Montag, 4. Februar 2013

Aus alt mach neu: Stuhl goes hip

Gestern fiel mir so zwischen Tür und Angel ein, dass ich euch ja noch den neuen, alten Stuhl vom mittleren Ü zeigen wollte. Man glaubt es ja kaum, aber Sohn 2.0 ist der absolute Fachmann beim Styling. Das finde ich immer wirklich zum piepen, denn ich kann ihn perfekt als Shoppingberater einsetzen. Ganz ernsthaft und auch für die großen teuren Teile, wo man ja gelegentlich schon mal ein wenig Scheu entwickeln könnte, sowas ein Kind entscheiden zu lassen. So mancher Fachverkäufer hat da schon verlegen mit der Nase gezuckt. Was ihm nicht gefällt ist auch wirklich nicht gut und wo er schreit, schreie ich auch......also vor Begeisterung! Und wisst ihr was das Beste ist? Man kann sogar mit ihm über problematische Detaillösungen diskutieren und erhält wirklich treffsichere und zum Nachdenken anregende Antworten. Er rennt im Laden zielsicher auf das einzig coole Teil zu und läßt sich auch vom engagiertesten Verkäufer nichts aufschwatzen. Also ich finde das unglaublich. Vielleicht haben wir beide aber auch einfach nur haargenau den gleichen Geschmack???




 Monsieur findet genau wie moi die Kombination von alt und neu ganz toll, ich ja immer schon, er altersbedingt erst seit ........hm......keine Ahnung, na auch irgendwie egal...... maximal seit 11 Jahren. Ramsch gerüscht, Sperrmüll gepimpt, industrial chic und sowas.  Als ich ihm vorschlug, einen alten im Keller lieblos herumgammelnden Stuhl mit zerschlissener Sitzfläche für ihn als Schreibtischstuhl neu zu beziehen, war er s.o.f.o.r.t. begeistert. Erstens weil er es total spannend fand zu schauen, wie und DASS das überhaupt auch alleine geht (also das Beziehen!) und zweitens, weil es eben genau diese schräge Kombination von alt und neu ergibt, die er und ich so mögen. Und was soll ich sagen? Er war tooootal überrascht, wie schnell und einfach sowas geht!




Wir hatten diesen Sternchenstoff ausgesucht und auf die Rückseite ein stabilisierendes Klebefleece gebügelt. Da es ja nur ein harmloser Baumwollstoff und damit eigentlich nicht sitzbezuggeeignet war, haben wir ihm so die nötige Reißfestigkeit verpasst. Nichts für die Ewigkeit, aber das soll es ja auch nicht sein. Angesichts der aufgewendeten Kosten (alles zusammen mit Nägeln höchstens 10 €!), könnte man so einen Sitzbezug ruhig alle 2 Jahre erneuern.....genauso wie sich die Mode ändert, ändert sich dann auch der Bezug des Stuhls. Warum nicht???




Und schaut her.......es geht auch mit einem kraftvollen Tacker,  wenn ihr den habt, ansonsten nehmt ihr einfach kleine Nägel. Die muss der Sohn dann mit seinen kleinen Fingern festhalten, während ihr mit ordentlichem Wumms zuhaut........;-D......was für eine Arbeitsteilung!!! Großartig!!!
Nein! Im Ernst. Nehmt eine kleine Zange zum Festhalten der Nägel. Ich brauchte die 2 weiteren Hände des Sohnes nur zum Ziehen des Stoffes, zum Spannung halten, bevor der Nagel drin ist ;-)!




Die Kanten habe ich einfach eingeschlagen, nicht genäht.....ja das hält! Ach und vielleicht ein grundsätzlicher Tipp:

Immer zuerst eine Seite festnageln und dann die gegenüberliegende Seite mit ausreichend Zug befestigen. So bekommt ihr den Stoff ganz einfach relativ faltenfrei gestrafft......jeweils natürlich in Abhängigkeit vom Schwierigkeitsgrad des Stuhlmodells. Also nicht direkt  als Erstlingswerk einen schnörkeligen Königstrohn wählen.....ja? Ihr werdet sehen,  das ist eigentlich wirklich nicht schwer!




Kommentare:

  1. Haste Sohnemann ja klasse "hinbekommen" *fg*....aber weisste, bin schon erstaunt. Bei soviel Agenten fällt dir zwischen Tür und Angel noch dies ein *gg* Hattest wohl ein klein bisserl Bedenken das es den Stuhl zerhämmert???^^ (Spässle)

    Also ich finde ihn absolut klasse, Sieht toll aus die Kombi, passt wie die Faust aufs Auge dorthin.

    Tollen Wochenstart Frau Ü...und heute geh ich dann ohne knurrenden Magen von dir wech *gg*

    *liebgrüsst und winkt*

    AntwortenLöschen
  2. Cool,kannst Du mir Deinen Sohnemann mal leihen? Meine Buben sind noch zu klein und finden Mamas Flohmarkttic eher doof oder höchstens noch toll wenn die 5.Ritterburg oder das 8.Piratenschiff in den Haushalt einziehen darf...eine lustige Woche liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  3. Der Stuhl ist super - ich dekoriere auch das Haus gerade ein wenig um, kann ich den Sohn mal ausleihen, der scheint deutlich nützlicher zu sein als meine beiden Mädels...;-)

    AntwortenLöschen
  4. @ Nova: Nene, ist mir nicht zwischen Tür und Angel eingefallen. Das war eher länger schon geplant und ich hab einfach nicht die Kurve gekriegt. Übermorgen gibts dann wieder was für den Magen, ja??? ;-D
    @ gesternWunder: Ich finds auch wirklich ungewöhnlich, meine anderen Jungs sind nicht so....nur ein klein wenig. Ü 2.0 fällt da was das angeht wirklich aus dem Rahmen. Aber vielleicht kommt das ja bei deinen noch? Eigentlich macht Ü 2.0 das auch erst seit 2-3 Jahren....vorher war er auch ein ganz normales Kind :-D!
    @ schwiegermutterinclusive: Oh je, ich erinnere mich! Der Ikeabesuch....wars so schlimm??? Inshallah!

    AntwortenLöschen
  5. Tres chic. I like! Ich hätte den Stuhl vermutlich noch angepinselt, aber er passt farblich so nun super zum Kuhfell. Was ist denn das für eine schnuckelige kleine Fischi-Kommode da im Hintergrund? XOXO, Nadine

    AntwortenLöschen
  6. @ Frau Hibbel: Du die Minischubladen sind nur von Nanunana......irgendwann im Herbst gabs die da! ;-) Ich fand sie auch ganz smart.

    AntwortenLöschen
  7. Von wem Sohnemann das wohl haben könnte........*grübel* ;o)
    Ich find Euren Mama-Sohn Stuhl klasse! Siehts bei Sohn Ü immer so ordentlich aus? Falls ja, verrat mir, wie man das schafft......BITTTTTEEEEEEE!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. @ Jebafe: Ha! Als wenn......aber sagen wir es mal so.....seine Fußballbilder und Fanartiker sind optimal sortiert. Und auf dem Foto machten sich herumhängende Socken so schlecht ;-)!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, der Bezug ist echt super... und sein Bewohner auch ;-)
    LG Johanna von Art Armada

    AntwortenLöschen
  10. @ Johanna: Das geb ich doch einfach mal so weiter ;-D! Danke für die Blümchen!

    AntwortenLöschen