Dienstag, 16. Juli 2013

Summer-Bruschetta

Puh ist das heiß die letzten Tage......uffz........30 Grad schwitz.......wie schön! Ich liebe es! Wenn manch einer es kaum noch aushält, fang ich grad an mich so richtig wohl zu fühlen in luftigen Kleidchen, ständig barfuss und hochgetüddelten Haaren. Dann gehts einfach raus in den Garten, rein inne Sonne, alle Viere von sich strecken auf der Liege oder wilde Wasserpistolenschlachten mit den Nachbarkids..........Summerfeeling in the city! Wegen mir könnten wir den ganzen Tag Melone knabbern, gekühlte Getränke mit Eiswürfeln durch bunte Strohhalme schlürfen und bis in die Puppen aufbleiben. Wie in meiner Kindheit in Italien.

An solchen Tagen bleibt die Küche einfach kalt, klar! Da die Jungs aber total durchdrehen, wenn es nur Obst auf den Teller gibt......wir erinnern uns daran, dass mindestens 2 von 3 schon total im pubertären Fressschub sind.......muss irgendetwas für sie Zufriedenstellendes her.........na und da ich bei den Temperaturen eh geistig in good old Italy bin gibt´s bei uns dann öfter mal Bruschetta, die perfekte Sommerknabberei.




Ich mag ja diese kleinen Rispentomaten besonders gerne! Sie sind viel aromatischer und süßer als die großen!




Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, 1 rote Zwiebel ebenso, eine Knoblauchzehe durchpressen, ein paar Stiele Petersilie (manche nehmen Basilikum, ich find aber Petersilie besser) klein hacken und dann alles mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer abschmecken. Mengenangaben hab ich da nicht wirklich. Da kann aber eigentlich auch nichts schief gehen, schaut einfach zum Vergleich auf die Bilder.




Nun noch ein Baguette oder Chiabatta in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl besprühen und im Backofen bei 200 Grad kurz beidseitig braun anrösten.




Ü 1.0 ist so großer Bruschettafan, den konnte ich sogar motivieren bei der Zubereitung zu helfen. Man sieht an der Handhaltung, wie konzentriert er die gerösteten Brotscheiben mit den Tomaten belegt hat, schaut mal ;-DDD!!!





Hmmm, könnt ich ja jeden Tag essen......selbstverständlich bei 30 Grad......wir schaffen einfach Frühling, Herbst und Winter ab ;-)!



Einkaufsliste(heute mal ohne Mengenangaben ;-)):

kleine Tomaten

rote Zwiebeln
Knoblauch
glatte Petersilie
Baguette/Chiabatta

Salz/Pfeffer/Olivenöl

Kommentare:

  1. Mag ich auch sehr sehr gerne und mache ich mir öfters. So ist es nicht nur sättigend sondern auch erfrischend in meinen Augen.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Yes please. Von mir aus darf es auch immer Sommer sein. In meinem früheren Lerben muss ich ein Inder gewesen sein. ;) Je wärmer desto besser. Bloss keine kalten Füsse. Ekelhaft. Deine Smorrebrods (würden wir halbe Norweger sagen ;)) sind zwar nix zum Sattessen, sehen aber leckerst aus. Kommt direkt heut Abend auf den Tisch. Tschüssi, N.

    AntwortenLöschen
  3. Hatte ich auch am Wochenende! Lecker, vor allen Dingen wenn es so warm ist.

    AntwortenLöschen
  4. Ynammi, würde ich sofort nehmen, wenn ich durch den Monitor zu dir reinlangen könnte :-)

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmhhhhh ich liebe Bruscetta.

    LG Grace

    AntwortenLöschen
  6. Sommer satt, die Farben, der Geschmack auf der Zunge, köstlichst!

    Gibt es bei uns am WE auf der Sommerparty...

    LG
    ullykat

    AntwortenLöschen
  7. @ Nova: Genau! Sättigend und erfrischend...das isses!
    @ Frau Hibbel: Dann bist du ein reinkarnierter Inder in Norwegen...hahaha! Ich hab aber auch das Gefühl ich war früher mal zumindest Äffchen in Dschungel irgendwo in den Tropen ;-)! Warm, wärmer, ich ;-)!
    @ Aleksandrah: Eigentlich könnt ich das jeden Tag essen!
    @ Flögi: Es wird bestimmt mal Zeiten geben, in denen das Funktioniert ;-)!
    @ Grace A.: Komm zu uns an den Tisch und iss mit!
    @ ullykat: Sommerparty, oh wie schön!!! Ich wünsch euch vieeel Spaß!!!!

    AntwortenLöschen