Sonntag, 21. April 2013

Hefeteigigelchen

Es ist schon etwas her, dass ich für die Jungs diese Hefeteigigelchen und....hrrr...hust....ähm....H.A.S.E.N ;-S für die Schule gemacht habe. Die Hasen wollten nicht so wie ich, sie haben sich einfach auf die Seite geschmissen bzw. sind ohne das ichs gemerkt habe im Ofen vom LKW überfahren worden. Arme Hasen ;-(.




Das Rezept hab ich bei grain de sel gemopst, die die Tierchen wirklich wunderhübsch hingezaubert hat. Für den Hefeteig

1 Würfel Hefe in
220 ml lauwarmer Milch

auflösen. Dann die Hefemilch mit folgenden Zutaten zu einem glatten Teig verkneten:

500 gr Mehl
 75 gr weicher Butter
50 gr Zucker
1 Ei und
1 Prise Salz.

Den Teig gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.




Aus dem Teig kleine Hasen und Igel formen, die Stachel und Ohren durch Einschnitte mit einer spitzen Schere  erzeugen! Mangels vorhandener Rosinen mussten bei mir ganze Mandeln als Augen und Nasen herhalten.




Die Hefeteigtierchen  mit etwas mit Milch verquirltem Ei bestreichen und  im auf 175 Grad vorgeheizten Backofen etwa 15 - 20 Minuten backen.




Gegen die Igel ist von der Form her nichts einzuwenden, aber Hilfe!......der Hase im Vordergrund .......sieht nach schwerem Verkehrsunfall aus.......und der hintere Hase hat sich vor Schreck erstmal in seitliche Schockstarre begeben. Hm. Hasen muss ich wohl nochmal üben.




Kommentare:

  1. Och...geschmeckt haben die Hasen doch aber bestimmt auch *gg*

    Ne leckere Frühstücksidee, mal etwas ganz Anderes^^

    Ich mops mir dann mal eines und koche jetzt Kaffee ;-)

    Habt einen schönen Sonntag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Da musste ich jetzt echt lachen, das ist ja wie bei mir oft!! Aber lecker sind sie sicher trotzdem :-)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Süße Idee und mit Sicherheit besonders kindertauglich!
    Einen schönen Sonntag,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Das sind halt Hasen in Ruheposition :o)Die Igel sehen toll aus. Ich persönlich steh mit Hefeteig ja auf Kriegsfuß. Also ICH mag Hefeteig schon, nur der Hefeteig mag mich nicht.....
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hihi...die sind ja süß. Zum Essen fast zu niedlich. Die würden meine Kinder auch lieben. Ob totgefahren oder nicht. Tolle Schrift übrigens :). Sonntagsgrüsse, Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Ist das nicht gerade total witzig, was dich dann nachher nach dem backen so anguckt! Ich kann mich über die *Kameraden* echt kringeln :)!

    ...schönen Sonntagabend und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. @ Nova: Die sind superpraktisch für die Schule, den Teig kann man sogar schon abends machen und ihn bis morgens im Kühlschrank lassen. Frisch backen schmeckt einfach besser!
    @ Sabine: Die sind auch für mich extrem tauglich ;-D!
    @ Jebafe: Wie? Wirklich? Was nimmst du denn für Hefe? Tüte oder frisch? Mein mir klappt das ohne Witz eigentlich IMMER.
    @ Nadine: Die Schrift heißt Zapfino, kostenlos zum runterladen ich glaube bei dafonts!
    @ grain de sel: Jajaja...hihih...Mutation im Ofen! ;-DDD

    AntwortenLöschen
  8. Hab beides schon probiert, frisch und Tüte, und jedes mal gehts daneben.
    Ich machs ihm ein wenig kuschelig, decke ihn lieb zu, erzähle ne Gute-Nacht_Geschichte und träller Lieder und ausser nem kleinen Rülpser passiert da nicht viel. Obwohl......vielleicht sollt ich´s erstmal im Guten probieren und das trällern sein lassen :o)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frau Ü...:-)
    ich habe sie soeben neu entdeckt...bin über die lustigen Hefeigelchen gestolpert und immer weiter in ihrem Blog versunken.. er steckt so voller Leben und Liebe. Mir war grad so richtig wohl bei ihnen! Deshalb habe ich mich als neue Leserin eingetragen und freue mich bald wieder bei Ihnen zu lesen!
    Fröhliche Grüsse
    Ihre Frau Zauberpunkt

    AntwortenLöschen
  10. @ Jebafe: Das ist ja total komisch. Ich sing auch immer :-D! Nimmst du lauwarmes Wasser zum Anrühren der Hefe? Nicht HEIß! Vielleicht das????

    AntwortenLöschen
  11. Ne,Flüssigkeit wohltemperiert. Ohne Witz, ich hab sogar schon mit nem Thermometer dagestanden.Schön Zucker zum Füttern, Salz meterweit weg ect. Hefeteig mag MICH nicht. Die Brotmischung die ich Dir geschickt hab z.B.: Bei meiner Kollegin werden das Bauarbeiterbemmen, bei mir allenfalls ne Kleinkindportion. Ich versuchs halt immer wieder und hoffe,im Laufe der Jahrzehnte entwickelt der Teig doch ein klein wenig Sympathie für meine Person :o)

    AntwortenLöschen
  12. @ Jebafe: Ja also jetzt......ts.....jetzt weiß ich auch nicht mehr weiter. Schlechtes Hefeteigkarma. Vielleicht warst du in einem früheren Leben ein Antibiotikum und hast kleine Hefezellchen gekillt???? ;-DDD Total irre die Vorstellung, aber...HEY!....möglich ist alles! ;-D

    AntwortenLöschen
  13. @ Zauberpunkt: Vielen Dank für deine Komplimente....ich freu mich sehr, dass du hier angekommen bist!

    AntwortenLöschen