Mittwoch, 15. Mai 2013

Torta di Maccaroni

Schon mal eine Nudeltorte gegessen? Ich irgendwie nicht, deshalb bin ich wohl bei dem Bild dieser Torte in meinem neuen Mini- Kochbuch von Jody Vasallo, einer ziemlich bekannten Kochbuch- und Rezeptautorin, die viel mit den Großen der australischen Kochszene ( Donna Hay, Bill Granger) zusammengearbeitet hat, hängengeblieben. Sieht die nicht mal toll aus? Wow ;-)! Die musste ich sofort machen!




Zuerst den Ofen schon mal auf  180 Grad vorheizen und 400 gr Maccaroni ziemlich bissfest in Salzwasser garen. Abschütten und zur Seite stellen

 Nun bereitet man die Füllung zu. Hierfür eine Zwiebel in ein wenig Öl leicht anbräunen und dann 750 gr Hack halbhalb und 2 kleingehackte Knoblauchzehen dazu geben und weiter anbraten. Jetzt noch 100 gr gewürfelten Speck und 200 gr in Scheiben geschnittene Champinions untermischen. Zwei Thymianzweige in die Mischung geben und 125 ml Weißwein angießen. Alles etwas einköcheln lassen.




Zum Schluss 400 gr gehackte Dosentomaten und 100 gr Parmesan mit 60 gr Creme fraiche unter die Hackfleischmischung ziehen und alles auf Handwärme abkühlen lassen. Salzen, Pfeffern!




3 Eßl Basilikum hacken.......




.....und 9 (!, Kein Tippfehler! NEUN!) Eier aufschlagen und verquirlen. Eier und Basilikum zur Hackfleischmischung geben und mit dieser vermengen.




Jetzt nehmt ihr eine Springform 26 cm, buttert sie aus und legt zuerst den Boden und die Wände halbhoch mit den Nudeln HÜBSCH! aus.




Nun gebt ihr bis zur Hälfte schon mal etwas Hackfleischmischung hinein um die Nudeln am Rand zu stützen ;-). Ja und dann weiter nach oben bauen!





Wieder Nudeln an den Rand drücken und den Rest der Füllung in die Form geben.





Die Nudeltorte dann im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen.




Den Kuchen nach dem Backen kurz stehen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.  Wer anfangs nicht gut eingefettet hat oder eine besch......eidene Form hat (ich habe sie jetzt in die ewigen Jagdgründe geschickt, ätsch!, das hat se nu davon!), der hat jetzt Schwierigkeiten.......zu sehen im hinteren Bereich meiner Torte. Ich hab das dann mal weggedreht ;-D........




Das mit dem Tortenstück rausschneiden hat dann wirklich erstaunlich gut geklappt. Da lob ich mir mein superscharfes, langes Messer!




Schick sone Nudeltorte, oder? ;-D





Kommentare:

  1. Schön !! und jetzt das Ganze nochmals mit Spaghetti :-)

    AntwortenLöschen
  2. Nee...ne Torte nicht, aber diese Nudelpizza mit Spinat aus dem Buch von Verona (Blubb-Blubb). Sie schmeckt auch superklasse^^

    ...und deine Torte sieht ebenfalls superlecker aus. Lässt sich auch bestimmt klasse vorbereiten und dann auch aufwärmen falls etwas übrig bleibt.

    Yammi Yammi♥


    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Das sieht ja klasse aus!

    Danke fürs Zeigen,
    katrin

    AntwortenLöschen
  4. @ lamiacucina: Okay.....solange ich keine Risoninudeln nehmen muss stelle ich mich der Herausforderung! ;-)
    @ Nova: Nudelpizza von Verona??? Kenn ich nicht.....also die Pizza ;-D! Ist das ne Bildungslücke? Ich werd mich mal informieren!
    @ Kme: Danke ;-)! Immer gerne!

    AntwortenLöschen
  5. Man,Du machst es einem echt nicht leicht :o) Aber so ein winzigkleines Stückchen werd ich mir wohl gönnen können *schleck*
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. @ Jebafe: Ist die nicht witzig?! ;-D Schon allein wegen der Optik musst du mal probieren!

    AntwortenLöschen
  7. Muss ich unbedingt testen...yami yami

    AntwortenLöschen
  8. Schaut richtig gut aus. Momentan springen mir an jeder Ecke Nudeltorten entgegen. Selbst ausprobiert habe ich allerdings noch keine.

    AntwortenLöschen
  9. @ Aleksandrah: Echt? Ich kannte das so noch nicht! Bin ich halt die Schlafmütze hintendran :-)!

    AntwortenLöschen
  10. Nyjami! :-) Ähnliches Gericht gibt es in Griechenland (Pastizio), aber nicht in dem runden Tortenform :-) Schön schaut es aus! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. ja wie genial ist das denn bitte!? sowas hab ich noch nei gesehen cooooool :D

    AntwortenLöschen
  12. Was ein Aufwand, aber der Hit für Gäste!!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen