Dienstag, 19. Juli 2016

Über nicht vorhandene echte Fotoskills, ne neue Kamera und eine genial schicke und noch viel praktischere Fototasche von Shootbags*!

Der gemeine Leser denkt ja Blogger haben immer total Ahnung vom Fotografieren. Kennen sich mit Kameras und deren Funktionen, Ausstattung und der optimalen Ergänzung durch Objektive und was weiß ich was für nem Schnickschnack aus.

Das kann schon sein! Jaja ;-DD.

Trifft auf mich aber leider nicht zu und an dieser Stelle muss ich eure romantisch verklärte Sicht auf meine zugegebener Maßen doch gelegentlich ganz hübschen Bilder brutal über die Klippe schubsen. Öhja. Soll ich euch was sagen? Belichtung. Iso. Blende. Weißabgleich. Keine Ahnung (der Sohn aber......das hilft ;-D). Automatikprogramme aber dafür V.I.R.T.U.O.O.O.O.O.O.S und bis das Stellrad glüht. Und mal ehrlich. Funktioniert doch? Ich bin die meiste Zeit jedenfalls ganz glücklich mit meinen Bildern, denn mein persönliches Geheimnis scheint zu sein, dass ich immer schon vor dem Knipsen weiß, wie das Foto sein soll. Ich muss nur die Kamera dazu kriegen es auch zu wollen......aber wir zwei haben uns über die Jahre gut miteinander eingegroovt ;-D.

Bisher habe ich mit einer kleinen Muckelspiegelreflex fotografiert. Einer Nikon D5100 und bin prächtigst damit zurecht gekommen, auch wenn ich auf den ganzen Events die man als Blogger so besucht immer beim Kameraprotzen mächtig abgeka.......äh hinten dran lag. Wie sagte der Sohn doch letztens auf unserem gemeinsamen Event in Frankfurt: "Mama wie peinlich, guck doch mal, mit was für Kameras die hier alle auflaufen!" Hapah! Ich kenn das ja schon seit Jahren und ehrlich gesagt find ichs inzwischen nur noch todeslustig, denn dicke Kamera heißt ja nicht geile Fotos am finalen Ende. Ich bilde mir sogar ein, dass ich schon beim Beobachten der jeweiligen Fotografen sehe, dass das Foto nix oder langweilig wird. Wums-Kamera hin oder her. So isses leider. Da werde ich lieber unterschätzt und kicher mir ins Fäustchen.







Trotz meiner zugegebener Maßen geringen Ansprüche an die technische Ausstattung einer Kamera (also die soll zwar alles können aber bloß nicht kompliziert sein ;-D) konnte ich es mir aber doch nicht verkneifen mir für die anstehenden Ferien eine neue Spiegelreflex, eine Nikon D7200 als konsequente Steigerung zur D5100 (man will sich ja doch irgendwie verbessern), zuzulegen. Denn wißt ihr was manchmal mein Problem ist? Da biste unterwegs und hast die tollsten Motive vor der Linse aber das falsche Objektiv draufgeschnallt und schwups ist der Wal schon wieder weg. Versteht ihr was ich meine? Im schlimmsten Fall (und der ist bei uns im Urlaub häufigst!) sind die klimatischen Verhältnisse nebelig feucht oder staubig sandig und wer öffnet da schon ruhigen Gewissen ständig das Kameragehäuse und wechselt mitten im Sandsturm oder auf nem Spritzwasser besprühten Kahn in wilder Wellenfahrt auf Weitwinkel? NEIN. Nicht zu vergessen die fotografisch inzwischen doch auch recht engagierte Jugend im Haus, die NATÜRLICH in den spannenden Momenten des Lebens auch den Drang verspürt mal ein cooles Foto mit der großen Kamera und nicht nur mit dem ollen Handy zu knipsen. Logische Konsequenz sind also 2 Kameras. In den kritischen Momenten eine mit Weitwinkel, eine mit Tele. Wunderbar. Im besten Fall dann auch noch zwei Menschen in der Familie die gleichzeitig mit diesen unterschiedlichen Blickwinkeln die Fotos schießen. Und ich bin immer wieder erstaunt, was da an Bildern rauskommt. Man erkennt sogar bei den Kindern schon bei jedem einzelnen eine persönliche Handschrift.












Von den "Neuen" bin ich total begeistert! So lichtstark! Ein superschneller Prozessor und ein Wahnsinnsautofokus der mir auch Serienbildaufnahmen in ungeahnter Qualität liefert. Zwei Steckplätze für Speicherkarten, da geht einfach nichts mehr bei einer Doppelsicherung verloren. Wifi.......der Sohn steuert die Kamera auch übers Handy......wow. Na und die Bildqualität.....göttlich. Ich kann sie wirklich nur empfehlen.

Soviel geniale Technik will natürlich auf Reisen auch irgendwo sicher untergebracht werden. Na und da hab ich auch noch gleich die schönste Fototasche der Welt für meine neues Baby bestellt. Und für das alte Baby und die ganzen Objektive und ja auch für meinen Pc noch. Passt nämlich alles zusammen rein. Krassomato was? Die Tasche hab ich von Shootbags*, einem Onlineshop für Kamerazubehör und Fototaschen mit einer echt tollen Auswahl. Schon letztes Jahr bestellte ich mir dort einen neuen Lederkameragurt*, den ich nach wie vor sehr liebe. Die Tasche selber ist die Brixton von ONA-Bags*. Nicht ganz billisch aber dafür auch wirklich richtig hochwertig und luxuriös gemacht. Handgefertigt aus gewachstem, wetterfestem Canvas mit Applikationen aus echtem Leder. Und das Beste: Sie sieht einfach wunderschön und vor allem echt lässig aus. So lässig, dass sogar die Söhne und der Mann sie tragen wollen, was angesichts des Inhalts und des dadurch entstehenden Gewichts ein nicht ganz uninteressanter und  mit kaufentscheidender Grund war ;-DDD. Hey wir wollen doch alle zusammen mit den Knipsmaschinchen Spaß haben oder etwa nicht???









Nun bin ich mal gespannt, was mir denn wohl so im Urlaub vor die Linse läuft! Einen Wal werd ich vermutlich nicht finden, aber sonst so.....joah......da geht bestimmt was. Ihr werdet das dann ja hier sehen und beurteilen dürfen ;-D. Hat sich die Investition gelohnt? Ich bin mir sicher. Was ich für nen Spaß beim Knipsen und mit den neuen Möglichkeiten hab, seht ihr ja leider nicht. HAB ICH ABER JETZT SCHON SOWAS VON! YEAH!

Knipsende Grüße und habt ne sauschöne Woche!













* Dieser Post enthält Werbung für Shootbags. Selbstverständlich ist die Meinung zum vorgestellten Produkt aber meine eigene!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum kauf der neuen Kamera. Ich wünsche Dir viel freude damit und die Bilder sind echt super!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Mersad, den Spaß hab ich jetzt schon ;-)!

      Löschen
  2. wow
    herzlichen Glückwunsch..
    und in die Tasche geht ja auch wirklich viel rein..
    deine Bilder sind super..
    ich nehm im Moment viel lieber das Handy ;)
    ist leichter.. hihi
    und macht ganz passable Bilder
    den Anspruch von Profifotos habe ich auch nicht ..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow....du hast ja deinen Kommentar voll poetisch aufgezogen..ui! Vielen Dank auch dir liebe Rosi!

      Löschen
  3. Gratuliere zum tollen Kauf, die Kamera ist wirklich super. Bin ja selbst Nikon Knipserin ;-) Die Tasche sieht praktisch aus. Ich habe mir letzte Woche endlich die D5300 mit Rucksack gegönnt. Brauche etwas Größeres, da ich schon 5 Objektive habe. Dann hoffe ich auf viele schöne Motive zum Knipsen für dich
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallooooo, ich bin von Urlaub zurück. :-)
    Leider habe ich nicht die Zeit, alles zurückzulesen, aber gucke ich wenigstens die letzten Einträge von euch an.
    Ich habe die Nikon D5200, es war mir wichtig, daß das Monitor nach außen drehbar ist und zu umdrehen ist.
    Im Urlaub hatte ich meistens nur das 18-55 mmm Objektiv dabei gehant und das bis zum 300 mm lag meistens im Safe. :-) Habe mich ganz schön daran genwöhnt ohne großem Zoom leben zu können, aber ich muß mir dringend ein 18-200 Objektib besorgen.
    Mich fasziniren diese gigagroße Kameras von der Seria mit D und drei Ziffer danach, die Vollformatkameras. Ist jetzt bei dir von der seben Serie wirklich so viel Unterschied zu spüren??
    Die Tasche ist total cool, die gefällt mir sehr.
    Libe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA! MEGAUNTERSCHIED! Mal vom nicht drehbaren Monitor abgesehen, an den ich mich schneller gewöhnt habe als gedacht ist bei der Kiste hier einfach nochmal alles besser. Und der Weitwinkel ist auch der Wahnsinn. Ich bin sooo froh, dass ich mir das Teil zugelegt habe! Na und herzlich willkommen wieder zuhause! Jetzt bin ich weg! Ganz dolle Grüße aus Bangkok!

      Löschen