Dienstag, 15. November 2011

Hokaido aus dem Ofen....oder für die Winterparty!

Es ist ja nichts Neues, dass man im Winter wunderbar Parties machen kann. Ein Unding scheint aber zu sein, bei Schneefall und Minusgraden im Garten oder der Garage zu feiern. Dabei ist das so besonders schön, zumal die WInter in den letzten Jahren in der Hinsicht ja ordentlich was zu bieten hatten. Weil das ausserdem aber auch so schön ANTI ist, mach ich das schon seit vielen Jahren, auch wenn ich zugeben muss, dass das ursprünglich gar nicht meine Idee war. Anfäglich führte das (für die jeweilige Person) zu unangenehmen Situationen, weil man meine Einladung als Witz interpetierte und der ein oder andere im schicken, dünnen Flatterjäckchen (Albert! ;-)))!!) auf die Party kam und fest davon ausging, dass er gleich romantisch aus der warmen Stube durch die Scheibe den Schneeflocken beim Fallen zuschauen kann. Über die Jahre hat inzwischen jeder verstanden, dass man bei mir auf der Party nicht gut aussehen, sondern die Existenz durch eine Vielzahl warmer Klamotten und klumpiger Schuhe sichern muss.


Heute habe ich mir schon mal ein Rezept zurecht gelegt, was ich dann bei Zeiten zücken werde. Es eignet sich aber auch hervorragend für Haloween, Kürbis halt......schon wieder.....sorry (ist bald wieder vorbei ihr Nichtkürbisliebhaber).....so bei uns geschehen. EIn Rezept aus Webers Grillbibel!


Zuerst einmal herrlich einfach den Kürbis in dicke Spalten schneiden und die Kerne entfernen.


Die Spalten auf ein Backblech setzen und mit Olivenöl besprühen oder bestreichen, salzen und pfeffern. Dann für eine 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen garen.


EIne Glasur nach folgendem Rezept herstellen:

60 gr Butter (4 Eßl)
1 Eßl Balsamico, Weber nimmt Apfelessig (fand ich doof)
4 Eßl Honig
2 Tl Currypulver
wer mag: Chilipulver (hier nicht, wegen der kids)


Die Butter erwärmen, sodass sie flüssig wird und mit den Gewürzen vermischen. Die angegarten Kürbisspalten mit der Glasur bestreichen und noch einmal etwa 20 Minuten UNTER STÄNDIGEM IMMER WIEDER BESTREICHEN...das ist sehr wichtig!!.....im Ofen weitergaren,bis die Spalten braun werden. Alternativ und insoweit OPTIMAL geeignet für meine Winterparty, kann man die letzten 20 Minuten auch auf dem Grill durchführen......klar!.....ist ja auch ein Rezept aus Webers Grillbibel!


Ein tolles winterliches Rezept! Let´s party!

Keine Kommentare:

Kommentar posten