Sonntag, 20. Mai 2012

Rustikaler Apfel-Landkuchen

Heute gibts nochmal einen wunderbar unordentlichen Knüddelkuchen! Wem ein Kuchen mit Orange/Graperfruit vor ein paar Tagen nicht geheuer ist, der probiert einfach mal die Easy-Apfel-Variante! Und hach! Sieht der nicht wieder appetitlich aus???


Zunächst einen Sandteig aus diesen Zutaten herstellen:

250 gr Mehl
120 gr Butter
2 Eigelb
3 Eßl Milch
120 gr Zucker

Dann zwei bis drei leckere Äpfel schälen (oder auch nicht) und in Spalten schneiden.


Nun stellt ihr eine dickliche Konditorcreme her. Das geht so:

120 ml Milch mit einer ausgekratzten Vanilleschote einmal aufkochen lassen, wieder vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Jetzt 2 Eigelb mit 50 gr Zucker (3 Eßl) und 15 gr Speisestärke verquirlen und in die abgekühlte Milch geben. Die Mischung wieder erhitzen, aber nicht kochen, bis die Stärke anzieht.

 

Die Creme auf den auf Backpapier unordentlich ausgebreiteten Teig geben. Einen Rand stehen lassen.


Die Creme dann mit den Apfelspalten belegen, etwas mit braunem Zucker bestreuen, etwas Zitronensaft darübergeben und....


...den Rand einschlagen.


Den Kuchen bei 190 Grad etwas 45 Minuten backen.


Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auwei, blödes Eipad, bin mit meinen Wurstfingern auf deinen Kommentar gekommen und schwups war er weg ;-((( wein.....dabei war der soooo nettt! Vielleicht magst du mir nochmal schreiben?

      Löschen
  2. Nein, Du hast Wurstfinger? Wer hier so tolle Ideen und Rezepte veröffentlich hat Zauberhände :) Vielen Dank dafür und dieser Kuchen schmeckt auch mit frischen Erdbeeren einfach nur suuuper lecker!!

    AntwortenLöschen
  3. Schnüff...du bist so gut zu mir! Ich schwör die, ich lese deinen Kommentar gerade von ganz weit weg, mit Fernglas....damit ich bloß nicht wieder die falsche Taste anhuste.

    AntwortenLöschen