Mittwoch, 12. Juni 2013

Spargelsalat mit .....ähm Old Amsterdamm .....und Brotchips

Weiter in der Salatwoche! Tag 2! Jaja, ich weiß, für euch sind das WochEEEEEN.......ich schaffs aber einfach nicht schneller mit dem Posten. Ich hab dann also quasi mal was vorbeireitet ;-)! Heute ist mein Salat zwar grün aber dafür nicht wirklich roh. Das find ich ja schonmal besonders super. Der Salat ist toll vorzubereiten und daher zum Beispiel für einen lauschigen Grillabend oder ein spontanes Picknick (im Weckglas, yeah! ;-)) bestens geeignet.




Zuerst 500 gr grünen Spargel abspülen, im unteren Bereich abschälen, die holzigen Enden entfernen und.........




......die Stangen schräg in Scheiben schneiden. Die Stücke dann in einer Pfanne mit etwas Öl etwa 3-4 Minuten leicht anbraten.




Jetzt eine Marinade aus

1 Tl Dijon Senf
2 Eßl Balsamessig
4 Eßl Walnussöl
100 ml Gemüsefond

herstellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.




 Die Sauce über den Spargel geben und mindestens eine halbe Stunde marinieren lassen.





Vor dem Servieren etwa eine Hand voll Basilikumblätter in Streifen schneiden, ........




........einen schönen alten Gouda in dünne Stücke hobeln und / oder brechen und......




......und alles zusammen mit Brotchips in einer Schüssel anrichten. Wer hier den Käse im Bild sucht, sucht vergebens. Hab ich vergessen ;-(. Ach.....aber es war auch so sehr lecker!

Wenn ihr vorhabt, den Salat in Weckgläser abzufüllen und darin zu transportieren, würde ich empfehlen, die Brotchips erst vor Ort getrennt dazu zu reichen, da sie sonst matschig werden!





Einkaufsliste:

500 gr grüner Spargel
1 Hand voll Basilikum
100 gr Brotchips
40 gr alter Gouda
1 Tl Dijonsenf
 4 Eßl Walnussöl
2 Eßl heller Balsamessig
100 ml Gemüsefond

Kommentare:

  1. Also ich liebe Salat ja und komme gerne als Testesser vorbei :). Dieser und der von Montag klingen köstlich. Und ja, ich bin schon wieder fast im Deutschlandmodus. Geht ja doch irgendwie immer schneller als man denkt. Oder will. Grüüüssel, Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch nie grünen Spargel gegessen! Bei uns in Ungarn ist Spargel unbekannt und ich habe sie hier erst in meinem Leben gesehen und gegessen. Ich mache immer Spargelcremesuppe von den weißen, aber die grünen haben für mich immer so unsympathisch ausgeschaut, daß ich mich noch nie getraut habe sie zu probieren. Dein Salat schaut lecker aus, und ist auch leicht zu machen. Ich sollte es noch ganz schnell probieren, bis es noch Spargel gibt. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker, dem würde auch sofort essen.

    Lieben Gruß



    http://casa-nova-tenerife.blogspot.com.es/2013/06/internetprobleme.html

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe heute deinen Spargelsalat gemacht (ohne Brot und Käse, weil es Fleisch und Kartoffeln dazu gibt). Bin in drei Läden gewesen, bis ich Dijonsenf und Walnußöl bekommen habe. :-) Schmeckt gut! :-) LG

    AntwortenLöschen
  5. @ Frau Hibbel:Na da haben wir ja jetzt ein date für ein Testessen ;-)! Mal schauen, ob sich an dem Tag was auftreiben läßt was gut ist !
    @ Flögi: Das ist ja mal klasse, dass du den Salat mal ausprobiert hast......ich freu mich ja immer riesig über Feedback zu meinen Rezepten!
    @ Nova: Arme Internetgeschädigte du. Ich hoffe es ist bald wieder alles im Lack bei dir!

    AntwortenLöschen
  6. Wie so oft zu dieser Jahreszeit, hatten wir gestern ein vegetarisches Abendessen. Habe diesen köstlichen Spargelsalat als Vorspeise serviert und haben ihn enorm genossen. Da mein Speiseplan bis zum 24.06. täglich Spargelvariationen vorsieht, werde ich den Salat mindestens noch einmal zubereiten! Danke für das tolle Rezept. Viele Grüße

    AntwortenLöschen