Mittwoch, 29. Juni 2011

Kleine Tintenfischchen auf rotem Feldsalat mit Orangen

Tintenfisch war für mich als Kind phasenweise manchmal recht problematisch. Im Fritto misto fand ich ihn immer toll, wenns ihn in Frutti di mare gab, hab ich gelgentlich schon mal.......ach, ich war eigentlich nur zu klein! Jetzt liebe ich ihn.....aber hier im Inland gibt es ihn nicht oft in guter, frischer Qualität zu kaufen. Der zweite Problempunkt ist, dass man oft keine Mitesser findet, den seltsamer Weise gruselt es die meisten Mitmenschen bei der Vorstellung diese (ich zitiere) "qualligen Viehcher" zu sich nehmen zu müssen. Na Gott sei Dank ist GG da total locker und winkt begeistert den Teller ran, wenn ich sowas zuhause zubereite! Hervorragend! Heute gabs als kleines Mittagessen - der Hunger war nicht so groß - einen Salat mit kleinen Tintenfischchen, auch Calamari genannt.


Zuerst einmal zu den Calamari. Das sind die lieben kleinen.


Wie säubert man denn Tintenfische oder Calamari nun? Also.....zunächst zieht man den Kopf mit den Tentakeln aus dem Körper und entfernt die Innereien und das plasikartig ausschauende längliche Stück Fischbein.


Alles unter fließendem Wasser gut ausspülen! Fischbein und die Innereien wegschmeißen. Dann die dunkle Außenhaut von den Tuben abziehen und mitsamt der beiden Flossen wegschmeißen.


Dann die Köpfe mit den Tentakeln nehmen und unterhalb der Augen die Tentakeln vom Kopf abtrennen......


.....den Augenteil wegschmeißen und aus dem Tentaklteil den Kiefer mit den harten Beißwerkzeugen herausdrücken......seht.....so:

So, das war der schwierigste Teil.....zumindest für alle noch-nicht Calamari-Fans (Das wird schon noch was.....probiert nur einmal diesen Salat! Nur Mut!). Seht mal, sogar die mittlere Junior war ganz locker und kann schon perfekt Calamari ausnehmen!


Jetzt stellt ihr eine Marinade aus

4 Eßl Sesamöl
4 Eßl Olivenöl
ein paar Ringen Frühlingszwiebeln
etwas klein gehackter Petersilie
ein paar Scheiben Knoblauch
etwas Chili, hier Espelette und
Salz und Pfeffer

her, und legt die Tuben und Tentakel hinein.


Jetzt gehts an die Vinaigrette für den Salat. Dafür kocht ihr etwa 

100 ml Orangensaft
80 ml Zitronensaft und
100 ml Ahornsirup

ca. 20 Minuten bei mäßiger Hitze auf 1/3tel ein. Die Soße ist dann leicht dicklich, aber nur leicht! Nebenbei noch ein paar Sesamkörner anrösten.......aber hier auch aufpassen und einen Deckel bereit halten, denn die Sesamkörner knallen bei entsprechender Hitze wie Popcorn durch die Gegend!


Okay, das sieht jetzt nicht schön aus, schmeckt aber top!


Während des Einkochens noch ein, zwei Orangen filetieren. Dazu oberes und unteres Ende der Orange abschneiden und die Orange wie einen Apfel abschälen, sodass die Fruchtsegmente "offen" sind. Dann mit zwei Schnitten das Fruchtfleisch aus der jeweiligen Kammer herausschneiden. Jetzt noch den Salat waschen und vorbereiten....hier wars roter Feldsalat.....und den Feldsalat mit den Orangenfilets vermischen. Vinaigrette darüber geben, gerösteten Sesam darüber streuen und die KURZ angebratenen (sonst gibts Gummi!!!!) Calamari heiß mit den Gewürzen darüber geben. 


Und ihr glaubts nicht, die Jungs haben zumindest alle probiert, der kleinste hat sogar richtig reingehauen! Der Große sagte wörtlich: " Wenn du das jetzt häufiger machst, gewöhn ich mich da schnell dran!" Na super! Dann gibts das jetzt häufiger!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten