Montag, 26. September 2011

Mangold ist doch meins!

Es gibt ja Dinge, die hat man ein Leben lang vermieden, weil man glaubte es irgendwie zu ahnen. Mangold ist dazu mein Stichwort. Bei uns im Hause gibt es aber einen begeisterten Mangoldesser, GG nämlich, deshalb war es klar, dass ich früher oder später nochmal an das Thema ran musste.


Dieser Mangold war nun wirklich superfrisch und schön, da fiel es mir leicht......

Man brät zunächst ein paar rote Zwiebeln und zwei drei Scheiben frischen Knoblauch in einer Pfanne an.


Am besten benutzt man zum Anbraten das Öl der eingelegten, getrockneten Tomaten, die man ja eh im weiteren benötigt. 


Den Mangold waschen und säubern, die Tomaten abtropfen lassen und alles klein schneiden.
Ab damit in die Pfanne zu den gerösteten Zwiebeln und dem Knoblauch!


Die Mischung wird jetzt bissfest gegart, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und schon hat man eine perfekte Beilage! Dazu kann man ein schönes gegrilltes Steak essen........
Okay......gewonnen GG! Überzeugt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten