Samstag, 20. Oktober 2012

Lost in the Eifel

Der ein oder andere hat´s vielleicht die Tage bemerkt, hier bei mir auf dem Blog hat´s irgendwie gehakt. Das lag AUSNAHMSWEISE mal nicht an Blogger. Ich hatte nämlich.....ich  sags mal vorsichtig......keinen wirklichen Highspeedinternetzugang ....neeeee.....und HA! das ist auch schon fast zuviel,......... wenn ich denn ÜBERHAUPT Zugang hatte. Nun ja. Dieser Zustand kam aber nicht wirklich überraschend, denn die Familie urlaubte wie schon so oft in den letzten Jahren in Tante Bettinas Ferienhaus in der wilden Eifel.Wie soll ichs mal kurz beschreiben? Ein altes Bauernhaus gelegen am alleräußersten Rand der Erdscheibe (zumindest empfindet das der gemeine Städter so),  in den 60iger/ 70igern letzmalig vom Architektengatten wunderbar aufgerüscht und seitedem in diesem Zustand verharrend. Hier sind höchstens mal die Blumen auf der Fensterbank und das Klopapier ausgetauscht worden.....ach nein, okay, die Küchengeräte auch mal, aber sonst ist hier alles wie in den 70igern!!! 
Aber ! Ich sags euch! Hier kann man noch Dinge erleben.. ......angefangen vom Matsch waten, Bäche stauen, Frösche fangen über Vögel retten, Kühe anstarren über Lagerfeuer machen, Schuhe zum schmelzen bringen, Stöcke beschnitzen,Berge hochächzen, Salz im Supermarkt vergessen und eine geschlagene Stunde unterwegs sein um selbiges mal eben zu besorgen!, bis hin zum völlig verdreckten Abend-Duschen unter wechselnden Bedingungen (heißer wird´s immer ;-)!) und dem gefühlt gemeinschaftlichen Abendessen mit einer gerissenen Mäusefamilie, die sich auf  völlig unerklärliche Weise ebenfalls Zugang zum Haus verschaffen konnte (Wir kriegen euch!!!! Meine Kekse!!!!)!  Ich finds jedesmal den hellen Wahnsinn dort zu sein, Abenteuer von vorne bis hinten, Natur pur, Zivilisation ade, back to the roots, Wildniss 3.0 für Großstädter!.....wenn ihr wisst was ich meine.
 Alles fängt schon damit an, dass man bei Ankunft erstmal seine Kluft gegen den absolut uncoolsten, ollsten Krempel tauscht, den man im heimischen Kleiderschrank so finden konnte. Kratziger Fledermausarmpullover in umbra und olivfarbene Bundfaltencordhose?! Genau richtig hier! Aber noch schnell bemerkt...... nur damit keine Fragen aufkommen....ne!....das war ja jetzt nur ein BEISPIEL!!!.......sowas hab ich nicht in meinem Kleiderschrank......auch nicht zum Aussortieren für den Altkleidersack ;-)! Sowas in der Richtung halt!
Aber weiter: An die Füße kommen Gummistiefel! Nur Gummistiefel! Alles andere hat keinen Sinn. Und dann gehts raus in die grüne Hölle.....mit einem Riesengarten (wo fängt der an wo hört er auf?) und einem jetzt nicht mehr ganz so zugewuchertem alten Schwimmteich....auch aus den 70igern......da hat der kleine Herr Ü in seiner Jungend noch lustig drin geplanscht, bis er in den letzten Jahren einer feindlich Übernahme durch Frösche und Milliarden von Kaulquappen (im Frühling) zum Opfer fiel. Unten im Tal schlängelt sich ein kleiner Bach......einfach nur die Kuhwiese runterrennen und dann rechts den Trampelpfad runter.......wenn man dann unten im Bachbett steht und wieder zum Haus hochschaut, dämmerts einem, dass der Weg zurück irgendwie anstrengender wird. Ächz!  Dann geht´s noch rein in den Wald, rauf auf den Hochsitz......ach und noch soviel mehr. Schaut einfach mal. Das war die vergangene Woche bei Familie Ü.




Sagte ich`s schon?.......Hier ist nix!.......Nur Grün!
Grün!
GRÜN!!!
Wald, Wiese, Gartenzaun!





Gelegentlich kommt mal ne Kuh  - oder auch zwei - vorbei und checkt die Lage.  Grashalmehinhalten wird dann zur echten Dschungelprüfung!




Im Wald sieht man .....




......wunderschönste Fliegenpilze! Alle haben vor Begeisterung gekreischt! Und da sage nochmal jemand, die Jugend sei nur für Nintendo & Co zu begeistern!




Eine Minute Stundenlang haben wir nach 4-blättrigen Kleeblättern gesucht.



Und die Jungs durften einfach mal selber sägen, hämmern, sensen.....der völlige Wahnsinn.....auch für die Mutter, die immer mit großem kleinem Artztköfferchen zur Stelle war. Insbesondere, da wir auch noch Besuch von Ü 1.0 dabei hatten....man male sich aus, was wäre wenn der sich......SCHLUß!.......ist ja gar nix passiert!




  Drunten im Tal rein in den Bach....

 


...und matschen, stauen, Stöckchen, Steinchen schmeissen......halt all das ;-)! Jeah!



Ach und seht hier! Kein Tier hatte eine Chance sich zu verstecken. Ach.... ;-).....Quatsch!......wahrscheinlich haben wir nur die kleinen doofen gefunden......wahrscheinlich waren die ganze Zeit Millionen von Augen auf uns gerichtet, wir haben sie nur nicht gesehen ;-)))! Ganz sicher bin ich mir da zumindest bei der im Hause wohnhaften Mäusefamily, die sich wahrscheinlich den lieben langen Tag einen Sack gelacht hat, wie doof wir sie alle mit durchfüttern ;-(.




 Hier ein noch ganz jugendlicher Frosch....Kröte???......quasi ein Pubertierender......ich kenn mich da aus ;-D!

 


Wir haben einen Vogel gerettet.........wovor????......keine Ahnung........er war dann irgendwie auch schon wieder weg! Gut so! ;-)


 


Auch für große Jungs ist der Spaßfaktor nicht zu unterschätzen. Das fängt beim großflächigen Abholzen Absägen an und....




.....geht beim Zündeln weiter. Früh übt sich, wer später mal zur Feuerwehr will. Oder in Handschellen.




Xtreme-Team Eifel!




Geausflugt sind wir an einem Tag dann auch mal.  Ins ferne nahe Belgien.



Haben zwei, drei sauappetitliche Dinge ins Gepäck geschmissen.....

 


.....ein paar bei der Jugend sehr beliebte Leckereien verkostet,





.....und endlich das lang gesuchte Sommerhäuschen für zwischendurch entdeckt. War aber schon verkauft. Mist!




 Schließlich machten wir noch in einem alten Steinbruch einen Sensationsfund! Der Beweis, dass die Eifel schon vor vielen hunderten von Jahren ein Trendsetter im Technikbereich war und die Firma mit dem Apfel völlig zu unrecht einen Urheberanspruch auf gewisse Geräte erhebt! Wir entdeckten die Urmutter der Touchtelefonie........Leute!.......es ist ein Steinphone! In der Ursprungsvariante noch mit Touchpen.....interessant nicht wahr?! Wieder was fürs Leben gelernt! ;-D




Kommentare:

  1. Wieder zurück in der Zivilisation ?
    Das liegt wohl am Ende des Universums euer Idyll ... Natur pur. Den Kindern macht sowas doch immer Spass, da konnen sie toben und klettern . Ist doch schön so ein Rückzugsort zu haben.
    So nah an Belgien, ist doch perfekt, da kann man immer schöne Ausflüge machen u. feine belg. Leckerein futtern.
    Das wirklich tolle Bilder die du da gemacht, besonders Süß ist der kl. Frosch ;)

    Ich hatte vor 2 Tagen auch ne Maus zur Untermiete, der hatte ich auch den Krieg erklärt ... mittlerweile ruht Sie in Frieden *-*

    Ich wünsche Dir / Euch ein schönes Wochenende liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Toll...also ich liebe solche Natur pur und finde es den richtigen Platz zur Entspannung. Klasse auch das deine Mäuse sich dort wohlfühlen und auf Entdeckungsreise gehen können. Ich persönlich finde es toll dass ihr es ihnen ermöglicht, und sie können sich glücklich schätzen. Da dürften so einige Kinder ganz neidisch sein, auch wenn sie nach aussen hin vielleicht nur von Computer und Co sprechen. Schon alleine ohne Animationclubs und mit viel wirklichem Urlaub mit den Eltern...klasse!!!!!

    Ein traumhaftes Wochenende und liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. lamiacucina hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Lost in the Eifel" hinterlassen:

    sehr kleiner Display auf dem stonephone. Aber Hauptsache, es funktioniert

    Schuldigung Robert.....hatte den Post mit dicken FIngern auf kleinem Iphone und noch kleinerem Veröffentlichbutton gelöscht ;-(!

    AntwortenLöschen
  4. @ Kerstin: Jaja, die Nähe zu BNelgien ist cool....eigentlich ist es direkt in Belgien....nur über die Straße! Und das beste ist, dass Junior 1.0 dann Französisch sprechen muss....wir zwingen ihn!....hahaha.....das ist der Hammer! ;-)
    @ Nova: Ja, ich denke auch, das sind großartige Kindheitserlebnisse. Ich fand sowas als Kind auch irre....ne.....find ich sogar heute noch irre!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr lieben Üs,
    tolle Bilder sind da entstanden!
    Und während niemand aufgepasst hat, hab ich heimlich still und leise die Februar-Ritterburg geklaut... naja, zumindest die Idee dazu. Die Zitronenwaffelburg hab ich auf unserem Blog gezeigt, natürlich mit einem Link zu diesem wunderbaren Blog, durch den ich mich ab sofort nicht mehr nur heimlich durchklicke!
    Danke für die tollen Ideen/Bilder usw.
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, wow was für ein Traumurlaub!! Eigentlich auch mal ganz schön, so fern ab der "Zivilisation"...hihi die Gummistisfel habe ich in dunkelblau allerdings sehen meine nur "SCHÖN" aus...beim letzten Nordseeurlaub haben sie nämlich kläglich versagt. Schönes Woende an Dich!

    AntwortenLöschen
  7. @ Kerstin und Martina: Ich habse mir grade angeschaut! FAAANNNTTASSSSTIIIIIIIIEEEEEESCH!!! Ich freu mich wenn ihr zwei bei mir weiterlest! Herzlich Willkommen und rein in die Hütte!
    @ gesternwunder: Welche Gummistiefel meinst du denn??? Die Roten??? Die trägt immer mein Großer! Er findet sie chic.... ;-)....waren irgendwann mal meine. Als Entschädigung hab ich mir die schwarzen gekauft.....die von der Firma mit H....du weißt ;-D!

    AntwortenLöschen