Freitag, 14. Juni 2013

Lemon sugar scrub

Ich mag ja wellness at home. Nur für mich alleine. In MEINEM Badezimmer. Neben oder in MEINER Badewanne. Was ich dafür immer schon mal getestet haben wollte, was ein Peeling für die Füße. Selbstgebraut und von Mademoiselle höchstpersönlich aufgetragen ;-). Und wenns dann noch nach Zitrone duftet, ja holla......dann kann aus meiner Sicht nicht mehr viel schief gehen.




Was braucht ihr für meinen Zuckerschrub......nennen wirs einfach mal ganz deutsch so ;-D:

300 gr Zucker
100 gr Mandelöl (Apotheke)
ein paar Tropfen Zitronenessence (Apotheke)

Bei der Zitronenessence solltet ihr einfach mal an den Fläschchen schnüffeln, da gibt es große Unterschiede! Ich habe mich nach eingehender Beratung für das Zitronenöl aus Messina entschieden. Es riecht einfach runder. Alle anderen die ich so unter der Nase hatte haben schon fast darin gebrannt. Also! Es lohnt sich mal eine Nase zu nehmen.




Einfach Zucker mit Öl und den Zitronenessencetropfen vermischen, feddisch für de Füüüüße. Wenn ichs mir so überlege, könnte man sich dieses Peeling eigentlich auch bei Bedarf immer frisch anrühren. Das ist ja in 3 Sekunden fertig. Ich denke im Glas hält es sich aber auch 2-3 Wochen.




Ja und wie wendet man es am vorteilhaftesten an????




Ich benutze es sehr gerne nach einem Fußbad! Die Füße erst ein wenig einweichen lassen und dann entspannt mit dem Zuckerschrub massieren und abspülen. Gibt herrlich weiche gut duftende Füßchen! Ihr werdet es lieben!



Kommentare:

  1. Schonmal davon gehört sollte ich das auch mal austesten. Hört sich sehr gut an und duftet bestimmt wundervoll.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grusse

    AntwortenLöschen
  2. Ahh so, es geht hier nicht um ein Essen. :-) Ich nehme leider fast nie die Zeit um meine Körper mit irgend so etwas zu verwöhnen. LG

    AntwortenLöschen
  3. Toll, da haste mich ja wieder voll erwischt! Ich steh ja auch auf solche selbstgemachten Bad"zuckerchen". Da experimentier ich mit den kompliziertesten Essenzen und dabei ist es so einfach! Wird ausprobiert, aber statt Zitrone werd ich vermutlich Bergamotte zugeben.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ach das hört und sieht sich ja sehr gut an und aus! Ich hab mal Handpeeling gemacht. Mit Salz. Hochwirkungsvoll! Aber für jetzt, für den Sommer kommen Zitronen einfach super! Mach ich morgen fertig!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. @ Nova: Ja probiers mal, das ist ja so einfach und wirklich mal einen Versuch wert!
    @ Flögi: Ne, heute gibts nix zu essen ;-). Versuch das doch mal, ist wirklich angenehm!
    @ Jebafe: Ahhh du bist so ne Art Kräuterhexe??? ;-) Les ich ds richtig? DU hast total die Ahnung? Uiiiiiiii!!! Ich will mehr wissen!
    @ Nicole:Das Peeling kann man bestimmt auch für die Hände nehmen! Jetzt wo du´s sagst!?! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frau Ü,

    ich liebe selbstgemischte Badezusätze, Masken, Handcremes usw. Dieses Fußpeeling werde ich gleich morgen ausprobieren!
    Wobei ich nicht glaube, dass es bei meinen Füßen was ausrichten kann... aber ich werde berichten!

    ( Ich weiß, ich wollte auch von meinem Backversuch der Zitronen- Guggls berichten... Mach ich auch noch, nur bin ich bisher nicht zum Backen gekommen, ehrlich!)

    LG
    schönen Abend noch
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Ich verwende Meersalz mit Honig, ist auch ein gutes Körperpeeling.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  8. Nee, ne totale Ahnung hab ich auch nicht. Das ist so ein Steckenpferdchen von mir, wenn es nichts zum basteln gibt. So´n paar Sachen hab ich schon zusammengerührt,aber ich bin bei weitem kein Experte.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. @ Rübennasen: Ach ich bin geduldig und warte dann einfach auf ein ganzes Buch voller Geschichten! :-)
    @ Karin: Hei super, danke für den Tip, das probier ich bestimmt auch noch!
    @ Jebafe: Posts machst du aber nicht darüber, oder? Hab ich noch nie bei dir gesehen........mach doch mal! Fänd ich spannend!

    AntwortenLöschen