Dienstag, 21. April 2015

Twice a Gugl.....Himbeer-Kokos und Mango-Kokos und soviieeellle Gewinner !

Hm. Sagt man Frauen nicht nach, sie wären entscheidungsschwach? Aumann! Das völlige Missverständnis!

Soll der Grund dafür etwa sein, dass wir Mädels uns beim Shoppen nicht zwischen den braunen, hohen Boots,  den genialen grauen Keilabsatzschuhen, vielleicht auch den schwarzen Ancleboots mit Nieten oder sogar...Kreisch!......den roten Stilettos entscheiden können? Ach lächerlich! Will das einer etwa daran festmachen, dass man heute eher auf Orangensaft MIT Stückchen, morgen aber schon auf welchen OHNE Stückchen steht? Heute die Wand vom Wohnzimmer rosa streicht, am nächsten Tag sich aber schon krümmt vor lauter rosa Augenbluten und S.O.F.O.R.T. alles wieder geändert haben will, aber leider selber gerade keine Zeit hat und dem Mann im Vorbeigehen schnell mal mit ein paar warmen Worten den Farbroller in die Hand drückt. Ach! Als wenn?! Macht man heute Diät und quietscht angewiedert bei allem anderen als Salat und bestellt sich tags darauf schon wieder den Walnussbecher beim Italiener? Verrückt sowas als entscheidungsschwach zu bezeichnen.

Ne liebe Leute! Männer! Bitte! Das sind V.I.S.I.O.N.E.N!

Allesamt Arbeitsergebnisse eines absolut gut funktionierenden völlig klaren Verstandes. Wohl überlegt. Strukturiert. Nur eben unter blitzartiger Einflechtung gelegentlich auftretender neuer Aspekte.......manchmal sogar in doppelter Lichtgeschwindigkeit......also quasi für das normale Auge gar nicht mehr wahrnehmbar ;-)!

Zum Beispiel die Sache mit den Schuhen:
Das sind die berühmten Outfitvisionen. Ich hab (oder Frau hat..) die wirklich.....kein Witz! Da will man ausnahmsweise mal (!) Schuhe kaufen gehen, man hat sogar einen besonderen Anlaß im Auge!, na und was passiert? Alle dem Dresskurs entsprechenden Schuhe sind scheiße sehen doof aus. Dafür sind aber alle anderen im Laden verfügbaren Schuhe plötzlich so schön wie noch nie. Und zu allen hat man direkt ein Bild im Kopf, wies fertig gedressed total cool aussehen könnte. Das ganze geplante Outfit für den Anlaß wird dann über den Haufen geschmissen und neu aufgestellt. Im Kopf, klar. Und dann kann eben die Entscheidung schon mal zu Lasten des Stilettos und zugunsten des sexy Gummistiefels ausfallen. Auf den ersten Blick wirkt das irre, bei rechtem Hinschauen ist das aber meisterlich brilliant gedacht!

Oder die Orangensaftgeschichte:
Im Prinzip ist Osaft mit Fruchtfleisch ja ergiebiger für den Körper so von wegen Balaststoffe und so. Deshalb bitte mit. Ist ja sonst eh nur Zuckerwasser. Einen Tag später trifft einen dann beim Geschmackstest eines bisher unbekannten Produkts eine üble Assoziation wie der Schlag: Schmeckt ja, als wäre das komplette Flusensieb aus dem Trockner im Saft ;-P ???? Okay......vielleicht lag das jetzt an der ungewohnten Marke, der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier.....aber hallo, wer da sagt, das wäre nicht wohl überlegt, hat einfach nicht den tiefgründigen Gedankengang mitbekommen.

Na und für und gegen die rosa Wand bzw. die völlig überflüssige Diät, pro Walnussbecher und für die Kostennutzenrechnug (schon rein emotional! ;-D) des Arbeitsaufwandes des Mannes in direkt proportionaler Abhängigkeit zur Fläche der gestrichenen ExrosajetztwiederweißWand, könnt ich jetzt auch direkt 20 Gründe aus dem Ärmel schütteln. In Lichtgeschwindigkeit. Doppelter!

Wir haben uns und das Prinzip also verstanden und wissen vor lauter Synapsenfeuerwerk gerade schon nicht mehr wohin mit dem gezündeten Potential? Ruhig! Ich hab da folgenden weisen Satz gefunden, der es für uns alle noch einmal perfekt auf den Punkt bringt:

"I´m not crazy, my reality is just different than yours."

Ist das nicht schön?

Genau! Und so isses dann auch heute mit den Gugln. Nicht dass ich mich da nicht entscheiden könnte, welche ich besser finde. Himbeere?......Mango???......Himbeere????......Mango?????.......will ich mich überhaupt entscheiden???? Nö. Heute eigentlich mal nicht und ist das jetzt nicht schon wieder das Bekloppteste überhaupt! Die Entscheidung zu treffen, sich NICHT zu entscheiden, Wahnsinn. Bin ich ein verrückter Hund ;-D! Perfekt in diesem Fall, denn auch wenn - belive it or not!- ich eigentlich ja gar nicht so der Kuchenfreak bin, möchte ich immer alle möglichen Törtchen wenigstens einmal probieren. Nur einen Haps! Aber bitte auch von dem und dem und dem. Joa. Was etwaige daraus resultierende Überproduktionen angeht......Absatzprobleme hab ich hier im Hause und bei DER NACHBARSCHAFT ;-) bestimmt nicht. Alles wieder weitsichtig und vorausschauend von mir absolut ausgebufft geplant. Ich sage nur: ICH HATTE EINE VISION!




So, nun aber endlich weg vom verrückten Vorgeplänkel und hin zu den Gugln.

Zuerst bereitet ihr den Grundteig vor, den ihr dann entweder mit Himbeeren oder Mango und Safran verfeinern könnt.

Für den Grundteig verrührt ihr

60 gr weiche Butter
60 gr Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei
50 gr Kefir
120 gr Mehl
25 gr Kokosflocken
1 Tl Backpulver
Abrieb einer halben Biozitrone

zu einem gleichmäßigen Teig.

Für die Mango-Safran-Gugl kommen dann noch

60 gr klein gewürfelte frische Mango und
1 Döschen Safranfäden

dazu.

Wollt ihr die Himbeerkokosgugl machen, kommen in den Grundteig

60 gr frische Himbeeren.






Die Förmchen dann mit ein wenig Butter leicht ausfetten und den Teig hineingeben. Die Teigmenge reicht etwa für 6 Minigugl (Muffingröße). Die Gugl dann im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten backen. Auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.




Für die Himbeergugl ein wenig weiße Schokolade schmelzen und mit einem Löffel fadig über die Gugl ziehen und dann zusammen mit frischen Himbeeren servieren! So delicious ♥!














Für Mango-Kokos-Gugl etwas von der Mango in kleine Stücke schneiden, den Gugl mit Puderzucker bestäuben und die Mangostückchen in die Vertiefung dekorieren. Zum Schluss noch ein paar Kokosraspel darüber streuen.







Zum Schluß habe ich noch die Gewinner meiner letzten beiden Verlosungen für euch! 

Bei der Prentu-Gutschein-Verlosung hat gewonnen:

Flögi !

Bei der Reiseführerverlosung haben gewonnen:

Reiseführer New York ....... Tinka! und

Reiseführer USA der Osten.........Frau Hibbel!

Bitte meldet euch bei mir und gebt mir eure Adressen, damit ich euch die Gewinne zuschicken kann!

Herzlichen Glückwunsch an euch alle ;-D!


So und jetzt wünsch ich  euch nen tollen Tag und viele Visionen ;-) (Schuhe! S.C.H.U.H.E!),

euer wirkliche Wahrheiten findesdes 





Einkaufsliste:

Zutaten Grundteigfür etwa 6 Gugl in Muffingröße:

1 Biozitrone
60 gr weiche Butter
60 gr Puderzucker
Prise Salz
1 Ei
50 gr Kefir
120 gr Mehl
1 Tl Backpulver
25 gr Kokosflocken

Zusätzlich für Himbeer-Kokos-Gugl

60 gr frische Himbeeren (Teig)
ein paar Himbeeren(Deko)
weiße Schokolade für die Glasur

oder alternativ zusätzlich für Mango-Kokos-Gugl

60 gr klein gewürfelte frische Mango (Teig),
etwas kleingeschnittene Mango (Deko)
Puderzucker (Deko)und
1 Döschen Safranfäden.


evtl. Butter zum Ausfetten der Förmchen

Kommentare:

  1. Erst einmal meinen Glückwunsch an die Gewinnerinnen ☼, und dann bitte per Express, Eilbrief, Beamer-ach egal wie..jedenfalls schnellstens ein, zwei oder drei Gugls ab zu mir. Den Kaffee dazu hab ich hier schon stehen *gg*

    Wie immer klasse liebe Anne wünsche ich dir einen tollen Tag

    Saludos

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Jipiieh! Hab Dir gleich eine Mail geschrieben! Hmm, die Gugls, hab einen ähnlichen neulich gebacken, die sind echt zu lecker!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich wie Bolle. Vielen lieben Dank für den LP. Jetzt brauch ich nur noch die passende Reise dazu. Wo kann ich die gewinnen? ;) Und bitte einmal die Mango Gugls zum Frühstück bitte. Knutscha, Nadine

    AntwortenLöschen