Sonntag, 25. März 2012

Himbeer-Mandel-Amarettini-Minigugl

Und weiter geht meine Gugl-Liebesgeschichte! Schon äußerst verfrüht trat bei mir nach dem zweiten nachgebackenen Rezept der Größenwahnsinn ein und ich fand mich ganz toll im Erfinden eines eigenen Rezepts! Grundsätzlich ist das ja schon eine Herausforderung, sich ein Rezept "auszudenken". Hier liegt die besondere Schwierigkeit darin, dass sich bei den Mini-Zutatenmengen schon ein Fehlgriff, will sagen eine Fehldosierung von 5-10 gr richtig unangenehm bemerkbar macht. Aber wer nicht wagt...gelle.....der lernt auch nix. Also! Nach stundenlangem Hin- und Herlesen habe ich dieses Rezept kreiert.....und juchhu....es ist super geworden! Es trägt das goldene Qualitätssiegel meiner Nachbarn (die sind ja immer meine Versuchskanienchen ;-))!

 

Zuerst 20 gr Mandeln  (hier Blätter, eigentlich hätte ich gehackte besser gefunden, waren aber nicht zur Hand) anrösten. Zum Einsatz kam meine neue Einspiegeleipfanne....hihi.....was für ein Blödsinn, Dinge die die Welt nicht braucht....die ist sogar zu klein zum Umrühren!


Jetzt 60 gr weiche Butter mit 50 gr Puderzucker verrühren.


Dann 35 gr Creme fraiche, 2 Eier, 40 gr Mehl, 1 Teel Amaretto und etwas Zitronenabrieb darunter mengen.


Die Mandeln dazu geben....


.....50 gr Amarettini zerbröseln und darunterheben und....


......zum Schluss noch 50 gr Himbeeren in den Teig geben. Meine waren, wie man sich zu dieser Jahreszeit denken kann TK....aber die Kinder wollten so gerne Himbeergugl!......frische sind natürlich besser! Also backt diese Gugl im Sommer!


Rein in die Kuchentüte, Spitze ab und los!



Im auf 210 Grad vorgeheizten Ofen 14 Minuten eher untere Schiene backen.




Und wer auch noch Schokolade mag, der sollte den Minigugln mal eine Haube aus weißer Schoko verpassen. Ich sags euch! Die Nachbarkinder kamen klingeln, weil eine Ladung nicht reichte!! Was für ein Kompliment! Ich verneige mich! ;-)


Und um mal ganz ehrlich zu bleiben... ;-)))....ein anderes Rezept ging in die Hose, ich mag ja ehrliche Katastrophenstories und hab da gar keine Hemmungen davon zu berichten....weniger Butter, mehr Mehl, weniger Eierlikör....zwar irgendwie auch nicht schlecht, aber nicht optimal. Ich feile dran......demnächst auf diesem Kanal!

Keine Kommentare:

Kommentar posten