Montag, 4. März 2013

Paccheri mit Fleischbällchen

Ich habe heute ein neues, großartiges Pastagericht für euch! Selbst erdacht, phantastisch lecker, sowas von easypeasy mit drei Handgriffen einfach zuzubereiten und!!.....es sieht auch noch viiiiel besser auf dem Teller aus als popelige Spagetti Bolognese. Na wenns das nicht mal ist ;-D! Ich liebe diese einfache aber effiziente Art der Haushaltsführung. Auch wenn ich da ganz generell noch in der Optimierungsphase bin. Ich suche z.B. immer noch nach dem Knopf, der die Selbstreinigung für Schloss Ü in Gang setzt, auch wenn ich in Person meiner heißgeliebten Frau F eine völlig unerschrockene Gefährtin an meiner Seite habe, die sich mit mir durchs Dickicht unserer 4 Wände und der gefühlt 10 Milliarden Legoteilchen, Supermänner, Dinosaurier und Spielzeugautos schlägt. Ich könnt auch noch ne Waschmaschiene gebrauchen, die nach einem Fingerschnip meinerseits dreckige Unterhosen selbstständig von Lampen holt (!), Turnbeutel regelmäßig kontrolliert, löchrige Socken stopft oder wahlweise aussortiert und jeden....ich wiederhole JEDEN! ABEND! selbstständig stinkfussdurchtränkte Hockeyklamotten ( kann mir mal einer sagen, warum jedes Lebewesen dieses Planeten SOFORT mit Türklinkenberührung einer handelsüblichen Turnhalle anfängt wie ein Otter zu stinken?) wäscht. Grandios wäre aber auch  ein vollautomatischer Krempelhinterhertrager, Lieblosindieeckegeschmissenejackenaufhänger, Halsbrecherischdahingeworfenenschuhwegräumer, alles bei dreimaligem Klatschen in die Hände. Wär doch toll, was?

 Ach, alles nicht so einfach, die Optimierung läuft......aber hey! ;-D......die Nudeln hab ich schon mal!!!




Eure Zutaten....voila:

Fleisch? Chevapchichi! Wir haben hier einen tollen Metzger, der stellt vertrauenswürdig köstliche Chevapchichis her. Die Fleischröllchen zu kleinen Kugeln formen.....wie Minifrikadellen, fertig!

Gemüse? Peperonis Padron und Kirschtomaten, waschen trocknen , bügeln ;-), fertig!

Gewürze? Rosmarin, Frühlingszwiebeln ( Knoblauch bitte nicht, der ist in den Chevapchichis schon zu genüge drin, ihr wollt doch irgendwann auch noch mal das Haus verlassen ;-)?!)

Käse? Ricotta vom Schaf

Pasta? Göttliche Paccheri, z.B. von HIER





Schritt eins ist das Nudelwasser aufzusetzen, denn die Nudeln brauchen am längsten.....kein Witz! Also ran und Nudeln rein.

Dann die kleinen Fleischbällchen anbraten, das geht ganz fix. Die Bällchen dann wieder aus der Pfanne nehmen und kurz zur Seite stellen.




Dann die Frühlingszwiebeln in grobe Stücke schneiden.




Die Peperonis  Padron in die schon zuvor für die Bällchen gebrauchte Pfanne geben, von allen Seiten anbraten und dann die Kirschtomaten, die Frühlingszwiebeln und den Rosmarin dazu geben. Salzen und pfeffern.




Dann wieder die Hackbällchen dazu geben, kurz durchschwenken.......




.......und dann die fertigen Nudeln ebenfalls untermengen. Wer es gerne etwas soßig mag, gibt noch eine kleine Menge( kleines Schnapsglas!)  Nudelwasser mit in die Pfanne und löst so noch den Bratensatz ab.

Die Pasta auf dem Teller anrichten, den Schafricotta darüber geben und sofort servieren.



Kommentare:

  1. Na, da haste aber wieder mal ne Pfanne ganz nach meinem Gusto gemacht^^ Ich liebe die Pimientos de Padron und freue mich schon wenn ich sie wieder im Garten habe :-)))

    Mit den Chevapchichi ist auch ne gute Idee...so drücke ich hin und wieder die Masse aus dünnen Bratwürsten (hiesige Art)

    Haben sich die Deinen bestimmt wieder alle zehn Finger nach geleckt, gelle^^

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Frau Ü, ich kann Sie doch nicht jeden Tag über den Klee loben. Sieht ja schon wieder köstlichst aus. Wenn ich dem Junior solche Bilder zeige, will der direkt von Dir adoptiert werden. Fleisch mach ich, aus seiner Sicht, eh viel zu selten. Weißte was....ich schick den zum Mittagessen einfach bei Dir vorbei. Ha....hab ich gute Ideen. Ob 3 oder 4 Jungs ist Dir sicher wurscht ;O). Winkewinke aus der SONNE, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Yummy! Hört sich sehr lecker an und sieht noch besser aus :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wenn Du den Selbstreinigungsknopf gefunden hast, sag mir doch bitte Bescheid! Ich such den auch schon ganz verzweifelt. Was ich noch nicht hatte, sind Socken auf Lampe....wie kriegen Deine Jungs denn sowas hin?
    Deine Nudeln, wieder mal oberlecker ( bis aufs Schaf). Ich glaub, ich komm jetzt täglich vorbei und lass mich von Dir bekochen, jawoll!
    GLG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. @ Nova: Ds kam wirklich gut an.....kein Kunststück.....war ja Wurst....äh Fleisch mit drin, das passt immer :-)!
    @ Frau Hibbel: Da sagte was! Meiner Mutter sagte schon vor Jahren ( wir waren 5!): " Ab 3 ist alles egal und es bricht eh über dir zusammen. Dann wirst du richtig locker!" Na dann.....immer her mit dem Junior, die Nachbarkinder sitzen auch schon hier :-)!
    @ Aleksandrah: Danke!
    @ Jebafe: Socken auf der Lampe......tssss.....darauf gabs für mich keine Antwort. Ich vermute einen extatischen Tanz zum aktuellen Lieblingshit oder einen missglückten Testlauf mit der selbstgebauten neuen Flitsche. Hm.

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, sieht das gut aus, und dann auch noch einfach, schnell und köstlich!
    Fehlt neben dem Geburtstagsfeierbuch
    jetzt nur noch das Glücklich-mach-Kochbuch?!?

    LG
    ullykat

    AntwortenLöschen
  7. @ ullykat: Ich geh dann mal auf die Suche nach dem Hausreinigungsschalter und schreibe dann dieses Buch, ja? :-)

    AntwortenLöschen
  8. Oh mein Gott, da bekomme ich Hunger. Das sieht ja großartig aus und soooo lecker.

    Ich schau mich noch ein bisschen bei dir um.
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen