Samstag, 7. Juli 2012

Pasta mit Pilzen und Schinken

Na wenn das heute mal kein Kinderessen ist! Einfach, schnell, lecker, keine neue Erfindung, daher spontan kinderverträglich und nicht Misstrauen erregend bei der Jugend! Ich kann da jetzt gar nix Schrilles zu schreiben. Und ich wette, das hat so gut wie jeder von euch auch schon mal gekocht. Insofern hab ich da jetzt nur Fachmänner und -frauen vor mir, die mir auf die Finger schauen. Aber ich bin da nicht schreckhaft ;-). Und so funktioniert meine völlig unspektakuläre Zubereitung:




Das A und O einer guten Pasta mit Pilzen sind....die Pilze!.....ja ,-)!.....nämlich die superendmäßig topfrischen Pilze! Zu erkennen sind wirklich frische Champinions - wie fast jeder weiß - an der Schnittstelle am Stiel, der ist dann hell!!! und beim Berühren am festen Zustand der Schirmchen....bloß nicht gummiweich! Ich finde auch schon leicht alte Pilze fürchterlich und ich finde, sie schmecken dann auch irgendwie komisch, mal davon abgesehen, dass man sie gar nicht richtig anbraten kann, weil sie ganz schnell Wasser verlieren. So genug geschimpft auf olle Pilze. Schritt eins also: Gute Pilze kaufen und in Scheiben schneiden....ebenso eine Schalotte....keine Gisela (wääääh ;-( ist der Witz schlecht!)......also auch noch eine Zwiebel klein schneiden!!!!!

 


Das gleiche Gelästere über schlechten Kochschinken könnte ich jetzt auch anfangen.....lass ich aber......kauft also einen wirklich leckeren Kochschinken!!!, hier ein ital. Cotto.....und schneidet den auch klein.





Nun die Pilze und die Zwiebeln in einer Pfanne anbraten, den Schinken dazu geben und kurz weiterbraten.


 


Dann etwas Gemüsebrühe und Sahne dazu geben, salzen, pfeffern. Parallel dazu habt ihr schon mal ein paar Nudeln gekocht. Al dente natürlich! Auch hier gilt grds. "Spanndende Nudel rocks!", also ruhig mal abseits von Spagetti, Penne und Spirelli im Nudelregal schauen.
 



Die fertigen Nudeln dann zur Pilzmischung in die Pfanne geben, kurz ! durchschwenken ( die sind ja al dente, ihr wollt ja keine Matsche oder?!), Petersilie hacken und darüber geben, fertig. In der Pfanne auf den Tisch stellen (wenns ne schöne Pfanne ist ;-))! Ich steh ja total auf einfache aber gute Nudelgerichte!


Keine Kommentare:

Kommentar posten