Sonntag, 16. Juni 2013

Kirschtomaten-Riesenbohnensalat mit Picada

So Mädels.......und natürlich Männers, weiter geht's mit den Salätschen ;-D ? Ach äh......apropos Männer: Irgendwer hier anwesend? Dank der Leserliste weiß ich ja, dass es euch gibt, nur gesagt habt ihr Männer in den letzten Bloggerjahren ziemlich wenig ( Robert! Mein Kochpapst! ;-)). Find ich eigentlich spannend, ist Bloggen etwa eher weiblich??? Naja, die Frage bei einem Salatpost zu stellen ist wahrscheinlich auch grundsätzlich schon mal der falsche Ansatz. Aber mal im Ernst....gibt es eigentlich mehr weibliche oder männliche Blogger........bei den Foodbloggern......bei den Kreativbloggern.......und überhaupt????? Bitte einmal laut "HIER" schreien ihr Jungs, ich würd das gerne wissen ;-D! Und natürlich würd ich gern mal wissen wer ihr denn so seid!

So aber zurück zum Hauptthema: Wir befinden uns immer noch mitten drin in der Salatwoche bei Frau Ü. Es ist Tag 3! Die Jugend spielt noch relativ entspannt mit ;-D! Mal schauen wie sich die Situation bis zum Ende der Salatwoche möglicherweise zugespitzt hat. Aber nun schaut mal hin....... ich geb mir aber auch wirklich Mühe, meine "grüne Woche" verträglich für die Jungs zu gestalten, indem ich immer mindestens einen wohlgekannten Lieblingskick in den Salat einbaue. Im Fall des heutigen Salätschens sind das die Brotwürfel. Die könnten meine Jungs kiloweise essen.....bis sie selbst zum Brotwürfel werden......ich sags euch, soviel olles Brot hab ich gar nicht im Haus wie meine kleinen Piranhas mir in Brotwürfelform aus der Hand schnappen (Arm ab....huch ;-D)!




Der Salat besteht nur aus wenigen Zutaten, das ist ja schon mal toll. Ihr beginnt mit den Kirschtomaten,  halbiert sie und schneidet den Stielansatz heraus.




Dann werden ein paar SEHR DÜNNE Zwiebelringe aus Schalotten geschnitten und...




......die Zwiebelringe mit den Kirschtomaten, einer Dose abgetropfter weißer Riesenbohnen und etwas gehackter Petersilie in eine Schüssel gegeben. Nun noch eine Salatsauce aus

dem Saft einer Zitrone und
100 ml Olivenöl

herstellen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Sauce über den Salat geben und alles 30 Minuten durchziehen lassen.




Für die Picada röstet ihr in einer Pfanne mit etwas Öl zunächst die Brotwürfel an, nehmt sie wieder heraus und stellt sie zur Seite.

Dann gebt ihr die gehackten Mandeln in die Pfanne, bräunt sie ebenfalls an, gebt 2 gehackte Knoblauchzehen und 2 Eßl kleine Kapern ( hab ich bei uns rausgelassen wegen der Jungs und sie im Glas zum Essen auf den Tisch gestellt......da konnte jeder nach Bedarf "nachkapern".) dazu und röstet alles zusammen noch einmal kurz an. Die Mischung dann aus der Pfanne holen, abkühlen lassen nochmals etwas gehackte Petersilie dazu geben und die Brotwürfel untermischen.




Den Tomatensalat auf einem großen Teller anrichten, die Picada darüber geben und sofort servieren (die Brotwürfel werden sonst weich!).





Einkaufsliste:

500 gr Kirschtomaten
2 Schalotten
1 Dose große weiße Riesenbohnen (250 gr)
1 Zitrone
100 ml Olivenöl
1 Bund glatte Petersilie
1 Knoblauchzehe
40 gr gehackte Mandeln
1 Brötchen vom Vortag (mindestens.....bei meinen Kids mehr ;-D)
2 Eßl Kapern

Kommentare:

  1. Ein Rezept, was mir gleich das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Mmmmmh!
    Vielen Dank für das Rezept.
    Ja, und ich denke ... dass es mehr weibliche Blogger(innen) gibt. Zumindest hab ich den Eindruck.
    Hab auch du einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Eine Kombination die ich so noch nie gegessen habe, aber schaut wie immer lecker aus und werde ich dann auch mal testen. Bohnen werden hier nämlich auch sehr gerne gegessen.

    Schönen Sonntag für euch und herzliche Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Hätte ich Riesenbohnen da, dann wär das heute mein Mittagessen, aber da es ja noch heißer werden soll, wird der Salat definitiv die nächsten Tage ausprobiert!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Ähnlichen Salat mache ich auch: bunte große Bohnen (bekomme ich meist aus Ungarn, Tomaten, Zwiebeln, Paprika (ung. Spitzpaprika, Essig-Wasser-zucker-Salz Mischung. Lecker als leichtes sommerliches Hauptessen mit frischem Weißbrot. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. @ Kerstin: Auch heute hat KEIN EINZIGER MANN kommentiert. Ich sag dir, die verstecken sich! ;-)
    @ Nova: Ich finde es sieht fast ein wenig spanisch aus der Salat. Den könnt ich mir bei dir wunderbar aufm Teller vorstellen!
    @ Tinka: An nem heißen Tag ist der perfekt......ich mach den die Tage garantiert noch mal, soll doch so heiß werden!
    @ Flögi: Ach siehste, da hab ich eben noch bei Nova geschrieben, ich find den Salat ein wenig spanisch....wenn du das jetzt so schreibst, find ich ihn auf einmal auch ein wenig ungarisch ;-)!

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr lecker aus! Ich weiß, ich werd es bereuen..... Bohnen mögen mich nicht und rächen sich ganz fürchterlich für´s verspeisen. Aber ich werd´s trotzdem probieren.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. @ Jebafe: OuuuuuuuH ;-DDDD! Ich geh schon mal in Deckung ;-)))!

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmmm, oberlecker, sogar meine Männer waren begeistert, obwohl die beiden so gar keine Bohnen-Fans sind. Diesen Salat wird es ab jetzt öfter bei uns geben.Liiiieben Dank für's Rezept,
    Anja

    AntwortenLöschen