Mittwoch, 26. September 2012

Monstermäßig!

Ich hab ja gerne, regelmäßig und mit Begeisterung Bastel-und Werkelanfälle, die sich aufs schnellste entladen. Die allerliebsten Dauerleser wissen das.Momentan habe ich wohl eine Monsterphase. Monsterbild 1, Monsterbild 2 und jetzt: Monster zum lieb haben. Was das wohl tiefenpsychologisch zu bedeuten hat.....tststs....jedenfalls sind die Kids momentan nicht diejenigen, die nachts Monsterbeschützer brauchen. Die schlafen wie die Steine. Und ich eigentlich auch. Schlimmer wirds dann, wenn ich wach bin, halb wach! Als ich letztens morgens mit wirrem Haar und halb geschlossenen Augen von dieser irrsinnigen Unterhaltung "geweckt" wurde, dachte  ich kurzzeitig, ich brauch das Tierchen jetzt selber. Nachts im Bett. In meinem halbwachen Kopf  schienen sich neuerdings komische Dinge in unserem kleinen Dorf zu ereignen. Aber ehrlich, das hätte ja auch sein können!



Also Folgendes, versetzt euch mal gedanklich ins Hause Ü....es ist morgens halb sieben. Ihr habt euch gerade zerknautscht und zerwühlt aus dem Bett gepellt und schlurft schwachen Schrittes in die Kammer des Badens, greift schwächlich nach euerer Zahnbürste und leitet den morgendlichen Reinigungsgang ein. Das Gehirn schläft noch tief und fest, auch wenn der Körper rein äußerlich sonst hellwach erscheint. Die Jugend ist zu diesem Zeitpunkt aus unerklärlichen Gründen zumindest partiell schon hyperaktiv und jagt durchs Haus. Der tränensackgebeutelte Aufhalbachtblick in den Spiegel sagt euch zu diesem Zeitpunkt: LAAAANNNGGSSSAAAMMMM..........!!!! Soweit seid ihr bei mir, ja?

Just in diesem beschaulichen zahnpastaumflorten Moment schallt es aus der Etage darunter:

"Maaaaaaammmmmaaaaaaa!!!!! Hier ist was!!!!!"

Zum Zurückschreien ist es noch viel zu früh. Die Stimmbänder wollen um die Uhrzeit noch nicht so. Man bringt also nur ein krähendes....."Jaaaahaaa Schaaaaaatzzzzzzzz.......was denn??!".......krächz.....heraus und denkt an dreckige Schulbrotdosen oder fremde Tshirts im eigenen Turnbeutel. Aber nein!
 
"Maaaaammmmmaaaaa......Punker sitzt bei uns auf der Terasse unterm Gartentisch!!!"
Soso. Ich denke tranig vor mich hin: "Also echt, Grammatik!" und schreie dann doch  kraftlos zurück, " Das heißt: EIN Punker sitzt bei uns auf der Terasse unterm Gartentisch!" und lege noch beim Ausspruch die Stirn in Falten. Hä???? Ach, ist ja noch früh.....bestimmt was falsch verstanden!

1 Minute später erneut Junior 3.0:
"MAAAAMMMAAAA......der Punker unter dem Tisch guckt aber ganz schrecklich süß!"

Erneutes Stirnrunzeln meinerseits.....doch nichts falsch verstanden?????......vor meinem inneren Auge malt sich ein wahnsinniges Bild und meine Augen öffnen sich hecktisch.......ein Punker der bei uns unterm Gartentisch sitzt und süß guckt????? Son echter mit roter Igelfrisur, Löcherhose, Nieten in allen Körperteilen und Dr. Martens?????

"MAAAAAMMMMAAA ich glaube der friert und hat Hunger.....darf ich dem Punker was zu essen geben????"

Meine Zahnbürste fällt mir aus der Hand und ich verschlucke mich beim Zurückgrölen fast an der Zahnpasta : "Hier wird kein Punker bei uns auf der Terasse gefüttert.....ich KOMME!!!! Irren Blickes stolpere ich Zahnpasta sabbernd die Treppe herunter und breche mir noch fast die Knochen an dem wie üblich im Weg stehenden Toni von 3.0.

Ich komme an der Terassentür an und ......Na!?......verschlucke mich wieder.....Pruuuusssttttt ;-DDD gacker! ;-DDD......denn auf der Terasse unterm Tisch sitzt süß guckend!, frierend? und vielleicht hungrig?

.......hey kommt, ich weiß ihr habt´s eh alle geahnt.... is ja klar.....;-)......

............ PANTHER.....die Katze der Nachbarn .

Aber hallo! Ich war noch sehr müde! Da seht ihr mal wie es so halbnachts in meinem Kopf zugeht......;-)!

Aus gegebenem Anlaß, quasi optional zum Selbstschutz für meine Wenigkeit, habe ich dann Monsti produziert.



Ui! Und guckt mal her! Kanntet ihr das schon? Mein Label! Schiiiiiiick!




Ist es nicht faszinierend, was der Altkleidersack so alles hergibt?  Augen und Ärmchen sind aus alten Hemden......Herrnhemden!




Herr Ü verbildlichte gestern   nicht ganz unberechtigt die total unealistische Zukunftsvision ;-), dass unsere Umgebung bald mit Monstis überbevölkert ist und er in der Unterhose zur Arbeit muss.......


Tja........wer weiß......;-)!


Monsti zu bauen, war gar nicht wirklich schwierig. Klar, sonst hätte  ich das ja auch nicht geschafft, denn ich bin ja keine Meisternäherin wie Tante Annemarie, bei der alle Nähte bewundernswerter Weise immer so gerade sind, dass man eine Wasserwaage anlegen könnte.

Zuerst wird eine Jeans an der Innenseite............



........und an der Mittelnaht (Poporitze bis Reißverschluß vorne ;-)) aufgeschnitten. Dann wird das Hosenbein in Höhe oberer Oberschenkel abgeschnitten.....




.......und zwei Drittel davon abgerundet und an den Hosenbund genäht. Aus dem übrig gebliebenen Drittel Jeans werden die zwei Füße und ein paar Stachel für den Kopf genäht....soviele wie man aus dem Stoff herausbekommt. Also besser keine Skinny-Victoria-Beckham-Jeans in Gr. 24 nehmen, sondern besser dem 2 Meter Freund die Baggy-Hose mopsen.......ach und ein oder zwei Hemden auch noch, s.o..



Ein Auge und ein Kreuz auf den abgerundeten Teil applizieren, noch zwei Ärmchen aus buntem Stoff nähen und arme und Beine mit Füllwatte auspolstern. Wenn man nicht genug Stachel für den Kopf hat einfach aus dem bunten Stoff welche nähen. Ich hatte noch ein Zöpfchen aus Zpagettischnüren geflochten. Tja und dann einfach alles auf links mit Nadeln zusammenstecken, zusammennähen (Öffnung lassen ;-)!), füllen, zunähen, fertig!



Ich hab noch einen für Heidi´s Sohn Jona gemacht! Der schläft grad so schlecht, weil er sich vor Monstern fürchtet! Und ich schwör euch, dem hab ich nullkommanull Flausen in den Kopf gesetzt! Von wegen frierendem Punker unter Gartentisch und so ;-D!


Ich hörte, er hat sich seeehr gefreut! Wie schöööööööön!!!




Und Klein Ü 3.0 liebt ihn auch soooooooo sehr! Ich weiß schon, wieso wir alle keine bösen Träume mehr haben.....die (Träume) trauen sich bei uns einfach nicht mehr rein......viel zu viele Monster im Haus sind, die einen erschrecken könnten!




Kommentare:

  1. Supersupersüß! Leider bin ich eine totale Handarbeitsniete. Bei mir hält noch nicht mal ein Knopf. Meine armen Kinder...bei uns wird es niemals so niedliche Monsterkissen geben. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Kompliment! Das ganze Monster und vor allem (das ist das Wichtigste) das Gesicht ist dir richtig gut gelungen!! Und dann noch aus einer alten Jeans recycelt. Super!! Vielleicht versuche ich auch mal ein Monster....Danke für die vielen Anleitungsfotos! glg Helga

    AntwortenLöschen
  3. @Frau Hibbel: Aber wer so schreibt wie du, ist bestimmt eine schrecklich liebe Mama.....Knöpfe hin oder her :-)!
    @ Helga: Ich will dann Fotos von deinem Monster sehen!!!! Juchhu, ein Monsterfreund!

    AntwortenLöschen