Samstag, 2. April 2011

Scones auf die klassische Art

Ich habe aus Kopenhagen den Wunsch mitgebracht, die wunderbaren Scones von Lagkagehusit  nach zu backen und war gespannt, ob mir das wohl gelingen würde.


Grundsätzlich ist die Zubereitung von scones ja schrecklich einfach, das Rezept ist kurz:

500 gr Mehl
1 Pk Backpulver
40 gr Zucker
etwas Salz
2 Eier
120 gr weiche Butter
250 gr Vollmilchjoghurt

Nicht die Eier nachzählen, ich habe die doppelte Menge gemacht, weil ich die Nachbarn mitverpflegen wollte!


Alles miteinander verkneten, den Teig etwa 2.5 cm dick ausrollen und längs falten, das ist nicht klassisch, habe ich aber bei Lagkagehusit so gesehen und wollte es unbedingt genauso haben!


Dann ein Eigelb und 1 El Sahne verquirlen und die Scones damit bestreichen. Die Söhne haben assistiert, man bemerke die kleinen Händchen! Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene etwa 15 Min. backen.



Ich hatte den Teig in 3 Teile geteilt, weil meine Jungs schrien, sie wollten unbedingt Scones mit Schoko und Tamima, das Nachbarmädchen wollte welche mit Rosinen. Also ran mit ein bisschen
gehackter Schoko .......


......und Rosinen.


Diesmal habe ich die klassische Form gewählt und runde scones mit dem Glas ausgestochen.


Das Einpinseln nicht vergessen und ab in den Ofen!


Die waren suuuuuper, eigentlich noch besser als in Kopenhagen, denn sie waren noch warm!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten