Samstag, 3. März 2012

Folien-Spagetti mit Scampi aus dem Ofen

Die Familie war zu Besuch und es gab Pasta. Eine besonders schön verpackte Form der Pasta, die wirklich was hermacht. Leider ist mir der Oberclou nicht gelungen....ich rätsel noch ein wenig warum, aber dazu später! Weiterhin möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass dies ein tolles Gericht ist für Familien mit Kids oder wenn man entsprechenden Besuch hat, denn es lässt sich gleichzeitig perfekt in einer Ichmagsgernlangweiligkinderbasisvariante  und in der Highenderwachsenenichwillwasspannenderesvariante zubereiten. Das Rezept ist leicht abgewandelt aus dem 


Zuerst stellt man eine schnelle, einfache aber sehr leckere Tomatensauce her. Dazu 3 Knoblauchzehen und 2 Zwiebeln in reichlich Olivenöl andünsten....


 .....und 2 kleine Dosen gehackte Pellati (geschälte ital. Tomaten) dazu geben.


Dann 1-2 Stengel Basilikum dazu geben, schon mal etwas salzen und pfeffern und dann köcheln lassen, während man den Rest zubereitet.


 Jetzt ein paar Spagetti einen Ticken zu al dente kochen, beiseite stellen und  ein paar geschälte ( bis auf die Schwanzflosse) Scampi mit Olivenöl und etwas Knoblauch in der Pfanne heiß durchschwenken. Da meine schon vorgegart waren.....hatte keine anderen......habe ich wirklich nur ganz kurz geschwenkt, weil die lieben Tierchen sonst zu Gummi werden. Pfeffern!


Nun noch ein paar Minirispentomaten waschen, trocknen, halbieren und ebenfalls in Olivenöl mit etwas Knoblauch Salz und Pfeffer und einer klein gehackten roten Chili anbraten. Wer von vorne herein weiß, dass keine Kids mitessen, der macht die Chilimenge seiner Wahl besser noch in die Tomatensauce.....die Schärfe verteilt sich dann besser. So gehts aber auch prima. Soweit die Vorbereitungen fürs Eigentliche. Die Tomatensauce dürfte jetzt auch fertig sein.....vielleicht noch Feintuning betreiben und mit Salz, Pfeffer und evtl. Brühe abschmecken.


Nun holt ihr die Alufolie aus dem Schrank, reißt ein (größeres!) Stück ab und pinselt es in der Mitte mit Olivenöl ein.


Darauf wird dann angerichtet: Zuerst die Nudeln, dann die Tomatensauce.......für die Kids ist hier Schluß (Gott bin ich froh, dass meine alle keine Scampi essen......dann krieg ich die alle ;-))))), aber ich fürchte es wird nicht so bleiben!)..........dann die Tomaten und die Scampi und noch ein paar Basilikumblätter drauflegen.



 Die Folie dann in der Mitte über den Nudeln zusammenschlagen und mit einer absolut topdichten Pfalz verschließen......seeeeehr wichtig! Die eine Seite ebenfalls verschließen und die andere zu einem Trichter formen. Dort dann gut 2 Eßlöffel Weißwein hineingeben und auch dieses Ende gut verschließen!


Nun die Päckchen in den 200 Grad heißen Ofen geben und 6-8 Minuten backen......laut River Cafe blähen die sich dann auf wie Ballons.......;-(((( bei mir leider nicht ;-(((((.....auch nach 15 Minuten nicht.....war es nicht dicht genug????? Ich sags ja! topdicht verschließen!


Geschmeckt hats grandios! Das glaubt man gar nicht, denn es ist ja nur ein wenig blöde Alufolie um die Nudeln.......tja......das sind Rätsel die die Menschheit bewegen ;-))). Sogar die Kids meinten, die Nudeln wären dieses Mal besonders lecker gewesen......"........und die sahen auch soooooo coooool aus!!!!! Machst du das nochmal Mama?????" Kein Problem.....morgen.......lechz.......!


Keine Kommentare:

Kommentar posten