Donnerstag, 19. April 2012

Tom Yum Kai Süßsaure Hühnersuppe mit Udong-Nudeln

Na hätt ich die email Funktion nicht!!!! Da ists mir doch tatsächlich gelungen, den Post zu rekonstruiren! Uff. Wäre auch zu schade gewesen ;-)! Und ihr Leute bei Blogger: Bläääääähhhhh....ihr seid doof!

Manchmal wabert mir ja tagelang ein Gericht durch den Kopf und ich bekomm einfach nicht die Kurve es zuzubereiten. So ging es mir mit der Tom Yum Kai......hundertmal in Asien gegessen und schon damals in die hohle Hand versprochen, dass ich die zuhause nachkoche. Der Geschmack ist so witzig, würzig und sauer zugleich und das sagt jemand, der von sauer eigentlich immer Magenschmerzen bekommt! Voila...the Suppe:


Also das sind so ungefähr die Zutaten....ein paar fehlen, dazu dann später......
Kafir Limettenblätter getrocknet
Fischsoße
1 Limette
3 kl Tomaten
3 kl Brokkolirosen
Koriander frisch
1 Stengel Zitronengras
1 Frühlingszwiebel
1 x Hühnerbrühe to go


Hier die Udong Nudeln im praktischen ein-zwei Mann Päckchen.....sehen aus wie dicke weiße Würmer ;-)))).


Einen halben Liter Hühnerbrühe (ihhh hier eine Fertigbrühe.....ich hatte keine andere!) mit 3-4 Limettenblättern einem Halm klein geschnittenem Zitronengras und getrockneten Chilis nach Schärfewunsch (also die eine war lachhaft, aber ich dachte an die Kids) zum Kochen bringen.


 Dann die Tomaten, den Brokkoli, 3 kl geschnittene Champinions und  die Frühlingszwiebeln dazu geben und garen. Die Limette auspressen und den Saft in die Brühe gießen.


Dann ein bißchen Hühnerfleisch, meins war vom die Tage verbloggten Thai chicken BBQ noch übrig geblieben und die Udong Nudeln dazu geben und alles noch einmal kurz ziehen lassen.


Fertig! Und schon wieder ein Blitzgericht mehr auf dem Blog! Und so ganz nebenbei habe ich beschlossen eine Kategorie Bikinifigur aufzumachen......das passt das Gericht natürlich auch perfekt rein. Kalorien???? Keine Ahnung, aber nicht so viele ;-))))!


Keine Kommentare:

Kommentar posten