Freitag, 16. September 2011

Tomate Mozzarella mal anders! Nehmt konfierte Tomaten!

Ich setze die Reihe " unspecktakuläre Rezepte bei Überall&Nirgendwo" fort! Anläßlich einer weiteren Grillaktion, wollte unsere Tante Tomate-Mozzarella, den Klassiker haben. Hatte ich auch überhaupt nix dagegen, denn das ist ja auch immer wieder gut....aber....es mußte wenigstens im Kleinen abgewandelt werden. Und so wurden die Tomaten diesmal im Backofen konfiert!


Tomaten konfieren ist so schwer und anstrengend wie Nudeln kochen.....sie brauchen allerdings etwa eine Stunde im Ofen! Also Zeitvorlauf einplanen! Schöne, reife Tomaten in dicke Scheiben schneiden (manche häuten sie vorher und nehmen die Kerne raus.....neinneinnein...hier nicht), auf ein Backblech legen, salzen, pfeffern und mit etwas Olivenöl besprühen (nur wenig!). Keine anderen Gewürze, es sollte ja klassisch bleiben. Dann für etwa eine Stunde bei 100 Grad im Ofen konfieren lassen.


Ich habe inzwischen schon verschiedene Variationen probiert. Für eine kalte Speise läßt man die Tomaten abkühlen und legt sie dann auf eine Scheibe Mozzarella (+Basilikum oben drauf), ganz klassisch! Oder man legt nach der Stunde im Ofen ein Stück Mozzarella auf die konfierte Tomate, läßt den Käse anschmelzen und serviert warm mit Basilikum. 

Den wahren Gourmet erkennt man dann am Tisch daran, dass er nicht wie mein Kleinster (es sei ihm verziehen! ;-D) schreit: "Mama, die Tomaten sind voll oll!"


Und für alle diätgeschädigten Mädels dieser Welt, habe ich hier noch den ultimativen Kniff, das Rezept kalorienarm und total diättauglich zu gestalten! Es verliert zwar etwas an italienischer Strahlkraft, schmeckt aber herrlich cremig und landet nicht rachemäßig direkt auf den Hüften:
Nehmt statt Mozzarella körnigen Frischkäse, also Hüttenkäse (bloß nicht den lactosefreien, der mag für alles andere gut sein, ist aber für dieses Gericht zu süß!) und dreht das Arrangement herum. Also zuerst die konfierte Tomate (heiß ist besonders gut), darauf einen Löffel kalten Hüttenkäse und ganz oben drauf noch ein Blättchen Basilikum! 

Bei allen Variationen natürlich nicht zu vergessen: Wer mag gibt noch etwas Balsamico darüber...!

Keine Kommentare:

Kommentar posten