Samstag, 15. September 2012

Den Sommer zurückgelockt: Dorade on the grill

Die letzten Grillstündchen locken uns gerade in den heimischen Garten.....ich glaube, wir wollen den Sommer ein wenig festhalten. Angelockt durch ein schönes Fischlein, ein paar bruzzelige Peperonis padron und ein allerknusprigstes, selbstgebackenes Sommerminibrot bleibt er vielleicht länger......Koooooommmmm schon Sommer......sei nicht so......gib dir einen Ruck......bei uns ist´s doch grad so hübsch, setz dich dazu....ich geb dir auch was ab!



Die Zubereitung macht überhaupt keine Mühe, lieber Sommer, sei nicht schüchtern! Die Peperonis Padron sind very easy peasy ratzfatz in der Pfanne angebraten.....kurz abspülen, trocknen und einfach nur mit etwas gutem Öl in einer Pfanne anbraten bis sie braun werden. Zum Servieren grobes Meersalz darüber geben.




 Okay, der Fisch schaute bestimmt schonmal lustiger drein.......aber.....nunja......so ist das. Allerbester frischester Fisch für dich, du Sommer du, einfach rauf auf den Grill. Heute mal einfach so, ohne spektakuläre Gewürzmischung! Fisch schmeckt pur und ohne alles, einfach so, wenn er ganz frisch ist einfach kööööstlich!



Ach und nicht zu vergessen das knusprige Brot.....frisch aus dem Ofen......mit Pinienkernen, getrockneten Tomaten und ein paar Mozzarellastückchen. Mit ein wenig gesalzener Butter...hmmmmmm! Hey komm, ist das nicht der Wahnsinn?




So  allerliebster Sommer, zier dich nicht und setz dich doch mit an den Tisch. 
DAS KÖNNTE DEIN TELLER SEIN!





Kommentare:

  1. hmmm...haste ja leckere Tapas als Beilage gemacht. Magst wohl die spanische Küche auch^^

    Dir ein tolles Wochenende mit hoffentlich viel Sonnenschein

    liebe Grüße
    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich bin ich ja Italiener, ich hab aber ne Freundin, die schon seit Jahren neben dir auf Fuerte wohnt. Die hat mich vor Jahren mal in ein kleines Schnuckeliges Restaurant auf F geschleppt und wir aßen dann unter anderem diese Dinger. Ich bin nach wie vor sehr begeistert und die Jungs lieben sie!

      Löschen
  2. Ich liebe Dorade, ist eigentlich mein Lieblingsfisch. Hier kannst du nachschauen, wie ich es mache: http://reistdiemaus.blogspot.hu/2012/03/zubereitung-von-fischen-und-garnelen.html
    Schade ist, dass ich sie hier nur tiefgefroren bekomme, frisch schmeckt doch viel besser und der aehnliche Fisch, der ein bisschen grösser und rosafarbig ist (Sama - wir kaufen diese immer im Urlaub auf Teneriffa) schmeckt hervorragend gut!
    Schönes Wochenende! LG

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, da bekommt man Appetit.
    Das steht demnächst auf meinem Küchenplan.
    Liebe Grüße, unbekannterweise,
    Shadow

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, das klingt ja voll verschwörerisch.....Shadow......Wow.....man hab ich jetzt nen coolen Follower! :-) Grüsse zurück, ebenfalls unbekannter Weise!

    AntwortenLöschen
  5. *___* Uuuahhh, wie lecker! Ich liebe Dorade, den das gibt es immer nur in Kroatien (neben Branzin :D) und gehört für mich auf jedenfall auch zum Urlaub dazu. Ich finde also dein Essen passt wirklich perfekt zum Sommer.
    Da bei uns heute auch so schön die Sonne scheint, wird gleich mal ein Steak auf den Grill geschmissen. ;-D

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. @ Flögi: Du hast da ja tolle Fische auf dem Teller! In München sollte man aber doch auch eingermaßen frischen Fisch bekommen? Natürlich nicht so wie auf Teneriffa......aber wenn man die richtigen Quellen gefunden hat, sollte das doch klappen, oder nicht???
    @ Da haben die FIschlein aber nochmal Glück gehabt! Die Kuh leider nicht ;-(! ;-D

    AntwortenLöschen
  7. Das Brot ist supi lecker. Brot heute gebacken und schon probiert und schon fast alle. Brot Nr.2 ist schon im Ofen :o))

    Grüßle
    Drea

    AntwortenLöschen
  8. Ist kein bisschen übertrieben, wie lecker das ist, nicht wahr!? Yamyam!

    AntwortenLöschen