Die Tiere werden manchmal schon in fragwürdigen Umständen gehalten, was zumindest ich mit meinem Elefantenreitbeitrag nicht unbedingt unterstützen möchte. Und das sage ich ganz und gar ohne militanter Tierschützer zu sein! Man kommt einfach nicht umhin manche Umstände zu erkennen und für sich zu bewerten.




Interessant ist ja auch, sich mal ein wenig für die Kautschukgewinnung und -verarbeitung zu interessieren, da in Khao Lak an jeder Ecke Kautschukplantagen zu finden sind.




Ach und kleine struppige Babyelefanten mit Minibananen füttern ist natürlich auch schwer niedlich und sorgte in unserem Fall für kollektive Quietsch- und Begeisterungsanfälle. Wußtet ihr, dass die Haare von Babyelefanten absolut pieksig und drahtig sind?




Ein absolutes Highlight war für uns eine kombinierte Motorboot- und Kanutour durch die Höhlen der Adamansee.


Mit so einem ähnlichen Bötchen fuhren wir bepackt mit Kajaks.......




........bei Ebbe durch die Adamansee. Wer wollte durfte auch eine Schwimmweste anziehen. Aber wie unserer unglaublich fantastischer Tourguide ( ein Thai der 30 Jahre bei uns umme Ecke in Germany gewohnt, aufm Amt gearbeitet hat und perfektestes, rheinisches Deutsch sprach......by the way......das war wirklich die wahnwitzigste Begegenung des Sommers!) sagte: " Zieht ruhig eine an! Es ist aber immer wieder verstörend witzig, wenn einer von euch da reinplumpst und ihr steht mit eurer Schwimmweste im knietiefen Wasser und guckt doof. Hier ist es nämlich nirgendwo tiefer........aber macht ruhig ;-)!" Hahahahaha!




Vorbei gings an einem Seenomadendorf in dem wir Mittag aßen........köstlichst!!!......




.......bis wir an mehreren Stellen unsere Kajaks auspackten und in die wunderbarsten Höhlen hineinpaddelten. Es war absolut wunderbar unglaublichst toll!!! Wir waren alle schwer begeistert von dem Tag!





Absolut erwähnenswert ist auf alle Fälle der berühhhhhmte James Bond Felsen, bekannt aus dem 007-Film " Der Mann mit dem goldenen Colt". Die Jungs und Herr Ü als bekennende Bondfans erlagen der Vorstellung, man müsse den Riesenkiesel mal gesehen haben. Wie soviele andere Touries dieser Vorstellung auch ständig erliegen. So unglaublich viele!  Jaaaaa........und so ein langweiliger Stein.......ein Stein im Meer halt.....und Millitrillirillioooooonnnneeeeeennnnnnnnn von Touristen, die sich am Ministrand davor gegenseitig die Ellebögen in die Rippen hauen um den jeweils anderen Touristen aus dem Bild zu schubsen, was Omi gerade knipst. Und!!!!! Millitrillirilliioooooonnnennnn Souvenierbuden hinter Omi! Der absolute Wahnsinn!!! Wollt ihr ne ehrliche Aussage?.........Lasst das mit dem Bond-Felsen.




Ja und dann schlussendlich noch und auf keinen Fall auszulassen.......der ultimative Thailandtip überhaupt........ihr müsst ein Moped mieten! Das ist bei Linksverkehr absolute Pflicht ;-)! Für 3 € den Tag, Führerschein braucht man nicht, Helme passen auch nie oder werden erst gar nicht getragen und getankt wird aus Saftflaschen die überall am Straßenrand zu kaufen sind (Hola! Natürlich ist die Tankstelle billiger, seht also zu, dass ihr lieber da landet!).




Kommentare:

  1. Wow, was Fotos!! Das haben wir auf Ko Samui auch durch, ELefantenreiten (da ging es eigentlich mit der Tierhaltung damals..) - meinem Mann wurde auf dem Vieh glatt schlecht :-)), Babyelefanten füttern und vor allem - Mopedfahren! Das war schon abenteuerlich!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, wie wunderschön! In Khao Lak haben wir nur kurz bei diesem Polizei Boot (Tsunami Denkmal) angehalten und irgendwie es machte mir so ein schlechtes Gefühl,daß ich dort keinen ruhigen Urlaub verbringen könnte, hätte ständig Tsunamiangst.
    Auf diesem Tagesausflug auf die Similan Inseln waren wir auch (ich suche noch später für dich link aus) aber als wir oben auf dem Fels waren, waren gleichzeitig ca. 20 Boote dort und wir mussten halbe Stunde in der Schlange stehen, damit wir überhaupt raufkommen...bei deinen Fotos scheint es viel entspannter zu sein...ich schreibe bald noch weiter...

    AntwortenLöschen
  3. Also, Similan bei mir: http://reistdiemaus.blogspot.de/2011/03/thailand-2011similan-inselgruppe.html

    Auf Elefanten "reiten" waren wir in Khao Sok NP, es war toll und da wurden elefanten so gehalten, wie die über alles belibtesten Haustiere, aber dagegen auf Phuket waren sie in furchtbaren Zustanden gehalten und auf Phuket war ich sehr dagegen, aber in Khao Sok war es ok.
    Darüber hier bei mir: http://reistdiemaus.blogspot.de/2011/03/thailand-2011khao-sok-nationalpark.html

    Und hier von dem Ausflug in dem Phnag Nga NP: http://reistdiemaus.blogspot.de/2011/03/thailand-2011phang-nga-nationalpark.html

    Super toller Bericht, für mich hast du schöne Erinnerungen aufgeweckt!!! Es war schön zu lesen und die bekannten Fotos wieder zu sehen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich gerade in Urlaub geträumt....ganz ganz toll meine Liebe♥

    Das war soooo schön berichtet und dazu noch die genialen Fotos. Das könnte selbst mich reizen und nun möchte ich wieder beamen können ;-)

    Mit den Elefantenbabys wusste ich nicht. War bestimmt witzig das zu spüren. So sehen die doch so flauschig aus^^

    Mit den Unterwasseraufnahmen...hast du so eine Kamera dafür oder ein spezielles Gehäuse?

    Danke dir jedenfalls dass du mich in die zauberhafte Welt entführt hast.

    Heute isses hier nämlich grau in grau und ich denke Urlauber dürften schimpfen ;-)

    Noch einen schönen Rest vom Sonntag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  5. @ Tinka: Ich glaube Koh Samui ist besser oranisiert, weil da mehr Touristen sind, war zumindest mein Eindruck. Ü 2.0 ist auch schon mal auf so nem großen Vieh schlecht geworden......;-).....allerdings wars ein Kamel ;-)))......da machste nix!!!
    @ Flögi: Mensch das freut mich aber, dass ich bei dir so einen Stein lostreten konnte! Deine Links sind super! Viel Infos für Suchende! Dir nen dollen Urlaub!!!
    @ Nova: Na da kann ich dir wenigstens auch mal ein paar Urlaubsträume bescheren, wo ich mich bei dir ja auch immer aus dem gleichen Grund anstelle ;-)! Elefantenbabys sind wirklich überhaupt nicht flauschig! Nix zum kuscheln im Bett !!! ;-)))

    AntwortenLöschen
  6. TRAUMHAFT!! Auch wenn Khao Lak damals nicht so mein Fall war. Bei Dir sieht es aber auch viel schöner aus. Vielleicht hat der Tsunami alles weggewischt und nun ist alles ganz hübsch? Der Babyelefant ist sooooo quietsch ♥. Und die Similan Inseln...hach, was für ein Blau. Wir konnten das damals wegen schlechten Wetters nicht machen. Ich glaube ich war zu ner falschen Jahreszeit da. Khao Lak ich komme....sofort!!!

    AntwortenLöschen
  7. @ Martine: Ach hör auf, du und neidisch.....was soll ich denn sagen bei deinem endcoolen Leben auf sämtlichen Kontinenten dieser Welt ;-)))!!! ICH bin neidisch!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Dieses Korallenblau zieht einen so richtig ein und lässt dann auch nicht mehr los. Wunderbare Fotos!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen