Sonntag, 30. Juni 2013

Strawberry Mess

Also jetzt muss ich doch mal was loswerden. Ich schrei ja selten im Netz rum und hau mit der Faust auf den PC.....aber ab und zu darf man sich doch auch mal über Kleinkram aufregen, oder? Zum Thema Arbeitsmoral bei Banken. Nein. Namen gibts nicht. Ratet einfach ;-D, ist sowieso spannender!

Da ruf ich doch gestern bei meiner alten Bank an (JA! Und plötzlich weiß ich doch wieder ganz genau, warum ich gewechselt habe!), weil irgendein Zettel für die Steuererklärung vom letzten Jahr fehlte. Sternenzeit 15.59 Uhr. Ich=nichtsahnend, dass ein Anruf um diese Uhrzeit eine denn 7 Todsünden gleichgeartete Untat darstellt. Ehrlich.....ich wusste noch nicht mal wieviel Uhr es überhaupt ist......ich schwebe grundsätzlich frei von Zeit und........äh...ich schweife ab.

Ring!.......eine Dame hebt schlecht gelaunt ab, kann sich aber gerade noch zusammenreißen und mich nach dem Grund meines Anrufs erkundigen. Nachdem ich ihr etwa 5 Minuten mein Anliegen geschildert habe, fällt folgender Satz:

Sie: " Ja das tut mir jetzt leid, aber es ist niemand mehr hier!"
Ich (verdaddelt): "Wie jetzt? Sie sind auch nicht mehr da? Sie sind also ein Geist?"
Sie (leicht böse): " Nein natürlich nicht! Aber auch ich bin nicht mehr da. Wir haben 16 Uhr! Rufen sie bitte morgen früh wieder an."
Ich: " Aber sie könnten das doch notieren und weitergeben?"
Sie: " Es ist 16.00 Uhr!!! Bitte rufen Sie morgen wieder an!"
Ich: " Ach ich verstehe...... das bedeutet, sie können mein Anliegen auch nicht weitergeben, weil sie dann ja auch gar nicht mehr schreiben können, wenn sie nicht da sind......ahhh ich verstehe!"
Sie: " Genau!"
Ich: " Zum Glück verstehen wir uns!"

Mann......was sind das für Probleme. Und ich mittendrin im Auge des Tornados. Da hab ich doch wieder echt mal was erlebt!




Für das Strawberry Mess....die Anregung kommt übrigens von Jamie O......eine Baisermasse zubereiten. Dazu

6 Eiweiß

sehr steif aufschlagen.




Dann 

350 gr Zucker und
1 Prise Salz

einrieseln lassen und die Masse mindestens 6-7 Minuten weiterschlagen bis sie weiß und glänzend ist!




Die Baisermasse auf ein mit Backpapier ausgelgetes Blech geben und gleichmäßig verteilen und bei 150 Grad (vorgeheizt) etwa eine Stunde backen, bis der Baiser außen knackig und innen noch ein wenig weich, gummig ist.




Den abgekühlten Baiser in mundgerechte Stücke brechen und auf einen großen Teller geben.




500 gr Erdberen putzen und halbieren. Ein paar Erdbeeren zur Soße pürieren. Ebenso 400 ml Sahne mit dem  Mark einer ausgekratzten Vanilleschote und 2 Eßl Puderzucker steif aufschlagen.




Nun die Sahne klecksweise auf die Baiserstückchen geben, die Erdbeeren darüber geben und mit der Erdbeersoße beträufeln. Wir fanden es alle total riiiiesig lecker!





Einkaufsliste:

6 Eier
350 gr Zucker
500 gr Erdbeeren
400 ml Sahne
2 Eßl Puderzucker
1 Vanilleschote

Kommentare:

  1. Tzzz...tsja....hoffe Du hast nun nicht Deine Tastatur zertrümmert. Verstehe Deine Misere. Aber wer hat schon freitags eine Minute vor Dienstschluss noch Bock Anliegen aufzunehmen? Ich nicht....auch wenn das wenig kundenfreundlich ist. Isch weiss. VerlegenzuBodenguck. Aber zur Beruhigung der Nerven hast Du Dir ja ne köstliche Eton Mess-Schweinerei gegönnt. I looooove! Allerliebste Grüße, N.

    AntwortenLöschen
  2. Tja, was soll man sagen, Bankmännchen sind sehr, sehr scheue Tierchen. Deswegen bekommt man sie nur selten zu Gesicht und sie brauchen sehr sehr viel Schlaf, da können Sekunden entscheidend sein :o)
    Nicht ärgern, gibt nur Falten....
    Boah, sieht dat lecker aus! Da haste mich ja gleich doppelt erwischt: Baiser und Erdbeeren, mmhhhh.
    Da kann ich ja gleich mal mein neues Spielzeug testen, das heute bei mir Einzug gehalten hat.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Boa...also zuerst einmal: auf die Mess könnte ich sogar jetzt um die Uhrzeit^^ Schaut ja mehr als superlecker aus, auch wenn Baiser mir eigentlich zu süß ist^^

    ...aber die "Stärkung" haste dir auch verdient. Ist ja mehr als ne Frechheit!!!! Dumme Pute die....hätte sie doch wirklich aufschreiben können.

    Mal gut dass du die Bank gewechselt hast...wobei selbst dann würde ich heute noch nen Spruch ablassen ;-)

    LIebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, die Banken.... Ich bin auch schon mehrmals weggerannt, weil Service ein Fremdwort ist.
    Ich muss echt aufhören bei dir zu lesen. Ich habe schon wieder einen Einkaufszettel gemacht. Dabei wollte ich doch endlich Kilos abschmeißen...

    AntwortenLöschen
  5. @ Frau Hibbel: du ich kann dich verstehen und geht mir schon eigentlich auch ein wenig so, aber weißt du......ich wär dann doch einfach nicht ans Telefon gegangen oder hätte die Kundin direkt abgewürgt. Aber da lässt die mich erst stundenlang erzählen......ne echt....total unclever von der! Und da darf ich mich dann auch mal aufregen :-)))!!
    @ Jebafe: Dein neues Spielzeug kocht das wahrscheinlich von ganz allein! Nochmal auf diesem Weg herzlichen Glückwunsch! Ein super Teil haste da!
    @ Nova: Voll die Schnalle die Alte.... :-)..... aber jetzt wo ich's mal rausgelassen hab, ist's schon wieder gegessen. Gibt ja Wichtigeres.
    @ Alles schon mal dagewesen: Wie sagt Heidi Klum bei den Katjes doch immer so schön: " Und die sind ganz ohne Fäääääähhäääät!"....... :-). Ist hier genauso:-)!

    AntwortenLöschen
  6. In der Tat dürfen se auch mal schimpfen, werte Frau Ü. Das Leben ist nicht nur heititei und Käsekuchen. ;) Ich hätt mich auch aufgeregt. Hab nur versucht das aus Sicht der Bankangestellten zu sehen. Aber Du hast Recht...dann geht man einfach nicht mehr ran. Grüssel, Nadine

    AntwortenLöschen