Dienstag, 5. Februar 2013

Zwei Blogger in Japan

Ich bin ja in der Bloggerwelt ein noch ganz junges Huhn. Ein unerfahrenes , naives Schäfchen auf der großen Bloggerweide. Blümchensammelnd und verträumt durch die Weltgeschichte starrend, leicht lächelnd einen langen Grashalm kauend. Lacht nicht ;-D...so isses! Das hängt jetzt weniger damit zusammen, dass ich noch nicht ewig blogge.....nanu! es sind ja inzwischen schon 3 Jahre!!!....., sondern eher mit der Tatsache, dass ich als Vollzeitmama mit abgespecktem Bürojob eher nicht so die Zeit habe, ständig mit wehendem Haar durchs Netz zu surfen. Ich hab ewig gebraucht, bis ich all diese tollen Blogs gefunden hatte, gemacht von noch tolleren Frauen, die alle perfekt kochen, backen, einrichten, handwerkeln, rüschen, perfekt fotografieren oder einfach nur geniale Texte schreiben, all das! Ich komme leider nur unregelmäßig dazu auf all diesen genialen Blogs zu lesen und zu kommentieren. Warum hat der Tag eigentlich nicht 30 Stunden? Dadurch geht viel an mir vorbei...Bolgevents, Blogkonferenzen und auch Bloggertreffen! Toooootal schade, denn mich würde ja schon mal interessieren, wer so alles hinter diesen wunderbaren Blogs steckt!?!?

Manchmal ergeben sich solche Sachen dann ja einfach so aus dem Nichts ;-D. Ich weiß gar nicht mehr so wirklich wer hier wen fand........egal ;-)......aber auf einmal war sie da!.......zunächst nur in meinem Bloggerleben und per email: Frau Hibbel vom Planet Hibbel! Großartigste Weltumrunderin, Conversetragende Mama von zwei riesig niedlichen Zwergen, klasse Fotografin, superlustige und auch mal nachdenkliche Schreiber und Denkerin, stressgeschüttelte Ohnefurchtzuweihnachtenumzieherin und coole Gewußtwieeinrichterin mit eigenem Gut ( ;-D).

Irgendwann war die Neugier dann zu groß ;-D, ein Treffen musste her, zumal wir beide ja auch nur einen Steinwurf voneinander entfernt wohnen! Ich sags euch ;-DDDD, voll spannend, wenn man sich nur von mails und Fotos kennt! Huhuhuhu ;-)......blind Dates sind ja echt  total schrill!




Frau Hibbel und meine Wenigkeit  haben sich dann gestern im japanischen Viertel einer  Großstadt unserer Wahl getroffen und wir haben uns, nachdem wir bei der anvisierten Lokalität vor verschlossenen Türen standen, einfach in ein fast ausschließlich von Japanern besuchtes Suppenrestaurant gesetzt und mal ein wenig geplauscht. Einfach so.




Es dauerte etwas, bis wir das passende Süppchen gefunden hatten. Mein Japanisch war an dem Abend so schlecht ;-D! Und auch Frau Hibbels zärtlich angewandtes Englisch brachte nicht den gewünschten Erfolg ;-D. Ach......hat doch gepasst ;-D!




Für Frau Hibbel gab es eine Riesensuppe mit dem größten je gesichteten Suppenlöffel......und ich dachte immer Japaner wären so zierlich???? Bei dem Löffel müssen sie eigentlich einen Mund wie ein LKW haben.




Ich hatte mir eine gemischte Platte mit allem Möglichen drauf bestellt, denn ich würde ja in Restaurants am liebsten immer die komplette Speisekarte rauf und runter bestellen und überall einmal reinpicken. Nur EINMAL!!! Was für ne Wunschvorstellung ;-D!




Hinterher sind wir noch in eine japanische Bar gefallen und haben interessante, einheimische Getränke getestet. Hier das war glaube ich ein Jasminwasser.  Spektakulär zu öffnen mit einem kleinen Gummistopfen, der eine in der Flasche befindliche Glaskugel löste, die dann klackend in die Flasche fiel. Da wars schon fast egal, wie´s Wässerchen schmeckte.....;-D.....für mein Empfinden rochs nach red bull und schmeckte nach Sprite. Aha ;-D!




Ja und dann!.......dann hat Frau Hibbel hat mich interviewt. Wow! Mich!?? Wen das Interview interessiert, der schaut einfach mal HIER bei Frau Hibbel auf dem Blog. Und weils so schön war, ihr glaubt es nicht!, da hab ich ihr auch einfach mal ein paar Fragen gestellt, die mir ja immer schon unter den Nägeln brannten! So als Bloggerjunghuhn und neugierigem Mitmenschen an sich. Schaut mal her, das ist sie also, die Frau Hibbel:


Mit welchen 3 Worten würdest du dich beschreiben?
Ohje….das ist an sich ja schon schwer sich selber zu beschreiben, aber dann auch noch in nur drei  Worten? Hmmm, lass ma überlegen. Ich bin eindeutig zu ungeduldig, hätte am liebsten immer Friede, Freude, Eierkuchen auf der ganzen Welt,  bin eher so der „das Glas-ist-halb-voll-Typ“,  aufgeschlossen,  zuverlässig und definitiv ein totaler Reisejunkie. Oh, das waren jetzt 6 Attribute. Mea Culpa, Frau Ü.

Was ist dein liebstes Kleidungsstück?
Eindeutig Jeans. In allen Variationen. Ich bin ein Jeans-Mädchen. Hab ich mal was Anderes an, komm ich mir fast schon verkleidet vor.

Was begeistert dich am allermeisten am Bloggen?
Das meine unzähligen Fotos nicht nur in der virtuellen Schublade verstauben, diese unglaubliche Hülle und Fülle an Inspirationen, all die netten Kommentare von Blogger-Kollegen und das man auf diesem Wege auch noch echt nette Menschen kennenlernt. Bevor ich mich dazu entschieden habe einen öffentlichen Blog zu schreiben,  habe ich u.a. lange im Verborgenen vor mich hingewurstelt. Da schreibt man dann natürlich ganz andere Dinge als öffentlich. Aber Feedback von anderen Menschen zu bekommen, das über ein facebookmäßiges „Gefällt mir“ hinausgeht, ist echt total schön. Hätte ich vorher gar nicht gedacht.

Wer oder was inspiriert dich?
Ich liebe Pinterest und ich bin jedesmal von den Socken wieviele unglaublich talentierte und ideenreiche Blogger es gibt. Manchmal überfordern mich all diese Inspirationsquellen aber auch fast schon, weil ich gar nicht weiß wann ich all diese großartigen Ideen überhaupt mal in die Tat umsetzen soll. 

Ordentlich oder unordentlich?
Ordentlich. Leider ist das in einem 3-Männer-Haushalt ein Kampf gegen Windmühlen.  Damit ich also nicht völlig am Rad drehe, musste ich lernen auch mal 5e gerade sein zu lassen und das halt immer irgendwo ein Spielzeug in der Ecke rumfliegt. Generell  bin ich aber der Typ der seine Bücher und T-Shirts im Regal farblich sortiert. Und Herr Hibbel ist ja der felsenfesten Meinung das ich den Staubsauger mehr liebe als ihn ;O). Dabei habe ich nur eine Stauballergie…ehrlich! Komischerweise bügel ich jedoch so gut wie nie und mein Auto gleicht an manchen Tagen einer fahrenden Müllhalde.

Wo würdest du gerne leben?
Das ist eine gute Frage, die ich mir auch schon sooo oft gestellt habe. Ich kann praktisch nirgendwo hinfahren, ohne mir die Frage zu stellen, ob ich dort  leben könnte. So richtig gefunden habe ich diesen Ort noch nicht. Aber Fakt ist, daß es dort warm sein muss und das Meer in der Nähe sein sollte. Müsste ich mich aber jetzt sofort entscheiden, würde ich wohl Sydney nehmen.

Welche war deine schönste, welche deine schlimmste Reise? Warum?
Schwierig……ich hab echt schon viel gesehen und da gab es so viele unglaubliche Orte und Momente. Guatemala, Australien, Kambodscha, Neuseeland, Cook Islands……..alles toll. Aber ich glaube einer meiner allerschönsten Urlaube war mein erster Trip mit Herrn Hibbel. Wir waren eine Woche auf einem kleinen Hausboot in Noordholland und es war einfach nur total romantisch. *grins* Und eine meiner schlimmsten Reisen war wahrscheinlich mein erstes (und auch letztes) Mal all-inclusive in der Türkei. Mal abgesehen davon, das unser ursprünglich gebuchtes Hotel überbucht war und wir irgendwo anders hin verfrachtet wurden, war diese Art Urlaub einfach überhaupt nicht mein Ding. Jeden Tag  Buffett bis der Bauch platzt. Nach 7 Tagen hing es mir zum Halse raus und dabei hätte dich doch so gerne mal all die kleinen Restaurants in der Umgebung ausgetestet.

Hast du in deinem Leben schon einmal vor Freude gekreischt? Wenn ja warum?
Überleg, überleg, überleg…….ja, tatsächlich. Als ich in Cape Canaveral  life den Start der Discovery ins All gesehen habe, bin ich wie Rumpelstilzchen durch die Gegend getischt, hab vor Freude gekreischt und in die Hände geklatscht. Vorher dachte ich ja noch: na gut…wenn´s sein muss gucken wir uns das halt an. Kann ja nicht so spannend sein, wenn so ein Space Shuttle in den Himmel fliegt. Aber ich war total geflasht wie das so mit lautem Piff, Paff, Poff und ohne Ende Qualm und Rauch gen Himmel rast und daher gehört das definitiv mit zu meinen coolsten Erlebnissen.

Gibt´s Laster?
Ich befürchte was das angeht bin ich strunzlangweilig. Ich rauche nicht, trinke wenig und die einzige Sucht die ich habe, ist die nach Kaffee. Ohne  einen großen Milchkaffee am Morgen, kann ich kaum klar denken kann. Vielleicht ist meine Reisewut ein Laster. Ich kann mich nicht daran erinnern,  dass ich jemals eine längere Zeit nicht gereist bin. Und auch auf Reisen habe ich immer den Drang weiterzuziehen und kann selten mal einfach nur rumhängen. Ich bin wohl ne echte Frau Hibbel.

Was ist dein größter Lebenstraum?
Den Größten habe ich mir schon erfüllt. 2 Jahre um die Welt zu reisen, war mit das Beste was ich je gemacht habe. Macht allerdings total süchtig und daher will ich das unbedingt irgendwann nochmal wiederholen. Ansonsten träume ich von meinem eigenen kleinen Bed & Breakfast. Vielleicht irgendwo in Frankreich zwischen Weinbergen. Und Herr Hibbel sitzt in seinem Atelier und bietet Mal- und Zeichenkurse an. Schöne Vorstellung. Und vielleicht bin ich ja bis dahin sogar ein bisschen ruhiger geworden und kann einfach mit nem guten Glas Rotwein in der Gegend rumsitzen und Löcher in die Luft gucken ;). 


Ihr wollt wissen wie ich das Treffen fand? Sagenhaft spannend, aufregend und F.Ü.R.C.H.T.E.R.L.I.C.H nett! Nadine ist wirklich ein ganz zuckrig sympathischer Mensch und vor allem der erste leibhaftige Mensch aus der Bloggerwelt, der für mich sichtbar geworden ist. Dafür werde ich ihr ewig dankbar sein ;-D! Wenn alle Blogger so nett seid, dann will ich euch alle  J.E.T.Z.T  ! S.O.F.O.R.T ! kennenlernen. Und ich will auf jedes Bloggertreffen gehen und jeden Blogevent mitmachen. Wohin nur mit Kindern und Mann....???.....hmmm....da muss ich mir wohl noch was einfallen lassen ;-)!

Kommentare:

  1. Boa....am frühen Morgn schon soooviel lesen *gg*

    Hab ich mir doch beide "Interviews" vorgenommen und viel geschmunzelt:

    Zuerst muss ich mal sagen dass als deine selbstgemachte Suppe drei Mal mit der Suppe von dort mithalten kann^^

    ...und zu den Stützstrümpfen. Ich mag die Dinger auch nicht, aaaaaaaaaaber ich habe nix besseres kennengelernt wenn es um einen Flug geht. Das erste Mal auf dem Flug nach CDN getragen, habe ich festgestellt, dass es wirklich eine Entlastung ist. Allerdings wirklich nur dann kommen sie an meine Beine^^

    Ich finde es jedenfalls klasse dass ihr euch getroffen habt, und noch besser das es so lustig war. Seid Beide ja verrückte Nudeln, da hätte ich supergerne Mäuschen gespielt ;-)

    ...und falls ihr eure Männer und Kids mal "unterbringen" könnt und ein Bloggertreffen in meiner Nähe vorhabt, nicht vergessen, ich wäre dabei :-)))))

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Blumen, liebe Frau Ü. Ich fand es auch großartig (wie Du jetzt sagen würdest ;O)) und ich plädiere eindeutig für eine Wiederholung. Dann fliegen wir doch einfach auf die Kanaren und machen ein Bloggerdate mit Nova. Am Liebsten sofort wenn ich so aus dem Fenster schaue. WinkeWinke, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. @ Stützstrumpfnova (;-D....du verstehst schon!): Na ob der durchschnittliche Japanaer meine Suppen so akzeptiert....auwei....naja, es war in der Tat äußerst nett mit Frau Hibbel! Die Idee mal ein Bloggertreffen mit dir zu machen ist auch ziemlich reizvoll. Bloggertreffen auf T, Frau Hibbel schlug es ja auch schon vor......wie cool ;-D! Und von wegen den Stützstrümpfen...kein Problem, die haben bestimmt ihre Daseinsberechtigung. Aber chic sind die trotzdem nicht ;-D!
    @ Frau Hibbel: Was großartig ist, muss GROSSARTIG genannt werden. Auf zu Nova ! Und wusstest du schon, dass sie auf dem Blog ne webcam hat? Da kannste wenigstens schon mal durch die Miniröhre ein wenig Sonne gucken!!!

    AntwortenLöschen
  4. Halo Anne, ich finde es ganz toll, daß Blogger mit einander treffen. Ich habe so schon ganz viele Freundinnen bekommen (leider nur in Ungarn, weil ich meine Muttersprache noch immer bevorzuge und überwiegend ungarische Blogs lese und weil aus München scheint keiner zu bloggen). Aber für Nova bin ich bis nach Teneriffa geflogen :-) :-) und es war auch so toll mit ihr. Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  5. Hehe, sehr schön und ich wäre auch sofort dabei gewesen. :D (Vorallem wenn es nach Little Tokyo geht. *haha*)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. @ Flögi: Ja, ich hab's gelesen, dass du bei Nova warst. Genial! Frau Hibbel hat auch schon vorgeschlagen Nova mal besuchen zu fahren, das wär cool. Wobei ich auch Schwiegermutter in Dubai gerne mal einen Besuch abstatten würde!
    @ Christina: Ich fände das durchaus interessant das Treffen auch mal zu erweitern. Ich sag ja...wenn ihr alle so nett seid wie Frau H........ :-)!

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn Du ALLE Bloggertreffen besuchen willst, musste Dich sputen und am 22. nach Berlin kommen!
    Ich bin auch schon ganz aufgeregt, das wird auch für mich das erste Mal sein, dass ich einige persönlich kennenlerne. Ohgott, nachher sind die total unsympatisch... ;) Nee, gloob ick nich. :)
    Schöne interviews habt Ihr da gezaubert, es ist immer toll, so einen Eindruck zu bekommen.
    LG /inka

    AntwortenLöschen
  8. @ Inka Cee: Ich hatte mir das Treffen auch in den schrillsten Farben ausgemalt. Wobei ich mir eigentlich sicher war, dass Frau H ne echt nette sein muss, ich kannte sie dann ja schon ein wenig von den mails. Auf so ein großes Bloggertreffen muss ich auch unbedingt mal, am 22.igsten das schaff ich aber einfach nicht. Bin gespannt, wie du´s findest.

    AntwortenLöschen