Donnerstag, 9. Dezember 2010

Weihnachtsbaum-Kekse 3 D

Hier ein sich rasantest verbreitetes Weihnachtsbaumkeks-Rezept, das wahrscheinlich schon hundertfach irgendwo gepostet wurde. Ich war sehr überrascht, dass sowas so lange an mir vorbeigerauscht ist! Danke Frieke, dass du mich schlauer gemacht hast! Weils aber so schön aussieht und die Idee wirklich super ist, wärme ich es nochmal für alle Nichtkenner auf. Leider habe ich während des Backens keine Fotos gemacht, fürs nächste Mal nehme ich mir das zu Herzen, diesmal muß es ohne gehen.
 
Also:
Zunächst einen Biskuitteig zubereiten, das geht so:

3 Eier
75 gr Mehl
100 gr Zucker
100 gr Speisestärke
1/2 Teel. Backpulver
1 Pkg Vanillezucker

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, Zucker und Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen und rühren bis es eine glänzende Masse gibt. Dann Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, darübersieben und vorsichtig unterheben. Teig beiseite stellen. Wer möchte kann auch eine Schokoladenvariante machen und dem Teig 25 gr Kakaopulver beigeben.

Dann aus Backpapier Kreise ausschneiden ( Unterteller als Schablone nehmnen) und zu einer spitzen Tüte, wie eine Schultüte drehen und am oberen Rand festtacken, damit sie nicht wieder aufrollt. Tütchen aufrecht in eine feuerfeste Tasse stellen, Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 20 min. backen.

Nachdem die Kegel dann abgekühlt sind, weiße Schokolade schmelzen Kegel damit bestreichen und dann direkt in gehackten oder gemahlenen Pistazien wälzen. Zum Schluß dann noch mit rotem Zuckerguß aus der Spritztüte rote "Kugeln" aufmalen. Schön sieht auch aus, wenn man noch weiße Schokolade über die Spitzen gießt, wie Schnee. Oder man kann auch noch diverse Zuckerverzierungen von der Firma S oder Dr. O als "Christbaumschmuck" aufkleben. Für die Schokovariante bitte mit dunkler Schokolade bestreichen und dann in gehackten, gerösteten Mandeln wälzen. Ich würde dann wieder weiße Schokolade als Schnee über die Spitze geben, "Kugeln" finde ich da doof.






Kommentare:

  1. Hallo!

    Du schreibst: "Dann Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen,..."
    aber in der Zutatenliste ist gar nicht angegeben wieviel Mehl du verwendest!?

    AntwortenLöschen
  2. Schlauer Mensch du! DAs hat ein JAhr lang keiner gemerkt, einschließlich mir! ;-)! Ich habs dann mal im Rezept nachgetragen.....75 gr sinds! Viele Grüße Überallunirgendwo

    AntwortenLöschen