Montag, 29. April 2013

Aus dem Nähkästchen einer Prinzessin.....

Es war einmal eine ganz zauberhafte Prinzessin ;-). Die Prinzessin hatte schon mindestens 1.000.000 Taschen und Täschchen in ihrem Schloss, hatte aber das Gefühl, das sei noch nicht genug, es gäbe irgendwo auf dieser großen weiten Welt ein Täschchen, dass von ihr nach Hause entführt und gerettet werden wolle. Also schwang sich die holde Prinzessin auf ihr wunderschönes Pferd (hrrrrr...hust...das Pferd war ziemlich eckig) und ritt in die große Stadt, wo sie rettungswillige arme kleine Beutelchen wähnte. Welch Wunder! Direkt im ersten Lädchen stolperte sie über ein......zugegebener Maßen.....ziemlich hübsches Täschen, was allerdings von der bösen Stoffhexe etwas entstellt.....äh.....verzaubert worden war. Die Stoffhexe hatte es vielleicht sogar gut gemeint, da die Prinzessin aber einen ziemlich speziellen Geschmack hatte, quasi eben eine Prinzessin auf der Erbse war, mißfiel ihr dieses Outfit sehr. Die Prinzessin hatte direkt Mitleid mit dem kleinen, armen Ding und lud es zur Verschönerungsparty auf ihr Schloss ein.....genug Platz auf dem Pferd war ja ;-D......da hätten locker noch ein paar mehr Beutelchen mit drauf gepasst......aber ich schweife ab......;-D!




Back im Schloss musste das arme Täschchen sich erst einmal nakkisch machen. Strümpfe, Unterhose, einfach alles.




Und ich sags euch......die Unterhose war echt extrem gemustert!!!! Die mißfiel der Prinzessin auf der Erbse besonders, denn sie hatte viel Hübscheres im Sinn!




Als Kurzinfo: Die Prinzessin war vor Jahren beim Spielen einmal in den Bottich mit Sternentrank des großen Schloßzauberers gefallen, der ursprünglich für süße Träume gebraut, es ihr nun in der Überdosis unmöglich machte, sich bei jeglicher Dekoration und Verschönerung gegen dieses Muster zu entscheiden. War der Prinzessin aber toootal egal, dass sie sich gelegentlich dafür einen Spruch einfing ;-D!





Sodann begab sich die Prinzessin ans Werk und nahm Maß, nähte, faltete, knotete am Täschlein herum, bis es so zauberhaft aussah, dass sie und ihre dickste Freundin fast weinen mussten. Schnüff!





Das Täschlein und die Prinzessin waren fortan so glücklich wie man nur als Täschlein und Prinzessin sein kann und lebten bis an ihr Lebensende glücklich miteinander auf dem wunderschönen Schloß  auf dem alles vor Sternchen nur so blinkte.








Kommentare:

  1. *prust**brüll**kringel*
    Herrlisch! Du solltest echt in Erwägung ziehen schriftstellerisch tätig zu werden *gacker*
    Da hat der Haus- und Hofschneider aber ganze Arbeit geleistet, mit Hilfe der Prinzessin Anne Erbse. Ich liebe Deine Posts einfach. Seitdem ich Deinen Blog kenne wird wenigstens 1x am Tag geschmunzelt, meist aber laut losgeprustet.
    GLG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geschickt und schaut schön aus! LG

    AntwortenLöschen
  3. Lieb Frau Ü.,

    ganz wunderbarer Korb! Adresse folgt, an den der Korb geschickt werden soll!


    mfG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. @ Jebafe: Bist wohl ne kleine Kichererbse meine Liebe! Ich und Schriftsteller???? Das hat mir auch noch keiner ernsthaft gesagt......ich und ein ganzes dickes Buch???? Hilfe!
    @ Flögi: Gracias Flögi!
    @ Alexandra: Die Prinzessin und ihr Körbchen sind siamesische Zwillinge geworden, sie sind quasi untrennbar miteinander verwachsen.....dann muss ich die Prinzessin mitschicken. Was dagegen? Noch ein Bett frei bei euch?

    AntwortenLöschen
  5. Na, also an dem Sternenzauber kann man sich aber auch erfreuen.

    Hast du supertoll gemacht und sieht klasse aus. Das ist mal wieder ein Unikat, und ich könnte drum wetten dass du auch auf sie angesprochen wirst^^

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  6. Entzückend, liebe Prinzessin. DIE Urlaubstasche schlechthin. Jetzt müsst Ihr Euch aber auch für ein Ziel entscheiden, damit das Schmuckstück standesgemäß ausgeführt werden kann. XOXO, Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Ü,

    wir kennen uns gar nicht, aber für Sie und den Korb würde ich sofort den ganzen Kram vom Gästezimmerbett räumen!!!

    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee! Und so einfach! =)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen