Dienstag, 11. Dezember 2012

PAMK: Pinienkern-Baiser-Biscotti

Die PAMK-Aktion abschließend, habe ich jetzt noch das Biscotti-Rezept für euch.
 Es ist ein wunderbares Rezept. Sehr einfach, aber einfach nicht  langweilig. Eher ein wenig vornehm wegen der Pinienkerne Ich habe mir über die Jahre diese ständig wiederkehrenden Weihnachtskekse einfach alle ein bißchen leid gegessen. Solche aber hatten wir noch nie! Das hier sind mal wirklich etwas andere Kekschen.


Zuerst 

100 gr Pinienkerne

in einer Pfanne goldbraun anrösten, erkalten lassen und dann  im Häcksler ganz klein hacken.....quasi Mehl daraus machen.




Dann den Teig zubereiten aus

250 gr Mehl
75 gr selbstgemachter Vanillezucker (oder 70 gr Zucker + 2 Tütchen fertigen Vanillezucker)
150 gr Butter
1 Eigelb und 
den gemahlenen 100 gr Pinienkernen.




Den Teig eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Danach den Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 3mm dick ausrollen, Formen der Wahl ausstechen und die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Jetzt wird die Baisermasse hergestellt und wenn vorhanden in eine Spritzflasche für Toppings (meine ist von Hema) gefüllt. Damit macht man sich das Leben wirklich viel leichter. Wer keine hat, nimmt einen Löffel zum auftragen der Baisermasse.

Für die Baisermasse 1 Eiweiß steif aufschlagen und dann nach und nach 75 gr gesiebten Puderzucker einrieseln lassen, bis man eine glänzende Masse hat.




Jeweils eine Kleks  Baisermasse auf den Keks auftragen und dann mit einem Schaschlikspieß fein ausarbeiten.




Die Kekse mit ungerösteten Pinienkernen bestreuen.......




.......und sie dann bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen bis sie goldbraun sind.



 Wir finden sie köstlich! Und sie passen einfach perfekt auf Hernn Ü´s Espressotäschen!



Kommentare:

  1. Ha, gerade richtig....hab mir soeben meinen Kaffee neben mich gestellt, somit *plätzchenschnapp* und noch ganz viele liebe Grüsse rüberschick

    *wink*

    AntwortenLöschen
  2. Prost Nova.....würd dir ja wirklich gern mal ein paar Kekschen rüberschieben, als Dank für deine lieben Kommentare :-)! Winkewinke zurück Anne

    AntwortenLöschen
  3. ...wie aus dem Bilderbuch, leider kann ich nicht durch den Bildschirm langen ;O)
    Love
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. sehr lecker, die will ich mal probieren!!! danke und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen total perfekt aus und schmecken bestimmt super mit den Pinienkernen. Klasse
    LG von Elke

    AntwortenLöschen