Samstag, 15. Oktober 2011

Torta di mele, Apfelkuchen a la River Cafe!

Wir lieben in diesem Haushalt Apfelkuchen und gelegentlich wird da auch immer mal ein neuer ausprobiert. Dieser hier stammt aus dem River Cafe Kochbuch, dass ich mir schon vor einiger Zeit  zugelegt hatte. Ein super einfacher Kuchen, schnell zusammengerührt, nicht ganz so schnell gebacken....dann aber schnell lecker und noch schneller aufgegessen. Die Begeisterung war gross!


Für den Teig braucht man in meiner etwas abgewandelten Version

110 gr Butter
250 gr Vanillezucker (der selbst gemachte)
2 Eier
150 ml Milch 
5 Essl Mehl
125 gr gemahlene Mandeln
50 gr gehackte Mandeln
abgeriebene Schale einer Zitrone
1/2 Pkg Backpulver

Alles zu einem glatten Teig verrühren.....


.....und dann Apfelspalten schälen und in den Teig geben. Bei mir waren das 5 Äpfel.



Dann eine Tarteform ausbuttern......und die Masse einfüllen.


Im Ofen bei 150 Grad etwa eine Stunde backen. 20 Minuten vor Ende der Backzeit noch etwas Zucker über den Kuchen geben und mitbacken, leicht karamellisieren  lassen.


Einen Riesennachteil hat der Kuchen........noch heiß essen is nicht! Wie furchtbar!!!!!!!! Da wir das nicht wahr haben wollten, haben wirs trotzdem versucht und eine riesen Matscherei als Ergebnis gehabt......na suuuuper. Auch wenn er wirklich einer der leckersten Apfelkuchen war, die ich je vertilgt habe.


Besser ist dann warten ;-((((. Nach dem Abkühlen gelingt einem auch ein besserer Kuchenschnitt, man schaue hier. So ist das!


Keine Kommentare:

Kommentar posten