Dienstag, 26. April 2011

Kids-Cooking ! Kartoffelchips

Vor den Ferien kam mein Großer eines Tages aus der Schule und sagte: "Mama, gleich kommt Lenny, wir haben uns überlegt, wir wollen mal was kochen!" Na da hab ich aber erst mal die Ohren angelegt und die Augen weit aufgerissen. Ist ja cool! Sollte meine Erziehung etwa gefruchtet haben???

Ich bin schon seit langem ein großer Verfechter von Selbstständigkeit am Herd, genauer gesagt, seit ich 5 Jahre wurde und von meiner total entspannten Mutter einen komplett funktionstüchtigen Kinderherd geschenkt bekam. Ich gebe zu, mein Repertoire war anfangs etwas eingeschränkt und ich glaube, ich habe mindestens ein Jahr lang morgens, mittags und abends nur Nudeln gegessen....ach aber egal, keiner kocht die Nudeln perfekter al dente als ich! Und was habe ich gelernt schon damals mit 5? Sei deines eigenen Glückes Schmied und koche selbst! Denn nur was du selbst versaut hast, würgst du noch mit einem Lächeln runter.

Ähnlich wäre es mir ganz recht, wenn es auch bei meinen Jungs so laufen würde. Wie unwürdig ist es, die Freundin oder Frau später anbetteln zu müssen "Schätzelein, kochst du mir.....?"  Das muss nicht sein! Männer ran an den Herd (Frauen natürlich auch, aber da bei mir nur Männer sind......)!

Ich war gespannt, was die zwei kochen wollen würden. Nudeln (klar!), Bratkartoffeln, gebrannte Mandeln, bergische Waffeln, Rührei und Maultaschensuppe kann er schon länger von vorne bis hinten (von Topf/Pfannenauswahl bis kochendes Wasser abgießen) komplett alleine kochen, das ist ja schon mal was. Also....WAS???

"Kartoffelchips, Mama! Lenny will mal die Friteuse ausprobieren!"
Achso, ja klar....natürlich......ich Dummi.....????

Und 1,2,3 los! Zuerst haben die Jungs die Kartoffeln einmal gründlich gewaschen und abgeschrubbt, denn die Schale sollte dran bleiben, waren ja auch Bio Kartoffeln.


Ein wenig Sorge bereitete mir meine ultrascharfe Mandoline.....bei der habe ich mir selbst schon beinahe ganze Körperteile abgetrennt. Ich stand also mit Arztkoffer und Häubchen daneben um im Bedarfsfall ......aber nein! Keinerlei Verletzungen! Die beiden haben sich damit weniger (nämlich gar nicht) verletzt, als ich das bei dem Gerät in der Regel tue......ich bin wahrscheinlich einfach nachlässig geworden!


Dann wurde die Friteuse befüllt und aufgeheizt und auch das haben sie geschafft! Insgesamt haben die Jungs
 5 KILO KARTOFFELN zu Chips verbraten!


Noch ein wenig Salz dran!


Ich war begeistert! Erstens von der Geschicklichkeit aber auch der Energie der beiden! Und das sage ich jetzt ohne bei euch zu schleimen: Die Kartoffelchips waren suuuuper! Ich habe lange schon nicht mehr so leckere gegessen! Bitte nochmal!


Als wir hinterher alle zusammen am Tisch saßen und mindestens 4 Kilo (zu 6 Mann) vertilgt haben, kam uns die Idee, dass das auch ein tolles Essen für einen Kindergeburtstag wäre. Gut vorzubereiten und viel leckerer als diese blöden Fertigpommes. Probierts mal!

Keine Kommentare:

Kommentar posten